Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

KLEMENS H.


Pro Mitglied, aus der Stadt zwischen Solling und Weser

Ährengold im Goldenen Schnitt... (Reife ist wertvoll)

Der Goldene Schnitt ist ein seit der Antike (möglicher Weise seit den Ägyptern) bekanntes
und in Architektur, Plastik und Malerei angewendetes Harmonie-Maß,
bei dem der kleinere Abschnitt sich zum größeren so verhält
wie der größere zum Ganzen:
a : b = b : (a + b)

...auch "Harmonische Teilung" genannt... -
die ebenso klang-harmonisch
beim Abstimmen von Instrumentensaiten
anwendbar ist...

NIKON CP 8800


- siehe auch:

Ährengold - Geld kann man nicht essen...
Ährengold - Geld kann man nicht essen...
KLEMENS H.

Energie-Feld.. - ...das Feuer der Sonne tanken... (7. DER REIHE: WAS MAN MIT RAPS...)
Energie-Feld.. - ...das Feuer der Sonne tanken... (7. DER REIHE: WAS MAN MIT RAPS...)
KLEMENS H.

...Sommer-Liebe...
...Sommer-Liebe...
KLEMENS H.

Kommentare 27

  • Kirsten S. 14. Juni 2010, 20:33

    Sehr schön!
  • claude de garam 8. August 2009, 8:30

    gold
  • Marlis E. 23. Mai 2009, 16:59

    Ein Ansporn, die Natur so zu sehen, wie Du sie uns vermittelst...ich übe...sehe mehr ..
    Danke Klemens, Deine Bilder und Anmekungen bringen mich immer ein Stück weiter...ich habe gestern am Abend an Dich und Deine Bilder gedacht...
    Ganz liebe Grüße aus Hessen, Marlis
    Abend
    Abend
    Marlis E.
  • Lydia S. 3. Juli 2008, 23:03

    In wunderbarem Licht eingefangen... solche Stimmungen liebe ich sehr!
    lg
    Lydia
  • KLEMENS H. 26. August 2006, 16:38

    @ alle:
    ...nach meiner Rückkehr aus dem Urlaub
    und nun endlich auch in die FC
    danke ich auch den "Nachzüglern" für ihre Anmerkungen...

    @ Martina:
    deine Deutung finde ich sehr schön,
    sensibel und differenziert zugleich...
    danke!

    Mein Untertitel ist vielleicht zu allgemein angelegt,
    ich wollte damit auf den Werte-Wandel
    in unserer Gesellschaft anspielen,
    in der Jugend und Belastbarkeit mehr zählen
    als Reife und Erfahrung...

    Früher hieß das Abitur noch "Höhere Reife",
    während heute paradoxer Weise teilweise unter 50-zig-Jährige
    früh-verrentet werden...

    Ich denke, dass sich das noch strafen wird...

    @ Raggio:
    Ich bin ein emotionaler Mensch,
    der seine Gefühle verstehen und (auch gestaltend) ausleben möchte,
    ich strebe die Balance zwischen Gefühl und Verstand an,
    ich denke, dass das an meinen Fotos
    und den Titeln, Untertiteln und Anmerkungen
    deutlich wird...

    @ Georg:
    :-))))
    (alle Jahre wieder...?)

    HG an alle
    Klemens
  • Georg Knaus 24. Juli 2006, 15:30

    Hier das Orginal:

    ÄHRENGOLD
    ÄHRENGOLD
    Georg Knaus



    ;-)))))

    Georg
  • Raggio di Sole 24. Juli 2006, 15:01

    Hmm ... ich mache meine Bilder rein
    nach dem Empfinden; aus dem Bauch
    raus. Halte mich da an wochl sehr we-
    nige Vorgaben. Dein Bild gefällt mir
    sehr gut ...... fein die Perspektive und
    der Ausschnitt. Das Licht ist allerfeinst.

    vg Ra.
  • Ina Straube 22. Juli 2006, 16:23

    Deine Farbgestaltung fasziniert mich immer wieder!
    Gruß Ina
  • Martina Bie. 22. Juli 2006, 1:46

    *räusper*: habe ich den untertitel nicht schon ausreichend interpretiert? *ggg*
    lg martina
  • KLEMENS H. 22. Juli 2006, 0:13

    @ alle:
    ...herzlichen Dank für eure Anmerkungen,
    sie sind das Schmiermittel unseres Fortkommens... :-))

    ...wer interpretiert denn mal...?
    (siehe Untertitel...!)

    - siehe auch mein (vorläufig) letztes Bild:

    Die Erhabenheit der Natur...
    Die Erhabenheit der Natur...
    KLEMENS H.

    HG Klemens
  • Theodor Neidek 21. Juli 2006, 18:34

    Kurz und bündig: ein gutes Motiv, schöne Farben, gut abgelichtet, vor allem aber für alle "Nichtwissenden" der goldene Schnitt gut erklärt. Ausgezeichnete Arbeit!!!
    Als Anregung zur Nachahmung empfohlen.
    Gruss Theo
  • Karl H 21. Juli 2006, 18:33

    Ein in Aufbau und Farben wunderbar harmonisches Bild!

    lg Karl
  • Arnd U. B. 21. Juli 2006, 17:46

    Das Licht ist besonders schön. LG Arnd
  • KLEMENS H. 21. Juli 2006, 17:36

    @ Marco:
    ...unterschätze den Goldenen Schnitt nicht...!

    ...er hat hier eine teilende und rahmende Funktion,
    die auch eine (tiefgehende, symbolische) interpretatorische Dimension hat... ;-))

    HG Klemens

  • Martina Bie. 21. Juli 2006, 17:35

    mir gefällt zunächst mal der untertitel... ;-))) - das ist wohl nicht nur im pflanzenreich so ;-)))...
    der golden-braune farbton, der das bild in verschiedenen abstufungen bestimmt, ist ein ausdruck für reife, für sinnlichkeit - so empfinde ich das. das kleine, helle licht auf der mittleren ähre ist wie ein spitzbübisches aufblinken in all dem gedämpften leuchten... die grannen erscheinen wie ein filigraner vorhang, nach dessen öffnen sich das bild immer wieder etwas anders zeigt. eine besondere rolle spielt der grashalm, der im unteren bereich aus der unschärfe kommt und im oberen sehr präsent ist zwischen all den ähren :-))). die gräser links sind dann eher die statisten in diesem sommertheater ;-)))))
    ein bild, das wieder sehr gefühlvoll ist...
    lg martina