Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

ColRoland


Free Mitglied, Darmstadt

Kommentare 1

  • Lobo23 19. Mai 2014, 16:20

    Ein Meer von gelben Sumpfdotterblumen auf einer grünen Wiese erstreckt sich in dieser Querformat Aufnahme breitenfüllend bis etwa ein Drittel der Aufnahme nach oben, die restliche Fläche teilen sich ein dunkelgrüner Bewuchs und der lichtblaue Himmel.
    Im direkten Vordergrund schiebt sich eine Ähre von unten ins Bild, sie ist etwas aus der Mitte positioniert.
    Diese einfache, unspektakuläre Aufnahme zeigt, was starke Linien und knapp gehaltene Schärfe-Ebenen bewirken können:
    Die Ähre macht das Bild inhaltlich zu einem Stockfoto für Umwelt- oder Landwirtschaftsthemen, weil die klare Linie des Stängels und zahllose feine Details der Pflanze unser Interesse wecken, wir fangen an, das Objekt genauer zu untersuchen....
    Ein Magnet ist das Bild auch durch die ungewohnte Perspektive: Du hast Dich gerade mal soweit von der üblichen Sichtweise eines nach oben blickenden Menschen “herabgelassen”, dass wir einen ganz anderen Ausblick haben, als wir erwarten würden – vielleicht eines Hundes oder eines Kindes.
    Ähre, wem Ehre gebürt - Spielereien mit ungewohnten Perspektiven lohnen sich fast immer!
    LG. Lobo23
    -----------------

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Ordner Natur
Klicks 130
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 600D
Objektiv Canon EF-S 18-55mm f/3.5-5.6 IS II
Blende 13
Belichtungszeit 1/100
Brennweite 55.0 mm
ISO 400