Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Helene Seidl


Basic Mitglied, Unterschleißheim

Adonis

Standort und Verbreitung:

Man findet das Frühlings-Adonisröschen auf Trocken- und Halbtrockenrasen, auf sonnigen Hängen und in Kiefernwäldern. Die Pflanze ist sehr selten und geht ständig zurück. Sie liebt lockeren, sandigen Kalkboden.
Außer im Westen hat die Pflanze ihre Verbreitung in ganz Europa. In Deutschland kommt es noch in der südlichen und nördlichen Rheinebene (Mainzer Sand), im nördlichen oberrheinischen Löß- und Kalkhügelland, in den mainfränkischen Platten, in der http://www.heideflaechenverein.de/projekte/garchinger_heide.html (Oberbayern), in Thüringen, in der Gegend um Halle und Magdeburg und in Brandenburg vor.

Giftstoffe, Wirkung und Symptome:

Adonisarten enthalten Herzglycoside und sind in Ihrer Wirkung der des Roten Fingerhutes sehr ähnlich.
Der Vergiftungsverlauf zeigt sich in Übelkeit und Erbrechen, Krämpfen und Durchfällen. Weiterhin kann es zu Störungen des Herzrhythmus und auch zu Atemnot kommen. Bereits 0,02 g des Giftes führen zu Erbrechen und Durchfall.

Tiergiftig:

Adonisröschen wirkt giftig auf Pferde, Hunde und Katzen, Nager, wie Hasen, Kaninchen, Hamster, Meerschweinchen, etc. Vergiftung zeigt sich in Erbrechen, blutigem Durchfall; die Tiere sind benommen und taumeln, es kommt zu Herzrhythmusstörungen und bei entsprechend starker Vergiftung zum Herzstillstand.

Heilwirkung und Medizinische Anwendung:

Adonisröschen ist Bestandteil verschiedene Herz- und Kreislaufmittel und zeigt im Gegensatz zum Fingerhut nicht so viele Nebenwirkungen.Auch in der Homöopathie setzt man die Pflanze als Herzmittel ein.

Name:

Der Name Adonis kommt aus der römischen Sage. Derzufolge soll Venus ihren Geliebten Adonis, den der eifersüchtige Mars durch einen Eber töten ließ, in die rote Blume Adonis verwandelt haben (viele Adonisarten blühen rot). Eine weitere Bezeichnung für die Pflanze ist Frühlings-Teufelsauge.
Der Artname vernalis kommt aus dem lateinischen und bedeutet im Frühling blühend (veris = Frühling).

Geschichtliches:

Das Adonisröschen war schon in der Antike bekannt. Hippokrates verwendete sie bei Wassersucht und auch bei Plinius findet eine Art Erwähnung.
Früher nutze man die Pflanze bei Harn- und Steinleiden.
Auch Hieronymus Bock weiß über ihre Wirkungen zu berichten. Er empfiehlt das Adonisröschen, das er fälschlich "Schwarz Nieswurz" nennt bei Fallsucht, Wassersucht und gegen Schwindel sowie bei Flechten und anderen Hauterkrankungen.
Aber auch die Giftwirkung war damals bekannt: "... so ihemandts schwarz Nieswurz brauche wollte / der neme nicht ober ein quinten / das er nit schaden dadurch empfange / und so ihemandts Nießwurz zuvil gessen oder eingenommen hette / der laß ihm auff stund ein warme Geißmilch bringen/... / damit das Gifft diser wurzel gedempfft werde/... "


Frühlings-Adonisröschen
Frühlings-Adonisröschen
Helene Seidl



Frühlingsglöckchen
Frühlingsglöckchen
Helene Seidl



Pulsatilla
Pulsatilla
Helene Seidl



Küchenschelle
Küchenschelle
Helene Seidl

Kommentare 16

  • Sebastian 64 13. April 2009, 15:41

    Klasse Bild, gratuliere.
    LG Sebastian
  • Monika Jennrich 19. April 2007, 14:33

    Moin Helene,
    eine wunderschöne und gut gelungene Aufnahme.
    Lieben Gruß Monika.
    Danke für die interessante Info zu einem Bild.
  • Antje-BS 17. April 2007, 21:05

    Bestechend schön in Schärfe und Gestaltung! Mit diesen informativen Texten hast du die ja richtig viel Mühe gemacht.
    LG Antje
  • Gabi Nadalet 15. April 2007, 18:07

    ganz grosse klasse!!! gefällt mir sehr gut. lg gabi
  • Walter Pieper 15. April 2007, 14:50

    Wunderschön diese Adonis und deine Präsentation.
    Gruß Walter
  • FRABU 15. April 2007, 7:35

    Wunderschön im strahlenden Sonnenlicht, herrliche Farben und top Schärfe
    LGM
  • Marguerite L. 14. April 2007, 22:40

    Ganz wunderbar in jeder Hinsicht ...
    Grüessli Marguerite
  • Lady Edel 14. April 2007, 22:09

    Helene, diese Aufnahme ist mal wieder sehr gut.
    LG
    Edel
  • Ahrt-Design 14. April 2007, 21:57

    fantastisch mit der Beleuchtung, den Farben und dem klasse Anschnitt. LG Wolfgang
  • Steffi P. 14. April 2007, 20:58

    Das sind wunderschöne Farben!! Die Blume hast Du klasse in Szene gesetzt!!
    -mit sehr lehrreicher Info - danke
    Viele Grüße Steffi
  • Tanja Sch. 14. April 2007, 20:09

    Die Blümchen habe ich noch nie gesehen, schade dass es sie nicht mehr überall gibt, denn sie sind wunderschön! Mir gefällt an deinem Bild besonders die satte gelbe Farbe und der freigestellte Hintergrund, super gemacht!
    LG von Tanja
  • Kerstin P... 14. April 2007, 20:05

    Dein Foto gefällt mir ausgesprochen gut.
    LG Kerstin
  • Reiner BS 14. April 2007, 19:39

    Eine schöne Aufnahme.
    Gefällt mir.
    Aber es gibt sie auch noch in Niedersachsen.


    Gruß Reiner

  • Hans Palla 14. April 2007, 19:28

    Wahrlich ungewöhnlich gut. Eine ganz tolle Aufnahme, perfekt! Ciaoo! hans
  • Adrianus Aarts 14. April 2007, 19:18

    Wirklich ein strahlende "Adonis" Helene, super diese farben und schärfe, gefällt mir ausserordentlich gut.
    geht in meinen plfanzenbuch.
    Ich danke dich fürs feine und lehrsame info.
    LG AD