Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Marek Kraft


Free Mitglied, Zeitz

Actionsampling...

kleiner Ausflug ins Analoge...
Skifahren und der Lomo Aktionsampler (sprich 4 Linsen-Lomo)
Ein 800er Film und sogar den einzigsten Sonnenscheintag abgewartet...
Hat mich noch nicht so ganz überzeugt... was meint ihr?

Kommentare 4

  • Marek Kraft 19. März 2006, 21:09

    Hm... hab den Film grad nicht zur Hand... werd bei Gelegenheit mal schauen...

    Thanx für die Anmerkungen...
  • Astrid Dirtsa 19. März 2006, 19:54

    oha, du hast die sektion gleich durchgebracht. :-)
    deine farben mag ich. welcher 800er diafilm war das denn? meiner war ein sensia 100. abgelaufen.
    mach weiter mit dem actionding, nach ein paar filmen weißt du dann eher, wie du was warum machen sollst/kannst. allerdings eine garantie für's gelingen gibt es bei den dingern nicht. das ist für den einen der reiz an der sache und für nen andern ist es nervig.
  • Marek Kraft 18. März 2006, 17:45

    Tja das mit dem Abstand ist wohl meine wichtigste Erkenntnis bei diesem ersten Versuch. So ist leider nicht viel allzuviel Action drin. Hatte auch gehofft ein 800er Film und viel Licht führen zu irgendwie besseren Bilden als man häufig zum Thema Actionsampling sieht...
    Für den Farbstich ist das Crossen verantwortlich... sorry hat ich oben vergessen.
  • Der TIEGER 18. März 2006, 17:17

    Das ist die typische Qualität, die bei einem Action-Sampler rauskommt. Schärfe ist nicht vorhanden, die kann man nicht erfinden, den Farbstich auf den Schnee kann man vielleicht noch wegbekommen.

    Leider muss man mit dem Action-Sampler sehr dicht ran...