Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Thomas Hoog


Pro Mitglied, Essen

Achslager XXXIV

Nr. 34 zeigt ein Stück Technik aus der Blütezeit der Bundesbahn: rollengelagerte Radsätze mit Federaufhängung in Rechteck-Doppelschaken. EIn Fahrwerk für Tempo 100 (s-fähig), gehört zu einem Schiebedach-/Schiebewandwagen.

Die Serie:

Achslager XXXIII
Achslager XXXIII
Thomas Hoog

Kommentare 5

  • Der Gelbe Bär 21. November 2010, 0:22

    Sehr schöne Details.
    LG
    Oliver
  • Heiko x 20. November 2010, 22:47

    Es ist schon erstaunlich , welch unterschiedliche Radsätze es gibt .

    vG Heiko
  • der Marcus 6. August 2010, 18:40

    Klasse Bild von einem sehr interessantem Motiv !

    greetz
    der Marcus
  • Thomas Hoog 7. Juli 2010, 8:49

    @Heinz: Natürlich haben die Achslager auch mal alle als Gleitlager angefangen. Aber die brauchen immer wieder Öl, können sonst trocken- und heißlaufen. Rollenlager (wie dieses hier, steht auf dem Deckel auch drauf) sind in der Herstellung teurer, machen sich durch ihre Langlebigkeit aber bezahlt. Und das bereits seit Jahrzehnten...
  • Heinz-C. W. 6. Juli 2010, 22:56

    Achslager müssen enorm viel aushalten. Gab es mal Versuche die Achslager als Gleitlager auszulegen..? Entschuldige die vielleicht "dumme" Frage.. VG. Heinz