Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Andreas14057


World Mitglied, Berlin

Ach komm weg da, der gibt sowieso nix!

Halsbandpekari (Pecari tajacu)
Tierpark Gotha, August 2013

In Südamerika sind vier Nabelschwein- (oder Neuweltschein-) Arten beheimatet (Pekaris) beheimatet, von denen diese hier am häufigsten in Zoos gezeigt wird (Zoo Berlin, Dortmund, Münster, Nordhorn, Schwerin, Stuttgart und Wuppertal). Sie kommt auch in Mittel- und sogar im Süden Nordamerikas (südliche Staaten der USA) vor. sie leben in Gruppen mit ca. 20 Tieren und markieren mit auf dem Rücken angebrachten Duftdrüsen nicht nur ihr Revier, sondern auch ihre Artgenossen, was sich gut beobachten lässt. Wie bei den meisten Schweinen sind Pekaris äußerst sozial. Rangniedere Weibchen und das ranghöchste Männchen bewachen die Gruppe, die Schwestern von Neugeborenen betätigen sich als Ammen und helfen ihrer Mutter beim Führen, Beschützen und sogar Säugen.

Kommentare 1

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Ordner Schweine
Klicks 385
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 60D
Objektiv Canon EF-S 60mm f/2.8 Macro USM
Blende 2.8
Belichtungszeit 1/100
Brennweite 60.0 mm
ISO ---