Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Sabine Kuhn


Pro Mitglied, Herne

. . . ach aus eines engels fühlung falle . . .

Ostfriedhof München

LYRIC
ACH AUS EINES ENGELS FÜHLUNG FALLE
Ach aus eines Engels Fühlung falle
Schein in dieses Meer auf einem Mond,
drin meine Herz, still ringende Koralle,
sein jüngsten Zweigungen bewohnt.
Not, mir von unkenntlichem Verüber
zugefügte, bleibt mir ungewiss,
Strömung zögert, Strömung drängt hinüber,
Tiefe wirkt und Hindernis.
Aus dem starren fühllosen Alten drehn
sich Geschöpfe, plötzlich auserlesen,
und das ewig Stumme aller Wesen
überstürzt ein dröhnendes Geschehn.
[RAINER MARIA RILKE]
Februar 1914, Paris, Corona 10 [1943]

Music MIST
http://de.youtube.com/watch?v=4ElC5qQZ7ME&feature=related

Kommentare 6