Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Klaus Markhoff


Pro Mitglied, Lhm

abwarten

Etosha-Nationalpark

Ein paar Löwen liegen in der Mittagszeit im Schatten und warten ab, bis der gerissene und im Sterben liegende Kudu ihnen mit seinen Hörnern nicht mehr gefährlich werden kann. Weglaufen konnte er auch nicht, weil sein eines Bein anscheinend gebrochen war.
Ich war sehr traurig, als ich diese Szene aus dem Auto heraus anschaute.

Namibia - September 2005

Kommentare 15

  • Markus Trenkner 7. April 2006, 9:00

    Da bleibt einem die Spucke weg!
    Ganz, ganz tolles Doku-Foto!
    ......ich muss auch unbedingt mal eine Safari machen....
    S U P E R !!!
    Können diese Augen lügen?
    Können diese Augen lügen?
    Markus Trenkner

    Gruß,
    Markus
  • Reiner Weidemann 18. Dezember 2005, 14:25

    Klasse Bildeinteilung. Aber so ist die Natur nun eben mal. LG Reiner
  • Edeltraud Vinckx 16. Dezember 2005, 13:36

    das arme Tier aber so ist das halt...gefressen und gefressen werden. Kann mir vorstellen wie weh da zusehen ist...
    lg edeltraud
  • Martin Meese 15. Dezember 2005, 18:46

    Tolle Doku..........
  • York von Selasinsky 15. Dezember 2005, 17:58

    Gutes Doku von Deiner Afrika Serie...zeigt es doch wie hart die Naturgesetze sind.
    Die "Nackig"Bilder gefallen mir aber trotzdem besser.
    Gruss York
  • Klaus Markhoff 15. Dezember 2005, 14:15

    @ HH: Nein - es geht natürlich noch munter weiter! :-))

    @ Jörn: Danke für deine Frage. Hatte ich ganz vergessen - es war im Etosha-Nationalpark/Namibia.

    @ Alle Dankeschön für euere Klicks und Anmerkungen.

    Viele Grüße Klaus
  • Sylvia M. 15. Dezember 2005, 14:14

    Lieber Klaus, du treibst es ja zur Zeit bunt.....von den Nackedeien zu den wilden Tieren Namibias....:-)))
    Zwinkere dir zu - LG Sylvia
  • Christiane Ricken 15. Dezember 2005, 13:56

    Tolle Dokumentation. Es ist wirklich so, fressen und gefressen werden.
    LG Chriss
  • Jörn Dewald 15. Dezember 2005, 12:46

    Uff! So etwas habe ich ja noch nie gesehen. Das Bild vermittelt so eine lässige Stimmung, aber zeigt eigentlich die Härte des Wildlife. Ich wäre bei so einer Beobachtung auch sehr bewegt gewesen. Etosha-NP? LG jörn
  • Karl-Heinz Wollert 15. Dezember 2005, 8:30

    Für uns schwer zu ertragen, aber in der Natur muss auch jeder sehen, wo er bleibt. Gute Doku.
    LG Karl-Heinz
  • fotografci 14. Dezember 2005, 20:16

    Toll festgehalten. Prima Aufnahme.
    Grüße Harald
  • Siegfried G. und Charlotte G. 14. Dezember 2005, 19:56

    Ganz hervorragende Doku! So ist das Leben!
    Grausam finde ich die Menschen, die aus Sportgründen
    die Tiere erschießen, oder aus Profitgründen. Tiere
    nehem sich nur, wenn sie Hunger haben!
    LG Charlotte
  • Birgit Böckle 14. Dezember 2005, 17:30

    Ein faszinierendes Foto
    Man könnte meinen,sie liegen in trauter Eintracht beienander
    LG
    Birgit
  • foto fex 14. Dezember 2005, 17:07

    Hast dich vom Aktausflug schon wieder vertreiben lassen?
    Diese Szene hier ist aber wirklich grausam!
    LG
    HH
  • Anderl Rodoschegg 14. Dezember 2005, 16:22

    Die Natur - so schön wie sie sein kann, hat auch ihre harten Seiten.
    Gut Dokumentiert.

    LG Andi

Informationen

Sektion
Klicks 730
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz