Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
2.231 33

Marcell Waltzer


Free Mitglied, Freiburg

ABSINTH

_________________________________________________
Die grüne Fee -
Absinth setzte das Fantasierad in Bewegung und inspirierte die Kunst wie kein zweites Getränk. Monet, van Gogh, Picasso wurden durch den Absinth zu zahlreichen Meisterwerken animiert und auch die Dichtkunst hat der "grünen Fee" sehr viel zu verdanken.
Ob das die modernen Alcopops auch vermögen?
Absinth wurde für fast 90 Jahre verboten wegen der
mörderischen Auswirkungen.
_____________________________________________________

Kommentare 33

  • T.B.T 4. Dezember 2005, 17:18

    Finde ich echt klasse die Farben und die Umsetzung
    Cool,,
    Gr tino
  • Ralf Hackländer 21. Mai 2005, 0:41

    Hejjajei, das ist ein BILD; Gratulation! - Wahrhaftig, inspirierend in der Wirkung!

    LG Ralf
  • Helena Ludwig 30. April 2004, 21:53

    Lecker, ich liebe Absinth! Deine Umsetzung gefällt mir sehr gut.
    LG
    HELENA
  • Oliver Laube 23. April 2004, 23:36

    Sehr klasse. Farbe, Ausdruck, Gestaltung, Inhalt.
    Wow.
    LG Oli
  • Harry B.P. Jaeger 10. April 2004, 9:14

    he, das kommt stark rüber...
    gratuliere..:-))
    gruss, harry
  • R. Kirsch 6. März 2004, 3:41

    Im Dunkel der Verlorenheit, ergreift uns die Benommenheit.
    Absinth, Absinth, Du höllisches Kind!
    Du treibst es bunt, es geht so rund,
    ich folge Dir stur, auf deiner Spur.
    Absinth, Absinth, ich komme geschwind!
    Die Welt wird diffus, ein grünliches Moussé,
    die Nacht noch so lang, wie wird mir so bang.
    Absinth, Absinth, Du ziehst wie der Wind.
    Es wuchern die Träume in rabenschwarze Räume,
    schon fließen die Formen aus erdenklichen Normen.
    Absinth, Absinth, Du machst mich noch blind!
    R.K.

  • Gabriela Wissky 29. Februar 2004, 16:42

    Besser spät, als nie!!........sorry, muß wohl deine wunderschöne Arbeit verpasst haben.
    Wünsche dir einen schönen Sonntag.
    Liebe Grüße Gaby
  • Heinz Dautzenberg 21. Februar 2004, 9:45

    Hallo Marcell, sehr starkes Bild, gefällt mir wirklich gut.Die sparsame Färbung ist genau mein Geschmack.Gruß Heinz.
  • Das Miriam 19. Februar 2004, 14:13

    hm... das mir gerade dieses bild als erstes in die finger fallen muss- gerade heute, wo ich doch gestern einwenig zu viel getrunken habe, wenn auch nicht absinth-likes.meine erfahrung mit diesem getränk hält sich die waage mit dem, was ich übers leben gelernt habe: trinkt man zu schnell und zu hastig, kann man sich leicht verschlucken und meistens braucht man noch was zum nebenbei trinken...(zwecks nachgeschmack). grünen absinth in gemütlicher runde kann doch sehr inpirierend sein. roten, hab ich noch nicht gekostet.

    *grins*

    miriam
  • Senza Nome 17. Februar 2004, 20:11

    hey.. das ist cool....!!
    sollte das zeugs doch mal ausprobieren...;-)))
    lg, marion
  • Caroline B. 17. Februar 2004, 18:16

    Wow, Marcel...ich bin beeindruckt!
    Eine sehr schöne Arbeit..:-)
    lgc
  • Ulli Pohl 17. Februar 2004, 1:05

    vielleicht sollte ich mal umsteigen von rotwein auf absinth?
    wenn das solche kreativen auswirkungen hat, dann gerne!

    super!!!!

    lg uli
  • Gaby G 16. Februar 2004, 22:21

    Gefällt mir gut!!
    - Ist ja schon fast alles gesagt, darum nur noch dies: Finde es interessant, dass sich hier im Bild die Muse selber zu küssen scheint. - Begegnung und Inspiration durch sich selbst im Rausch? - Absolut spannend!!
    Lg, Gaby
  • Ralf D.-K. 16. Februar 2004, 20:41

    Klsse, fanthastisches Grün, Absinthgrün, bemerkenswete Arbeit.
    LG Ralf (leider Antialkohiker, kann es nicht testen)
  • Thomas Kleemann 16. Februar 2004, 17:14

    Ein tolles Bild hast du da gezaubert! Kompliment.
    Gruß
    Thomas

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 2.231
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz