Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
abseits der Reiseroute........

abseits der Reiseroute........

739 7

Gabriele Krug


Basic Mitglied, Stralsund

abseits der Reiseroute........

...........besuche ich heute einmal ein altes Gebäude meiner Heimatstadt Magdeburg.

Auf der Rügenalllee traf ich plötzlich eine Reisebegleiterin aus meiner Heimatstadt Magdeburg. Für Ilse Probst blättere ich einmal vor in meinem Reisebuch und lande in einem alten Haus, das sich im Stadtteil Sudenburg finden lässt. Diese kleine Alte Apotheke ist für mich etwas ganz Besonderes:
Früher arbeitete ich genau 300m von dem Haus entfernt in einer Pizzaria, um mir ein paar Mark dazu zu verdienen. Ging es mir nicht gut, holte ich mir hier ein paar Hustentropfen oder ein Pflaster.
Später hat der Apotheker aufgegeben und eine mutige junge Frau hat daraus ein wunderschönes Café mit selbst gebackenem Kuchen und lauter kleinen Geschenken gemacht Es heißt jetzt "Schöne Dinge Café). Die Einrichtung ist noch dieselbe, wie zu Zeiten der Apotheke. In all den Schubladen kann man jetzt kramen und Geschenke entdecken, die man erstehen darf.

Dieses Bild habe ich aber aus einem anderen Grund in mein Buch aufgenommen:
Ich hatte nach meinem Weggang aus Magdeburg meinen Bruder 9 Jahre lang nicht mehr gesehen. Als wir uns wiedersehen wollten, schlug mein Bruder mir dieses Café als Treffpunkt vor. Nie habe ich emotional schönere Stunden erlebt, als in diesen Mauern. Wir hatten uns so viel zu erzählen und nach 49 Jahren lernten wir uns das erste Mal richtig kennen.

Kleines Schmankerl nur für mich und Euch:
Die Apotheke steht an der Hauptstr. des Stadtteils, es stehen praktisch immer Autos davor auf dem Parkstreifen. Als ich auf meinen Bruder wartete, gab es genau 1 Minute ohne Auto davor. Innerhalb von 5 Sekunden riss ich meine Kamera aus dem Rucksack, stellte schnell das richtige Programm ein, konnte noch genau zwei Bilder machen und schwups, war die Parklücke wieder besetzt. Und weil das Original so morkelig war, musste ich das Bild so verpacken, wie es jetz vor Euch liegt.

Wer kann, sollte unbedingt einmal in dem Café verweilen:
http://www.schönedingecafe.de/willkommen

Orange fotografiert in Magdeburg
Orange fotografiert in Magdeburg
Gabriele Krug

Kommentare 7

  • Vitória Castelo Santos 21. Dezember 2014, 18:43

    Sehr gut Aufnhame!!
    LG Vitoria
  • Gisela Gnath 27. Oktober 2014, 8:22

    Schön nostalgisch und gut beschrieben!!
    lg Gisela
  • Ilse Probst 26. Oktober 2014, 22:08

    Liebe Gabi, das ist ja eine Überraschung für mich. Habe vielen herzlichen Dank für Deine nette Erzählung, die haargenau stimmt. Ich kann alles nachvollziehen. Mein Vorschlag wäre, da müßten wir uns demnächst auch mal treffen. Ich würde mich freuen.
    Liebe Grüße Ilse
  • warei 26. Oktober 2014, 16:54

    Die Bearbeitung gefällt mir bestens, Gabi.
    Und deine Geschichte auch.
    LG Waltraud
  • Karl-J. Gramann 26. Oktober 2014, 12:06

    immer wieder interessant, deine geschichte weiter zu verfolgen....
    vg karl
  • KHMFotografie 26. Oktober 2014, 11:45

    ... ganz beeindruckend in dise BEa in Szene gesetzt.... grosse klasse+++++

    LG. kalle
  • Eva Winter 26. Oktober 2014, 10:52

    Die Apotheke sieht ja so wunderbar nostalgisch aus und deine Geschichte dazu gefällt mir ganz besonders gut.
    Das Problem mit den Autos trifft wohl jeden Fotografen mal. Gut, dass du die Gunst der Minute genutzt hast.
    Die Verpackung der Aufnahme in diese Textur finde ich besonders schön.
    LG Eva