Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Conny Sch.


Free Mitglied

Abschied von Taison.... es tut so weh....

Du warst bei mir bis zum Ende
und auch nachdem ich gegangen war,
hast Du mich gehalten,
und als meine Seele meinen Körper verließ,
blickte ich hinab ...
und sah Dich weinen.
Ich würde Dir so sehr sagen wollen, dass ich verstanden habe.
Du tatest dies für mich.

Ich versuchte Dir auf meine Art zu sagen, daß es Zeit für mich war, zu gehen
und ich danke Dir für Dein Verständnis.
Niemand wird meinen Platz einnehmen, aber die ich hinter mir lasse
brauchen Deine Liebe und Zuneigung,
so wie ich sie hatte.

Du denkst an mich
und da sind Momente, in denen Du versuchst, Deine tränengefüllten Augen zu verbergen ...
aber bitte, sei glücklich und denke nicht an Trauer,
denke daran, wie ich Dich glücklich gemacht
und zum Lachen gebracht habe mit den lustigen Dingen, die ich tat.

Hier sind keine Zäune, weil niemand die Sehnsucht hat, 'auszubrechen'.
Hier gibt es keine Gewitter, und darum gibt es hier keine Angst.
Hier gibt es keine Kämpfe hier ist jeder gleich.
Hier gibt es keinen Hunger, keinen Durst; hier ist so viel zu entdecken.
Viele von uns, die älter sind, geben acht auf die Kleinen unter uns und leiten sie an.
Es ist lustig, sie zu beobachten, wie sie umher rennen,
mit ihren herunter hängenden Ohren und ihren ständig wedelnden Ruten.

Wir haben hier 4 Jahreszeiten ... und die meisten von uns sind sich einig,
daß der Frühling unsere liebste Jahreszeit ist.

Sei gewiss, liebe Freundin, ich bin sehr glücklich ...

Wenn es für meine Freunde an der Zeit ist zu gehen,
werde ich sie an den Toren treffen
und ich will sie bekanntmachen
mit dem wunderschönen und ruhigen Platz
und ich werde auf sie aufpassen - für Dich.

Ich danke Dir dafür, daß Du mich geliebt hast,
für mich gesorgt hast,
und daß Du den Mut hattest,
mich mit Würde gehen zu lassen,

Dein bester Freund Taison

Kommentare 36

  • Peter Wald 9. Dezember 2011, 12:14

    denn kenn ich doch :D
  • Konstanze1981 6. Juni 2009, 16:59

    Wunderschöne Worte... die ich sehr gut nachfühlen kann. Taison wird immer in deinem Herzen bleiben. Das weiß ich genau, denn mehrere Hundefreunde von mir haben dort ihren festen Platz. Einer der Hunde schon seit 13 Jahren... Es sind die schönen Erinnerungen, die einem Trost geben. Bewahre sie dir gut.
    LG Konstanze
  • Ebert Harald 4. Mai 2009, 12:54

    tut mir sehr leid,war auch ein schönes Tier,LG Harald
  • EKU 24. März 2009, 18:10

    Wenn Du jemals ein Tier liebst, dann gibt es drei Tage in Deinem Leben, an die Du Dich immer erinnern wirst...

    Der erste Tag ist ein Tag, gesegnet mit Glück, wenn Du Deinen jungen, neuen Freund nach Hause bringst. Wenn Du Dein erwähltes Haustier nach Hause gebracht hast, und Du siehst es die Wohnung erforschen und seinen speziellen Platz in Deinem Flur oder Vorraum für sich in Anspruch nehmen, - und wenn Du das erste Mal fühlst, wie es Dir um die Beine streift, - dann durchdringt dich ein Gefühl purer Liebe, das Du durch die vielen Jahre, die da kommen werden, mit Dir tragen wirst.

    Der zweite Tag wird sich acht oder neun Jahre später ereignen. Es wird ein Tag wie jeder andere sein. Alltäglich und nicht außergewöhnlich. Aber für einen überraschenden Moment wirst Du auf Deinen langjährigen Freund schauen, - und Alter sehen, wo Du einst Jugend sahst. Du wirst langsame, überlegte Schritte sehen, wo Du einst Energie erblicktest. Und Du wirst Schlaf sehen, wo Du einst Aktivität sahst. So wirst Du anfangen, die Ernährung Deines Freundes umzustellen, - und womöglich wirst Du ein oder zwei Pillen zu seinem Futter geben. Und Du wirst tief in Dir eine wachsende Angst spüren, die Dich die kommende Leere erahnen lässt. Und Du wirst dieses unbehagliche Gefühl kommen und gehen spüren, bis schließlich der dritte Tag kommt.

    Und an diesem Tag, wenn Dein Freund gehen muss, wirst Du Dich einer Entscheidung gegenüber sehen, die Du ganz allein treffen musst, - zugunsten Deines lebenslangen Freundes, und mit Unterstützung Deiner eigenen tiefsten Seele. Aber auf welchem Wege auch immer Dein Freund Dich vielleicht verlassen wird, - Du wirst Dich einsam fühlen, wie ein einzelner Stern in dunkler Nacht. Aber wenn Du ehrlich zu der Liebe für dein Haustier stehst, für das Du die vielen von Freude erfüllten Jahre gesorgt hast, wirst Du vielleicht bemerken, dass eine Seele - nur ein wenig kleiner als Deine eigene - anscheinend mit Dir geht, durch die einsamen Tage, die kommen werden. Und in manchen Momenten, wenn Dir dein Herz schwer wird, wirst Du vielleicht etwas an Deinen Beinen entlangstreichen spüren. Nur ganz ganz leicht. Und wenn Du auf den Platz schaust, an dem Dein lieber, - vielleicht liebster Freund -, gewöhnlich lag, wirst Du Dich an die drei bedeutsamen Tage erinnern. Die Erinnerung wird voraussichtlich schmerzhaft sein und einen Schmerz in Deinem Herzen hinterlassen. Während die Zeit vergeht, kommt und geht dieser Schmerz, als hätte er sein eigenes Leben. Du wirst ihn entweder zurückweisen oder annehmen, und er kann Dich sehr verwirren. Wenn Du ihn zurückweist, wird er Dich deprimieren. Wenn Du ihn annimmst, wird er Dich vertiefen. Auf die eine oder andere Art, es wird stets ein Schmerz bleiben.

    Aber da wird es, das versichere ich Dir, einen vierten Tag geben - verbunden mit der Erinnerung an Dein geliebtes Tier. Und durch die Schwere in Deinem Herzen wird eine Erkenntnis kommen, die nur Dir gehört. Sie wird einzigartig und stark sein, wie unsere Partnerschaft zu jedem Tier, das wir geliebt - und verloren haben. Diese Erkenntnis nimmt die Form lebendiger Liebe an, - wie der himmlische Geruch einer Rose, der übrigbleibt, nachdem die Blätter verwelkt sind. Diese Liebe wird bleiben und wachsen, - und da sein für unsere Erinnerung. Es ist eine Liebe, die wir uns verdient haben. Es ist ein Erbe, das unsere Haustiere uns vermachen, wenn sie gehen. Und es ist ein Geschenk, das wir mit uns tragen werden, solange wir leben. Es ist eine Liebe, die nur uns allein gehört. Und bis unsere Zeit selbst zu gehen gekommen ist, um uns vielleicht unseren geliebten Tieren wieder anzuschließen, - ist es eine Liebe, die wir immer besitzen werden.

    (Freie Übersetzung aus dem Englischen.
    Autor des Originals: Martin Scot Kosins, Autor von “Maya’s First Rose”)

    Besser kann man es kaum ausdrücken ...

    LG

    EKU
  • Ingrid Sihler 16. März 2009, 20:07

    habe es gerade erst gesehen, mir kommen auch die
    Tränen, wenn ich diese Worte lese .......

    ich fühle so mit dir
    Ingrid
  • Christoph Schrenk 14. März 2009, 9:57

    Hallo Conny

    Ich habe gerade mit Tränen in den Augen das gelesen und weis wie es ist einen Freund zu verlieren. Aber du musst wissen das er in deinem Herzen immer leben wird und ihr euch eines Tages wieder sehen werdet da oben.

    Hast ihm hier ein wundervolles Denkmal gesetzt.

    lg
    Chris
  • Olivia S 14. März 2009, 8:57

    och Conny, das tut mir sehr Leid für dich! Ich fühle mit dir und wünsche dir alles alles gute und viel Kraft!
    Dein Gedicht ist wunderschön!! Wirklich.
    Liebe Grüsse
    Olivia
  • Gabi F. 11. März 2009, 12:35

    das schick ich dir einfach ohne große Worte......
    ich hab es im Oktober erlebt.
    Gruß Gabi und Sina von der Regenbogenbrlücke.
    ich drück dich......
  • Monika 1605 9. März 2009, 17:07

    Jetzt habe ich Tränen in den Augen......
    wie schwer es ist ein Tier gehen lassen zu müssen, kann ich nur zu gut nachvollziehen. Es stirbt immer ein Teil von unserem Herzen mit.
    Natürlich hat man die Erinnerung, aber das Endgültige ist das was so weh tut.
    Fühl Dich von mir umarmt.
    Traurige Grüße von MO
  • Richard Walter 5. März 2009, 17:49

    Ich fühle mit Dir...
    Wir mussten unsere Kelly vor
    33 Jahren in Australien zurücklassen...
    Es schmerzt uns bei jedem Gedanken an sie,
    obwohl sie schon lange im Hundehimmel ist.
    lg Richard W.
  • Margareta Krasa 5. März 2009, 17:18

    vor eineinhalb jahren mußte ich meine beiden auf die himmels-hundewiese gehen lassen -willi - 15 jahre -chow+appenzeller-mischling u. nojon chow 13 jahre.
    vom gefühl her ist es ganz schrecklich. ja der verstand sagte, lasse sie gehen. beide racker gehen m ir sehr ab. kommen immer noch tränen. fühle mit dir.
    lg margareta
  • Conny-K. 4. März 2009, 23:31

    Er bleibt in deinem Herzen!!
    Die Zurückgelassenen leiden immer........es fehlt ein Stück Herz....es bleibt ein Loch.........aber es muss weiter gehen.....:o((

    LG
    Conny

  • AlexandraH 4. März 2009, 5:56

    Liebe Conny,

    wunderschöne Worte voller Liebe zu einem schönen Hund.

    Er wird immer bei dir sein und die Erinnerung wird ein Herz wärmen.

    leise Grüsse Alex
  • Corinna Fischer 1. März 2009, 10:40

    ...da schießen mir ja die Tränen in die Augen... :( Fühl' Dic ganz lieb gedrückt!
    LG Corinna
  • Chrissie 27. Februar 2009, 20:29

    Innerhalb einer halben Minute hatte ich Tränen in den Augen (und habe sie immer noch). Was für schöne worte!
  • Bettina Bühring 25. Februar 2009, 20:20

    Auch ich kann Deine Traurigkeit sehr gut verstehen denn habe das gleiche für meinen Hund getan.
    Im nachherein wird es Dir vielleicht auch ein Trost sein, das Du ihm die letzte Liebe bewiesen hast. Weine ruhig um ihn, es hilft. Selbst ich als Aussenstehende sitze hier und mir kullern die Tränen obwohl ich inzwischen wieder einen Hund habe um ihm all meine Liebe zum Tier und eine glückliche Zukunft geben möchte.
    Tröstende Grüße Bettina
  • Inge Köhn 23. Februar 2009, 7:16

    Liebe Conny - Du hast mein tiefes Mitgefühl. Ich mußte mich auch schon einmal von so einem lieben Freund verabschieden und kenne Deinen Schmerz. Bewahre ihn immer in Deinem Herzen, dann ist er stets bei Dir.
    Liebe mitfühlende Grüße
    Inge
  • Annabella B. 22. Februar 2009, 2:43

    Liebe Conny....es tut mir furchtbar leid, dass Du Dich von Taison trennen musstest...das tut sehr weh..in Gedanken bin ich mit Dir..
    Liebe Gruesse
    Annabella
  • Claire M. 21. Februar 2009, 22:10

    Liebe Conny,
    ich fühle mit Dir, ich kenne diesen Trennungsschmerz von einem lieben Freund der dich ein Stück im Leben begleitet hat. Es bleiben die Erinnerungen zurück.
    Liebe Grüsse Claire

  • Chris Kiesler 21. Februar 2009, 20:09

    Tut mir leid für euch.
    Ein wunderschöner Hund.

    LG Chris
  • Wolle-Ba 20. Februar 2009, 18:02

    Hallo Conny,
    es ist doch immer wieder traurig ,wenn ein liebgewonnenes Tier von einem gegangen ist.
    Aber in Deinen Erinnerungen wird er sicher weiter leben.
    Liebe Grüße Wolle
  • Reinhold Müller 20. Februar 2009, 15:07

    Mein Mitgefühl hast Du. Vor 13 Jahren waren auch wir in der gleichen Situation. Deshalb kann ich die Trauer nachvollziehen.
    LG Reinhold
  • Annette He 20. Februar 2009, 9:12

    Es bringt mich zum Weinen. Weine um ihn, das wird Dir helfen. Er wird immer in Deinem Herzen bleiben. Mein bester Freund ich vor fast vier Jahren gegangen. Ich vermisse ihn immer noch, jeden Tag. Ja, ich bin traurig, daß er gegangen ist, aber ich bin noch viel glücklicher, daß er da war.

    Fühl Dich in den Arm genommen und getröstet.
    Annette
  • felidae1 19. Februar 2009, 22:25

    Finde leider im Moment nicht die richtigen Worte, so sehr berührt mich Dein Foto von Taison samt diesem Gedicht. Ich kann Dir so sehr nachfühlen - auch ich musste schon drei meiner Fellies gehen lassen. Es ist so furchtbar ein Familienmitglied zu verlieren. Fühle Dich herzlichst von mir umarmt.
    Trauriger Gruss Andrea
  • Cindy.N 19. Februar 2009, 22:20

    Das tut mir so Leid....

    Als der Regenbogen verblasst
    da kam der Albatross
    und er trug mich mit sanften Schwingen
    weit über die sieben Weltmeere.
    Behutsam setzte er mich an den Rand des Lichts.
    Ich trat hinein und fühlte mich geborgen.
    Ich habe euch nicht verlassen,
    ich bin euch nur ein Stück voraus.

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Klicks 2977
Veröffentlicht
Lizenz ©