Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Manfred Karisch


Pro Mitglied, Salzburg/Oberalm

Abschied

leider mussten wir uns heute von unserer Kaye unerwartet verabschieden..........es tut immer wieder einfach nur weh

25.07.2000 - † 06.07.2012

Eine Leihgabe

"Ich werde dir für eine Weile diesen Hund leihen",
sagte Gott.
"Damit du ihn liebst, während er lebt und damit
du um ihn trauerst, wenn er gegangen ist.
Vielleicht für zwölf oder vierzehn Jahre,
oder vielleicht auch nur für zwei oder drei.

Aber wirst du, bis ich ihn zurückrufe für ihn sorgen?

Er wird dich mit all seinem Charme erfreuen.
Und sollte auch sein Aufenthalt kurz sein,
wirst du dich immer an ihn erinnern,
auch in deinem größten Kummer.

Ich kann dir nicht versprechen, dass
er bleiben wird, weil alle von der Erde
wieder zurückkehren.

Aber es gibt Dinge, die hier gelernt
werden, die dieser Hund lernen soll.
Ich habe um die ganze Welt geschaut,
um einen geeigneten Lehrer zu finden.
Und von allem Volk, das sich auf der Erde
tummelt, habe ich dich gewählt.

Nun wirst du ihm all deine Liebe geben,
nicht das Unvermeidliche scheuen, noch mich
hassen, wenn ich komme um ihn zurückzuholen?

Ich liebte es, wenn sie sagten:
"Mein Gott, dein Wille geschehe!"

Trotz all der Freude, die dieser Hund dir bringen wird,
gehst du das Risiko von großem Schmerz ein.

Wirst du ihn mit Zärtlichkeit aufnehmen,
wirst du ihn lieben, während du darfst,
und für das Glück, das du kennen lernen wirst
für immer dankbar sein?

Aber sollte ich ihn viel früher zurückrufen,
als du rechnest, bitte trage tapfer den bitteren
Schmerz der kommt und versuche zu verstehen.
Erinnere dich daran, als du ihn mit deiner Liebe umhegen
konntest, halte jeden Moment eures vertrauten Bandes fest
und sei sicher:

"Er liebte dich auch"

( Autor unbekannt)

Kommentare 24

  • Corinna Fischer 14. Juli 2012, 7:52

    ...den Schmerz kann uns keiner nehmen...es tut mir leid...aber in Euren Erinnerungen wird sie weiterleben, sie ist tief in Euren Herzen verwurzelt :*
    Liebes Grüßle
    Corinna
  • AGo. 12. Juli 2012, 13:07

    es ist immer schmerzhaft wenn sie gehen... denn in den vielen jahren, wo sie unsere treuen begleiter waren und uns sehr ans sehr ans herz gewachsen sind... sehr einfühlsam und gefühlvoll... bild und text.
    glg Angelika
  • Sigrid Detemple 10. Juli 2012, 13:53

    Das tut mir so leid,Manfred.Ich kann mir vorstellen,wie du dich jetzt fühlst und wünsche dir viel Kraft für die nächste Zeit.
    Vielleicht trifft Kaye auf der anderen Seite ja meine Mücke...
    liebe Grüsse
    Siggi
  • SabineR. 8. Juli 2012, 23:58

    Das tut mir leid Manfred.
    Die Erinnerung an den vierbeinigen Begleiter wird am Anfang oft schmerzlich sein.
    Aber irgendwann überwiegen die Gedanken an schöne Zeiten und das, was man alles miteinander unternommen, erlebt, gelernt hat.
    Run free, Kaye.
    LG
    Sabine
  • Kathrin Jung 8. Juli 2012, 14:14

    viel Kraft!
  • -Sandy W.- 8. Juli 2012, 13:15

    so ein Schnuckel. Sehr schönes Hundebild. L.G. Sandy
  • H. Hermeter 8. Juli 2012, 0:59

    Ein wunderschönes Bild, einfühlsame Worte, ich fühle mit Dir.....
    Hermann
  • Dagmar Clausen 7. Juli 2012, 19:35

    *
  • Marianne Th 7. Juli 2012, 13:18

    Das Abschiedsbild macht mich traurig.
    Es ist immer viel zu früh, einen Hund zu verlieren.
    LG marianne th
  • Arthur Florian 7. Juli 2012, 9:04

    Ein wunderschönes Porträt.
    Das tut mir sehr leid, Euren Schmerz kann ich sehr nachvollziehen.
    LG Arthur
  • Barbara Winzer 7. Juli 2012, 7:10

    Lieber Manfred,
    das tut mir so leid, ich fühle mit dir/euch,
    liebe Grüße
    Babsi
  • Eva Maria Zernig 7. Juli 2012, 0:09

    Du hast Kaye auf diesem Bild mit einem so wunderbar intensiven, offenen Blick festgehalten, der deutlich macht, dass sie sich bei Dir wirklich gut gefühlt und Vertrauen gehabt hat. Damit hast Du ihr sehr viel mehr gegeben, als andere Hunde woanders bekommen.
    LG Eva Maria
  • Tina.Fuchs 6. Juli 2012, 23:13

    das tut weh im Herzen, auch unsere Senta und Sara werden Kaye hinter der Regenbogenbrücke an die Pfote nehmen.

    Tina

  • Michael Krüger MK 6. Juli 2012, 20:21

    Traurige Grüße aus Bautzen
    Micha
  • NIK-Fotografie 6. Juli 2012, 19:46

    *
    Traurige Grüße
    Nicole
  • Mafidi 6. Juli 2012, 18:37

    DAs Foto von dem schönen Tier ist so lebendig, so liebevoll - ein wunderbarer Hund - und die Worte sind so anrührend - mir stehen die Tränen in den Augen. Es ist jedesmal - und ich hab es schon einige Male erleben müssen, ein furchtbarer Moment, einen so lieben Freund zu verlieren.
    LG Marion
  • MonikaB 6. Juli 2012, 18:29

    *
  • NatiXXXL 6. Juli 2012, 16:40

    :o(
    Anteilnehmende Grüße *
    Renate
  • Ralph Braun 6. Juli 2012, 16:00

    *
  • WendenBlende 6. Juli 2012, 15:47

    Ich weiß, wie groß dein Schmerz ist.
    Viele Menschen, die nichts mit Tieren zu tun
    haben, verstehen nicht, dass
    man um einen Hund unendlich trauern kann.
    Daß er einem ins Herz wächst. Ich weiß
    das und fürchte mich vor dem Tag und bin
    unendlich dankbar für jeden Tag, den wir mit
    unserer Leihgabe verbringen dürfen.
    Das Gedicht ist wunderschön.
    LG WendenBlende
  • Manfred Fiedler 6. Juli 2012, 15:43

    Mein Beileid ...
    Manni
  • Ingrid Sihler 6. Juli 2012, 14:59

    Oh Manfred, das tut mir unendlich leid, dass Ihr Eure
    wunderschöne Hündin verloren habt und es gibt in solch
    traurigen Momenten keine Worte des Trostes, wenn man
    ein geliebtes Tier verliert, verliert man auch einen Teil von
    sich selber und diese Leere ist nur schwer zu ertragen,
    wünsche Euch von Herzen Kraft in Eurem Schmerz

    stille Grüße
    Ingrid

  • Nicole Yve Photography 6. Juli 2012, 14:47

    Ich weiß, wie Du Dich fühlst....tut mir leid...und die Worte sind wunderschön !!!
  • schmetterlings | mädchen 6. Juli 2012, 14:39

    ... Schöne Worte...

    Auch wenn es jetzt kein Trost ist, sie wird es gut hinter der Regenbogenbrücke haben...
    Und, in nicht all zu ferner Zeit, kann eure Kaye unserer Sheila dort alles zeigen und an die Pfote nehmen...

    Viel Kraft!!!

    Tanja