Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Abraham a Sancta Clara

Abraham a Sancta Clara

466 1

Helene Trethan


Free Mitglied, Wien

Abraham a Sancta Clara

Abraham a Sancta Clara (eigentlich Johann Ulrich Megerle, Pseudonyme: Gautentius Hilarion, Hilarius von Freudberg, Theophilus Mariophilus), * 2. 7. 1644 Kreenheinstetten bei Meßkirch (Deutschland), † 1. 12. 1709 Wien, Volksschriftsteller und berühmter Prediger zur Zeit der Türkenkriege. 1662 wurde er Augustiner-Barfüßer, 1677 Hofprediger in Wien und 1690 Ordensprovinzial. Seine Kanzelreden kursierten als Flugschriften, berühmt wurden "Mercks, Wienn!" (1680) und "Auff, auff, Ihr Christen" (1683). Die anthologische Gesamtausgabe "Reimb Dich, Oder, Ich Liß dich" diente F. Schiller als Vorlage für die Kapuzinerpredigt in "Wallensteins Lager". Thema ist immer das Anprangern der Laster und die Hervorhebung der Tugend mit derb-wuchtiger Sprachgewalt und satirischen Wortspielen (Metaphern, Verseinlagen, Kalauern) nach Vorbild vonjesuitischer Traktatliteratur, Chroniken und Schwänken.

Kommentare 1

  • Wolfgang Weninger 11. Januar 2008, 21:08

    oh, so sieht der Bursche aus, den man bei der Sprechschule immer mit Tischtennisbällen im Mund deutlich aussprechen muss: A-bra-ham-a-san-ta-clara-ass-abends-a-na-nas

    prima gesehen :-)
    Servus, Wolfgang

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 466
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz