Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Stefan Rohloff


Free Mitglied, Wangen im Allgäu

abgehoben

--------------------------------------------------------------------------
Das Bild
--------------------------------------------------------------------------
Die Bilder entstanden am Tag, nachdem ich die Mondsichel aufgenommen hatte. In der
Hoffnung auf eine erneute Mondsichel war ich früh morgens losgezogen. Leider blieb der Mond
diesmal hinter den Wolken verborgen. Enttäuscht wollte ich nachhause fahren, doch dann ist mir
gerade noch eingefallen, dass ja auch die Sonne noch über den Horizont kommen müsste ;-)

--------------------------------------------------------------------------
Die Sonne ist rund !?
--------------------------------------------------------------------------
Das Licht der tief stehenden Sonne kommt nicht auf geradem Weg zu uns, sondern in Erdnähe
auf einer leicht gekrümmten Bahn. Ursache dafür ist die Brechung des Lichts an der zur Erde hin
immer dichter werdenden Luft. Wenn die Luftschichtung nicht gleichmäßig ist, wird das Licht
an manchen Stellen stärker abgelenkt als an anderen. Die Sonne erscheint dann verzerrt.

--------------------------------------------------------------------------
Verlängerte Tage
--------------------------------------------------------------------------
Die gekrümmten Sonnenstrahlen der tiefstehenden Sonne sorgen auch dafür, dass wir die Sonne
noch sehen, wenn sie eigentlich schon untergegangen ist. Das macht grob zwei Minuten am
Abend und zwei Minuten am Morgen aus, die uns so geschenkt werden :-)

--------------------------------------------------------------------------
Technische Daten
--------------------------------------------------------------------------
EOS 3, 4/300 mm, 2x Konverter, f/8, Sensia (Ausschnitt)



Mondsichel
Mondsichel
Stefan Rohloff

Kommentare 8

  • Marko König 21. Juni 2004, 16:50

    Gelungene und vor allem sehr imteressante Serie mit ebensolchem Text.
    Viele Grüße,
    Marko
  • Simon Stucki 1. Juni 2004, 21:13

    schöne serie, habe sogar den text gelesen
    müssen wird die zwei minuten irgendwann wieder zurückgeben? ;-)))
  • Carlo Stuppia 1. Juni 2004, 14:45

    Schade um den Mond, aber hier wars doch toll, dass da die Wolken waren! Die Sonne ohne Wolken wäre wahrscheinlich nur halb so eindrücklich geworden... Glück im Unglück, sozusagen ;-)
    Einmal mehr: Tolle Bilder, toller Text, Vergnügen pur für mich!
    Gruss Carlo
  • Sabine Bk 1. Juni 2004, 14:20

    Das Betrachten deiner Bilder ist auch in dem Fall wieder ein Vergnügen, das mein Meteorologenherz wieder mal höher schlagen läßt (ich weiß, hier geht es um Astronomie, aber ich find's trotzdem toll)

    LG Sabine
  • Charly Charné 1. Juni 2004, 7:30

    Gelesen hab ich nix, die Sektion verursachte betreits Schluckauf :-)

    Aber das Bild (die Bilder) ist (sind) ein echter Hammer.

    Hatte Minolta nicht mal ein ähnliches Logo ?

    Gruß
    Charly
  • Torsten Frank 1. Juni 2004, 0:40

    Schönes Tryptichon. :-)
    Und ich finde solche ausführlichen Texte auch immer nett :)

    ciao, Torsten
  • Frank Stefani 31. Mai 2004, 21:40

    Hallo Stefan,

    deine Dokumentation über die Beugungsphänomene der Atmosphäre ist klasse - genau wie diese drei Bilder. Wenn man offene Augen hat (wie du!) dann kann man in scheinbar ganz alltäglichen Situationen das Besondere entdecken.

    LG und ruhige Nächte,
    Frank
  • Günter Rolf 31. Mai 2004, 19:16

    manchmal sieht man sachen, die es eigentlich nicht geben kann. gut, wenn einem dann erklährt wird, warum das so ist.
    ist gut, deine zusammenstellung.

    günter