Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
1.463 19

Bernd Mai


Pro Mitglied, Dortmund

abgehangen #2

die serie wird fortgesetzt

abgehangen #1
abgehangen #1
Bernd Mai

abgehangen #3
abgehangen #3
Bernd Mai

abgehangen #4
abgehangen #4
Bernd Mai


eine suspension ist das aufhängen des körpers an haken, die durch die haut gestochen werden - oder ist es mehr?
eine suspension ist aufregend, schockierend, blutig und in den augen mancher betrachter "krank" und nur etwas für "freaks".
stimmt nicht!
die personen, die diese art der körpererfahrung suchen kommen aus allen gesellschaftschichten und man kann sie in keine gemeinsame schublade stecken, dennoch - die meisten leute der westlichen welt, die sich mit der suspension beschäftigen sind mehr oder weniger stark mit der welt der körperkunst (tattoo, piercing, bodymodification) verbunden.
pulling ist eine vorstufe zur suspension bei der die latte tiefer liegt. beim pulling werden ebenfalls haken durch die haut gezogen, jedoch wird man nicht an den daran befestigten seilen aufgehängt sondern zieht oder wird daran gezogen.
die körperliche erfahrung einer suspension kann man am besten mit einer mischung aus brennen, ziehen und allgemeinem schmerz zusammenfassen.
neben der körperlichen erfahrung bietet eine suspension aber auch eine sehr stark geistige erfahrung, denn man hängt nicht am eigenen fleisch aus langeweile oder weil es gerade mode ist.
durch den zug der haken an der haut und die dadurch folgenden schmerzreize und dem gefühl völlig fixiert zu sein und dennoch frei zu schweben wird der körper und geist in eine art schockzustand versetzt. dieser zustand bringt den körper dazu große mengen an endorphinen auszuschütten wodurch sich zum einen der schmerzreiz verringert und zum anderen gleichzeitig eine art von euphorie ausgelöst wird. diese zwei seiten der wahrnehmung werden unterschiedlich stark gewichtet wahrgenommen und bestimmen den gesamteindruck dieser erfahrung.
suspensions der "neuzeit" haben durchaus auch einen rituellen hintergrund. beispiele hierfür sind rituale auf den festen der hindus wie dem thaipusam und dem chidi mari. diese rituale werden dazu benutzt um andere dimensionen des geistes zu erkunden, um verschiedene krankheiten zu heilen, als zeichen von hingabe und um den geist zu ermöglichen den körper zu verlassen und visionen zu erlangen.

Kommentare 19

  • Chris Waikiki 12. Juni 2005, 21:22

    Jetzt bin ich satt ... *g*

    lg Chris
  • Bernd Mai 12. Juni 2005, 0:31

    danke alle für die comments, fortsetzung folgt ;-)
    @peggy sue: in do korrekt. bester platz neben dem protagonisten ;-)))

    special thx to herbert: *schmeichel* ;-)))

    gruß bernd
  • Herbert Rulf 11. Juni 2005, 23:30

    Eine wirklich aussergewöhnliche Serie. Daraus fotografisch auch was zu machen, dazu gehört schon ein guter Fotograf und der bist Du.
    Gruss, Herbert
  • Ernst Hobscheidt 11. Juni 2005, 22:16

    das ist ja stark !
    Gruß
    Ernst
  • Monika Die 11. Juni 2005, 22:15

    Jessas, ich finde es auch ganz schön krass und a bisserl krank im Kopf ist der doch auch, oder?
    Es gibt immer wieder solche krasse Dinge, schaut euch einfach mal den Schönheitswahn an oder bestes Beispiel wäre auch Michael Jackson....
    Na ja , jedem wie es ihm gefällt...
    LG Moni
  • Christine L 11. Juni 2005, 21:24

    ist das aber gruselig........

    Ciao
    Christine
  • Jürgen Spillner 11. Juni 2005, 18:10

    ...nein, nein
    da versucht einer sich falsch rum aufzuhängen, ha ha ha.
    gr. Jürgen
  • Christa Schweins 11. Juni 2005, 16:59

    ich glaube, ich muß dich kurzzeitig aus meiner buddy-Liste nehmen, bis diese Reihe vorbei ist ;-))
    LG Christa
  • Hanne L. 11. Juni 2005, 16:14

    Uahhh, mir wird schlecht! Wahnsinn! Irgendwann habe ich so etwas mal auf Sri Lanka gesehen - fands einfach nur schrecklich. Ein unheimlich beeindruckendes Foto!
    LG Hanne
  • Saint Joe 11. Juni 2005, 15:42

    Mann, ist das KRANK !!!

    Da sieht man wieder das es uns zu gut geht - wenn Jemand auf solche Ideen kommt . . .

    Mit Kunst hat das wohl nichts mehr zu tun - eher mit falsch abgeschautem Spiritualismus (Indien und so)

    Joe
  • Manu3l Bi3h 11. Juni 2005, 15:07

    oh fuck! du folterst menschen?
  • Mary Sch 11. Juni 2005, 14:06

    Ne. Das soll nicht um sich greifen.
    Ich hoffe es ist eine Montage.
    LG Marianne
  • Elisabeth Schiess 11. Juni 2005, 13:50

    so kurz nach dem Mittagessen nicht zum Verdauen....
    da waren ja meine Stecknadeln, die ich mir als Kind in die Fingerkuppe schob geradezu harmlos:-(
    LG ES
  • Deca Dence 11. Juni 2005, 13:31

    Das gibt es...
    Sehenswert!
  • K. Witch 11. Juni 2005, 13:29

    grausig, aber gut es mal hier einzustellen, aber lange kann ich es nicht ansehn
    lg katrin

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 1.463
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz