Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Bernd Mai


Pro Mitglied, Dortmund

abgehangen #1

kleiner vorgeschmack auf was neues ;-)

fortsetzung hier:

abgehangen #2
abgehangen #2
Bernd Mai

abgehangen #3
abgehangen #3
Bernd Mai

abgehangen #4
abgehangen #4
Bernd Mai


eine suspension ist das aufhängen des körpers an haken, die durch die haut gestochen werden - oder ist es mehr?
eine suspension ist aufregend, schockierend, blutig und in den augen mancher betrachter "krank" und nur etwas für "freaks".
stimmt nicht!
die personen, die diese art der körpererfahrung suchen kommen aus allen gesellschaftschichten und man kann sie in keine gemeinsame schublade stecken, dennoch - die meisten leute der westlichen welt, die sich mit der suspension beschäftigen sind mehr oder weniger stark mit der welt der körperkunst (tattoo, piercing, bodymodification) verbunden.
pulling ist eine vorstufe zur suspension bei der die latte tiefer liegt. beim pulling werden ebenfalls haken durch die haut gezogen, jedoch wird man nicht an den daran befestigten seilen aufgehängt sondern zieht oder wird daran gezogen.
die körperliche erfahrung einer suspension kann man am besten mit einer mischung aus brennen, ziehen und allgemeinem schmerz zusammenfassen.
neben der körperlichen erfahrung bietet eine suspension aber auch eine sehr stark geistige erfahrung, denn man hängt nicht am eigenen fleisch aus langeweile oder weil es gerade mode ist.
durch den zug der haken an der haut und die dadurch folgenden schmerzreize und dem gefühl völlig fixiert zu sein und dennoch frei zu schweben wird der körper und geist in eine art schockzustand versetzt. dieser zustand bringt den körper dazu große mengen an endorphinen auszuschütten wodurch sich zum einen der schmerzreiz verringert und zum anderen gleichzeitig eine art von euphorie ausgelöst wird. diese zwei seiten der wahrnehmung werden unterschiedlich stark gewichtet wahrgenommen und bestimmen den gesamteindruck dieser erfahrung.
suspensions der "neuzeit" haben durchaus auch einen rituellen hintergrund. beispiele hierfür sind rituale auf den festen der hindus wie dem thaipusam und dem chidi mari. diese rituale werden dazu benutzt um andere dimensionen des geistes zu erkunden, um verschiedene krankheiten zu heilen, als zeichen von hingabe und um den geist zu ermöglichen den körper zu verlassen und visionen zu erlangen.

Kommentare 21

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 1.894
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz