Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Lutz-Henrik Basch


Pro Mitglied, Berlin

Abendlicher Blick zur Gedächtniskirche

Hier eine Aufnahme von einer September-Tour mit Winfried Mossa , die mir viel Freude, aber nicht erwartet gute Ergebnisse gebracht hatte.
Vielleicht kann ich doch noch etwas zeigen. Bitte jedoch um ehrliche Kritik.

Kommentare 31

  • Ernst Hobscheidt 17. Januar 2009, 20:06

    sehr schön dieses Foto, klasse auch die Belichtung.
    Gruß
    Ernst
  • Fritzla 15. Januar 2009, 21:40

    Da konzentriert sich alles auf diese Kirche, in der ich vor ca. 50 Jahren auch s´chon war.
  • Alke 13. Januar 2009, 12:50

    Ich finde es gut so wie es ist, besonders mit der Lichtspur.
    VG Alke
  • Josef Schließmann 13. Januar 2009, 10:11

    Sehr schöne Nachtaufnahme von Berlin.

    LG Josef
  • Jürgen Evert 13. Januar 2009, 7:51

    In der Großstadt sind einem leider immer viele Objekte im Wege, die man nicht gerne mit aufs Bild haben möchte. Aber sie sind nun mal da und so ergibt sich ein realistischen Bild in der gewollten Abendstimmung.
    Gruß Jürgen
  • Bettina Stein 13. Januar 2009, 7:11

    von nachtaufnahmen hab ich so gar keine ahnung!
    LG Bettina
  • Lutz-Henrik Basch 12. Januar 2009, 22:52

    Hallo liebe Fotofreunde,
    vielen Dank für Eure netten und auch sehr konstruktiven Anmerkungen zu meinem Bild. Ich habe mich sehr über diese Resonanz gefreut.
    @Gerhard Kerschke: Du hast Recht, denn das Licht auf den Glasbausteinen kommt vom Inneren der Kirche.
    @Blumenkind: Meine Belichtungszeit dauerte hier 5 sec. und es ist schwer eine ordentliche Belichtungsreihe zu machen, weil der Verkehr von verschiedenen Seiten abfließt. Das funktioniert immer gut, wenn kaum Bewegung in den Bildern ist. Ein DRI zu fertigen ist für mich kein Problem.
    @Norbert Ren: Die Spiegelvorauslösung hat keinen Einfluß mehr bei Belichtungszeiten über 2 Sekunden.
    Sicher kann auch die Erschütterung durch den Straßenverkehr Einfluß auf die Bildschärfe nehmen.
    @Claudia + Frank: Ihr habt Recht, denn in dem Bild gibt es tatsächlich noch zuviel Dunkelheit, die man etwas aufhellen sollte. Claudia hat mir das inzwischen eindrucksvoll bewiesen und dafür danke ich ihr in besonderem Maße.
    Nochmals vielen Dank an alle und
    liebe Grüße
    Lutz
  • Norbert REN 12. Januar 2009, 22:38

    @R. Boch.
    Das sind Blendensterne und keine Überstrahlungen.
    Sie sind technisch bedingt und nicht verwerflich, sondern schön.
    LG. Norbert
  • RoBo 12. Januar 2009, 21:32

    Ich finde die Nachtaufnahme gelungen, sind nicht einfach solche LZB, Überstrahlungen gibt es häufig und oft ist auch mit DRI usw. das nicht immer zu beheben aber gerade solche kleinen Mankos machen Bilder interessant.
    VG Roland
  • Anja Gabi 12. Januar 2009, 20:59

    Bei unserer Berlin-Tour sind wir auch an der Gedächniskirche gescheitert. Sie ist schwer von dieser Seite aufzunehmen. Hattest du versucht, dich hinter die Lampe zu stellen - oder war der Weitwinkel dann zu eng? Schön kommt die Innenbeleuchtung der Glasbausteine zur Geltung.
    LG Anja
  • F R A N K 12. Januar 2009, 20:48

    Standpunkt find ich gar nicht so schlecht, sind aber zuviele zu dunkle Stellen noch im Bild...Kirche, Europacenter und so könnten etwas mehr Helligkeit vertragen
  • Claudia L aus B 12. Januar 2009, 19:32

    Der Himmel hat eine ansprechende Farbe und die Leuchtschriften sind genau richtig belichtet ... die Kirche als Hauptmotiv hingegen ist mir etwas zu dunkel. Ich glaube ich würde hier noch versuchen per EBV etwas mehr Helligkeit in die dunklen Bereiche zu bringen.
    LG Claudia
  • Norbert REN 12. Januar 2009, 19:30

    Ich finde die Nachtaufnahme sehr gelungen, und kann mich auch an einer dort befindlichen Laterne nicht stören, macht sie ja auch noch hübsche Blendensterne.
    Ich mache so was mit Spiegel Vorauslösung.
    Könnte es sein. das du das nicht gemacht hast?
    Dann wäre die mangelnde Schärfe erklärbar.
    Ich denke aber auch. das der Verkehr Erschütterungen verursacht.
    LG. Norbert
  • Micha Berger - Foto 12. Januar 2009, 19:28

    ...jetzt werde ich aber traurig... :-((((
    bekomme gleich wieder sehnsucht nach berlin
    mir gefällt es sehr, lutz
    lg micha
  • Blumenkind 12. Januar 2009, 19:07

    Vor kurzem war ich auch in Berlin. Habe mir dabei die Gedächtniskirche auch mal genauer angesehen. Es ist sehr schwierig, gute Fotos beim Eindunkeln zu schiessen. Ich finde aber, dass du das sehr gut gemeistert hast. Etwas irritierend finde ich hier, dass du auf der rechten Fahrbahn die Lichtspuren der Auto-Rücklichter hast, auf der linken Fahrspur hingegen die stehenden Autos. Die müssen wohl eine ziemlich lange Rotphase gehabt haben. Vielleicht könnte man bei solchen Fotos eine Belichtungsreihe probieren, bei der man dann die Fotos übereinander legt. Man soll dadurch bewirken können, dass dunkle Stellen im Bild heller dargestellt werden, ohne dass die Lichter verfälscht sind. Aber ich kenne das auch nur in der Theorie. Ich muss das selber erst mal ausprobieren.
    LG Manuela