Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

KLEMENS H.


Pro Mitglied, aus der Stadt zwischen Solling und Weser

Abendliche Frühlings-Impression...

...im Telezoom-Blick durch feuchtwarme, dunstige Mai-Luft hindurch
über ein verblühtes Rapsfeld bei Boffzen im Weserbergland.
(Im HG liegt der verschattete Hang des Räuschebergs.)

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Hinweis: Es empfiehlt sich die Betrachtung bei abgedunkeltem Raum.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

- siehe auch als Impression:



- siehe auch:



-------------------------------------------------------------------------------------------------------
Hier ein Tipp für die FC-ler in der Umgebung:


...eine Digital-Foto-Ausstellung, an der auch ich beteiligt bin... ;-))

Kommentare 30

  • KLEMENS H. 24. Mai 2015, 23:17

    @ Simbelmyne:
    >>> Erstaunlich, das licht hat toscana- und provencequalitäten...
  • Simbelmyne (GDT) 24. Mai 2015, 16:35

    weserbergland? Erstaunlich, das licht hat toscana- und provencequalitäten, für mich diejenige der gesehenen unschärfespiele, die mich am meisten anspricht.
  • Micha ohne el 8. Juli 2011, 22:08

    Man spürt hier wie sehr du diese warmen Sommerlandschaften liebst.... Ein herrliches Bild, welches der Seele gut tut!
  • Gisela Schwede 18. Juni 2011, 15:57

    Die Unschärfe verwirrt mich erst etwas, aber durch das Licht in Verbindung mit der Unschärfe kommt eine außergewöhnliche Wirkung zustande.
    LG Gisela
  • Malibu 15. Juni 2011, 23:06

    mal wieder ein "oben ohne" :-) Gefällt mir sehr mit dem unscharfen VG und dem Licht in den Bäumen, schick! :-)))
  • KLEMENS H. 15. Juni 2011, 22:29

    @ Waldfeechen:
    ...deine poetischen Wortfindungen mal wieder... ! :-)))

    ...mehr noch als für dich (wahrscheinlich)
    war der Mohn die Blume meiner Kindheit,
    zusammen mit der Margerite und der Kornblume...

    Symbole für unbeschwertes,
    heiteres "In-den-Tag-(Er)Leben"...

    ...als die Felder noch nicht
    mit Herbiziden vergiftet wurden...

    @ André Reinders:
    Der Eindruck einer nach rechts fallenden Hügelkante
    ist eine optische Täuschung, André:

    Das Licht kommt von rechts
    und hellt die HG -Fläche rechts auf,
    die dadurch dort größer erscheint
    als auf der linken Seite... !

    LG an Beide Klemens
  • André Reinders 14. Juni 2011, 22:29

    @Klemens: vielleicht sind es tatsächlich die Hügel, die diesen Eindruck erwecken :-)
  • KLEMENS H. 14. Juni 2011, 9:36

    @ André Reinders:
    >>...es scheint aber ganz leicht zu kippen :-)
  • André Reinders 13. Juni 2011, 23:40

    Fein, der Schärfeverlauf und die Farben, es scheint aber ganz leicht zu kippen :-)

    Sommerlich leicht wirkt das!!!

    VLG

    André
  • Anna C. Heling 13. Juni 2011, 10:39

    ich finds unbeschreiblich schön...
    eine wunderbare impression..
    interessanteer schärfeverlauf.. herrlich das licht..

    lg. die claudia
  • KLEMENS H. 12. Juni 2011, 17:00

    @ Lunarios:
    ...eine Alternative könnte die anonyme Wahl sein,
    aber dann wird nicht einmal der Titel angezeigt,
    was ja auch keine Lösung ist,
    denn der Titel ist oft wichtiger Bestandteil
    für die Wirkung und den Sinn des Bildes,
    was ja zur Qualitätsbeurteilung wichtig sein kann....

    ...auch habe ich festgestellt,
    dass dann die Abwahl des Bildes erst recht erfolgt,
    schon allein deswegen,
    weil das Bild anonym zur Wahl gestellt wird... -

    ...daran siehst Du, Jörg,
    dass es den meisten Votern
    hier in der FC leider nicht wirklich ums BILD geht
    und dessen ehrliche, faire und sachgerechte Bewertung...

    (...der Fotograf selbst könnte es ja dann
    für die Galerie vorgeschlagen haben... -
    wobei ich keinen Unterschied in der Qualität des Bildes sehe,
    je nachdem WER es vorschlägt...)

    HG Klemens
  • Lady Sunshine 12. Juni 2011, 16:42

    Das ist fast märchenhaft schön... - es ist ein Bild zum Träumen !
    Gefällt mir sehr sehr gut !
    lg Lady Sunshine
  • Jörg H. 12. Juni 2011, 14:58

    "Ich sehe das Voting aber immerhin als eine Plattform an,
    die dem Bild eine breitere Bekanntheit geben kann
    und damit werben kann für meinen Stil überhaupt..."

    So habe ich es eigentlich auch gesehen und deshalb den Schritt "gewagt". Aber diese offene, aggressive Ablehnung in Form von Anmerkungen schreckte mich doch ab.
    Egal.... Weiter geht's. ;-)

    Gruß, Jörg
  • KLEMENS H. 12. Juni 2011, 11:37

    @ Lunarios und @ alle:
    Wenn sich ausgerechnet die verständigen Leute
    immer mehr zurückziehen und frustriert aufgeben,
    dann überlassen wir das Feld den Ahnungslosen, Verständnislosen mit viel Zeit...

    ...aber eben auch den Rohen, den Verbitterten,
    den Zynikern und den Böswilligen...,
    denen es mit entsprechender Energie Spaß macht,
    das Schöne, das Gute kaputt zu machen...

    Ich sehe das Voting aber immerhin als eine Plattform an,
    die dem Bild eine breitere Bekanntheit geben kann
    und damit werben kann für meinen Stil überhaupt...

    ...deswegen hatte ich dir grünes Licht gegeben,
    obwohl ich ganz genau wusste,
    was da gleich passieren würde...

    "Empfindsamkeit", "Romantik", der Blick für das (Noch-) Schöne...
    erscheint vielen Menschen der heutigen Zeit -
    besonders im Foto -
    als Kitsch, als Gefühlsduselei...

    Das ist paradox in einer Zeit,
    in der auf vielen Plattformen, in vielen Kanälen
    ein emotionaler Exihibitionismus vollzogen wird,
    der selbst vor der Entblößung des Verwerflichen
    nicht Halt macht,
    die Öffentlichen Medien einbezogen... !

    Sollen wir dem nichts entgegen setzen... ?

    HG Klemens
  • Jörg H. 12. Juni 2011, 11:19

    Es tut mir persönlich weh, wenn ich teilweise solche Müll-Anmerkungen unter diesem Foto im Voting lesen muß, daher hab ich es wieder herausgenommen.
    "Namedropping ohne Sinn und Verstand" brachte irgendwie das Fass zum Überlaufen.
    In meinen Augen absurd, daß bei zu dem Zeitpunkt 200 abgegebenen Stimmen niemand etwas Positives geschrieben hatte.
    Mein Geschmack wird mich zukünftig nicht mehr zu Galerievorschlägen verführen....
    Dennoch.. Kompliment für dieses Foto!

    Gruß, Jörg
  • KLEMENS H. 12. Juni 2011, 10:40

    @ Martina Bie.:
    ...danke, Martina,
    für die ausführliche Beschäftigung mit meinem Bild.

    HG Klemens
  • Martina Bie. 12. Juni 2011, 10:06

    Zwei scheinbar kontrastierende Tendenzen in einem Bild vereint: Im Vordergrund geht es ein bisschen impressionistisch zu, die Busch- und Baumreihe im Hintergrund zeigt sich fotografisch klar und exakt.
    So reagiert das Auge, wenn es über einen breiten Saum hinweg ein ferneres Objekt, hier insbesondere den dunkelgrünen Baum, anvisiert. Deshalb finde ich, dass deine wunderschöne, sensible Aufnahme dem menschlichen Sehen sehr nahe kommt. Natürlich tun die warmen, sommerleichten Farben das Ihre dazu, ein Wohlfühl-Gefühl zu haben :-)).
    Was den Rand betrifft: Ich mag die schwarzen Ränder auch lieber, weil sie die Farben intensiver hervortreten lassen. Weiß verwende ich dann, wenn es der Stimmung des Bildes entsprechen könnte. Da hat jeder so seine Vorstellungen, und wenn es nicht gerade ins Geschmacklose abdriftet, sollte man den Leuten ihre schwarzen, weißen und anders gefärbten Ränder lassen :-))).
    LG Martina
  • KLEMENS H. 12. Juni 2011, 0:09

    Herzlichen Dank, Jörg,
    für dein Verständnis und deine Wertschätzung... !
    Mal sehen, was das Voting bringt...

    HG Klemens
  • Jörg H. 11. Juni 2011, 18:47

    Sehr gut, Klemens!
    Dieses Foto repräsentiert so ziemlich alles, was ich an Deinem Stil mag. Es hat viel Gefühl, ist perfekt gestaltet wie ein Gemälde, wohltuend schlicht, wirkt leicht, zart, verträumt, mit wunderschönen, sehr bewußt gesetzten Akzenten.
    Eigentlich - denn man soll ja oft dem spontanen Eindruck folgen - würde ich Deine Aufnahme für die Galerie vorschlagen. Da ich aber befürchte, daß es unerfreulich enden würde, laß ich es lieber.
    Eigentlich schade......

    Für mich bist Du damit in meiner persönlichen Galerie! ;-)

    Gruß, Jörg


    PS
    Der schwarze Rahmen erhöht für mich hier die Leuchtkraft des Motivs. Ich hab bei meinen Fotos auch öfters "Trauerrand-erdrückend"-Kommentare bekommen.... Mir gefällt es.
  • KLEMENS H. 11. Juni 2011, 14:09

    @ Jürgen Evert:
    ...ich glaube, Jürgen,
    wenn Du diesen VG scharf sehen würdest,
    würdest Du deine Meinung ändern... ;-))

    ...die wenigen, teilweise verstellten Mohnblüten
    reichten mir nicht als Motiv,
    jedenfalls nicht in diesem weiten Ausschnitt -

    das hebe ich mir für die nächste Zeit auf,
    wenn die Knospen aufgegangen sind...
    (wenn ´s nicht schon zu spät ist...)

    ...aber die wunderbare Kulissen-Stufung
    bis in die Tiefe hinein und bei diesem Licht -
    ist doch reizvoll - oder etwa nicht... ? ;-))

    Mit scharfem VG siehe bitte hier:


    HG Klemens
  • Jürgen Evert 11. Juni 2011, 11:43

    Eigentlich erscheint mir der Vordergrund interessanter, als der Hintergrund auf dem der Fokus liegt.
    Gruß Jürgen
  • KLEMENS H. 11. Juni 2011, 8:24

    @ Bettina Stein:
    Der Rahmen hat für mich schon lange nicht mehr
    die Funktion "zu rahmen"... -
    diese Diskussion darüber
    hat schon in den Anfangsjahren dazu geführt,
    dass ich keine farblich-passenden Rahmen mehr mache.

    Ich entscheide mich darum nur noch für einen weißen "Rahmen",
    wenn die Farben leuchtend und stark genug sind,
    um von ihm nicht überstrahlt zu werden
    oder wenn das Weiß zur Stimmung besser passt.

    Sind die Farben gedämpft
    und leuchten aus dem Dunklen heraus wie hier,
    so setze ich den schwarzen "Rahmen" ein,
    damit ihr stilles Leuchten erhalten bleibt
    bzw. so erst zum Tragen kommt.

    Den "Trauerrand" kannst Du selbst vermindern,
    indem Du das Bild in deinem Monitor
    so optimal vergrößernd einpasst, dass weitgehend nur das Bild
    unbeschnitten und möglichst groß zu sehen ist: "Strg" und "+".

    Monitorbilder sind für mich "Lichtbilder" wie früher die Dias,
    deswegen ist Schwarz eigentlich immer der beste "Rahmen"
    und kein "Trauerrand", wie bei Papierbildern... -
    ...und deswegen rate ich bei dunklen Bildern dazu,
    den Raum abzudunkeln...

    Früher habe ich meine verschieden-formatigen Bilder
    über den Rahmen extra in Breite und Höhe
    dem Monitorformat angepasst,
    das hat seit den verschiedenen Bildschirm-Maßen
    keinen Sinn mehr,
    deswegen ist der "Rahmen" bei mir seit einiger Zeit
    (wieder) ringsherum gleich breit.

    Ich denke über deinen Einwand weiter nach...

    @ alle:
    ...was sagen denn Andere dazu... ?

    LG Klemens
  • Bettina Stein 11. Juni 2011, 7:46

    das hat was sehr impressionistisches und ist wunderschön!
    ich weiß, rahmen sind geschmackssache, aber deine schwarzen trauerränder engen für meine begriffe den blick zu sehr ein.
    LG Bettina
  • KLEMENS H. 10. Juni 2011, 21:22

    @ Inge Becker:
    ...kein Wunder, Inge:
    Claude Monet stand (geistig) an meiner Seite... ;-))

    @ Iris Linder:
    ...was hast Du denn für ein Objektiv (immer) drauf -
    das 50 mm Kit-Objektiv ?

    LG an Beide Klemens
  • Inge Becker 10. Juni 2011, 21:19

    Wunderschön. Gelungenes Schärfespiel. Schön mit den verteilten Mohnblüten. Traumhaft.

    LG Inge






Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Ordner SOMMER NATUR
Klicks 1909
Veröffentlicht
Lizenz ©

Öffentliche Favoriten 2