Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

JOchen G.


Pro Mitglied, Bremen

Abendblick vom Empire State Building 2

Es ist ein besonderer Genuß, kurz vor Sonnenuntergang auf das Empire S.B. zu fahren. das Land liegt noch im Licht, aber die Stadt versackt im Dunkel.
Aufgenommen mit Minolta Dynax 9 xi und Minolta AF 28-105 auf Kodak Elitechrome 200. Keine weiteren Daten erfaßt.

UND IN DER EILE: RAND OBEN UND UNTEN ERST NACH DEM UPLOAD ENTDECKT. PARDON!

Kommentare 11

  • Uwe Küchler 8. August 2001, 23:24

    Oooooo, armes Jochen... ;-)
    Es ist immer noch eine tolle Perspektive. Immer wieder gefällt mir auch die verschwindend "kleine" Kirche im Hintergrund.
  • JOchen G. 8. August 2001, 15:02

    @Sirko & Uwe
    Ich hab wirklich geschlampt.
    Hab das Bild von Christian Falter http://www.fotocommunity.de/pc/pc.php4?display=28435
    kommentiert und meins zur Erläuterung sofort zeigen wollen, und dann passieren solche Unsauberkeiten.
    Meine Brust ist schon ganz wund, so trommle ich mein "mea culpa" darauf.
    Verzeiht mir.
    Aber eindrucksvoll ist es trotz der Schlampereien wohl noch immer?
    Reuig
    Jochen
  • Uwe Küchler 8. August 2001, 13:50

    Der Horizont ist schief! ,-)
    Aber im Ernst: Die weißen Streifen oben und unten - das entspricht doch nicht Deiner sonstigen Qualität, Jochen. A weng schärfer dürft's no sei.
    Schöne Aufnahme dieser tollen und zugleich abstoßenden Stadt.
  • Sirko Glaetzer 8. August 2001, 12:54

    Da hat doch jemand das Bild gedreht ;-) Naja man kann halt nicht immer alles fest im Griff haben *schmunzel* ! Schön zu sehen die kleinen Spielzeugautos da unten. Huch, da bekommt man glatt Höhenangst. Das Bild könnte eine Spur heller sein, ist aber nicht schlimm...
  • JOchen G. 7. August 2001, 23:03

    Ihr lieben Kommentatoren,
    meine Liebste und ich haben auch lange diskutiert, "möchten wir da leben?"
    Nein, das nicht.
    Aber diese grandiose-furchtbare-schöne-anonyme-heimelige-gigantische Stadt kennengelernt zu haben, ist für uns Reiseratten ein unverzichtbares Erlebnis gewesen.
    Es ist aufgrund des $-Kursses zur Zeit kaum erschwinglich, aber wer es sich leisten kann, sollte es doch einmal in seinem Leben auf sich nehmen.
    Danke für Eure Anmerkungen
    Euer Jochen
  • SP3.1 7. August 2001, 21:58

    Sieht schon fantastisch aus. Ich war leider noch nicht in NYC, muß dies aber irgendwann mal nachholen....
    Gruß
    Stefan
  • Gerda S. 7. August 2001, 21:51

    @Jochen, das ist ein schwarzes Loch(Fenster) soll ich da reinfallen?
    Gruss Gerda
  • Matthias Martin 7. August 2001, 21:34

    Hallo Jochen, ich habe vor Jahren dieses Motiv auch mal aufgenommen. Mich faszinierte der Kontrast zwischen der Kirche in der Tiefe der Straßenschluchten und den modernen Wolkenkratzern. Vor langer Zeit überragten mal die Kirchtürme alle anderen Häuser um Längen - in NYC ist eben alles anders - geworden.
  • Günter Schneider 7. August 2001, 20:18

    tolle perspektive und tolle aussicht.
    wohnen möchte ich da aber nicht.
  • JOchen G. 7. August 2001, 18:32

    Liebe Gerda,
    darf ich Dir dann das "http://www.fotocommunity.de/pc/pc.php4?display=12740&extra=mypics" ausleihen?
    Gruß
    Jochen
  • Gerda S. 7. August 2001, 18:12

    Hallo Jochen! Ich war schon 2x mal da oben.Habe auch ein prima
    Weitsicht-Foto mit Hudson im Hintergrund. Leider ist es 30x45gross
    und passt nicht auf meinen Scanner.Das kleine ist in der Referatmappe meiner Enkeltochter verbastelt worden.Jochen, unter meinem Denalibild bist Du kritisiert worden.Schau mal nach. Gruss Gerda