Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Helmut Johann Paseka


World Mitglied, Spillern

. . "ab, . . ins Körbchen". .

. . "der Saurier" hat wieder seine Schuldigkeit getan, . . wird wieder überholt, . . auf dass er sich noch ein Jahr amortisieren möge, . .
. . was waren dass für Erlebnisse, . . als für diese Tätigkeit, . . von Hof zu Hof ziehende "Mahderheere" zogen, . . dort ihre "Mahd" verrichteten . .
. . und wieder weiter zogen, zum nächsten Bauern, . . wobei es jedesmal wie bei einem Volksfest herging, .
. . meist aber erst nach der Arbeit, . . die da auch noch mit schwingen der Dreschflägel einher, . . in die Arme ging, . .
. . oder später, mit den Dampfungeheuern, . . den dazu gehörenden Maschinisten, dem Dompteur dieser "Monster", . .
. . welche über lange geharzte Riemen die eigentliche Dreschmaschinen antrieben, wo von kundiger Hand Garbe für Garbe darinn verschwand, . . . noch später, . . die ersten Elektromotoren, die das gleiche, . . aber mit wesentlich weniger Lärm und "Tamtam" vollbrachten, . .

. . wo ist das alles hin, . . vereinzelt zieren diese "Gegenstände" kulturell dienende Wände und Decken in Gebäuden mit Stil, . .

. . aber in meinen Gedanken hat sich das "frisch" erhalten . . und ich hätte es nicht missen wollen, . .
. . bildet doch auch dieses Wissen das Gerippe meines Lebens, . . ob das die Kinder unserer Kinder eigentlich wissen wollen ? . .

herzlichst Helmut

http://de.wikipedia.org/wiki/M%C3%A4hen
http://de.wikipedia.org/wiki/Dreschen

Kommentare 7

  • Micha Berger - Foto 13. August 2010, 20:21

    ...wenn der nicht so viel sprit bauchen würde, wäre das was für den stadtverkehr :-))
    dein text dazu passt !
    lg micha
  • J. Und J. Mehwald 11. August 2010, 19:46

    Allso, unseren Kindern haben wir es nahe gebracht!
    Und das, obwohl wir eher eine Indurstieregion sind.
  • Heinrich Brendel 5. August 2010, 11:00

    Den hat mein Enkel Julius auch, allerdings kleiner.
    LG
  • Gabi Eigner 5. August 2010, 10:53

    Die Entwicklung ist halt nicht aufzuhalten. Irgendwas händisch zu machen, wäre heute nicht mehr lukrativ genug. Darum gibts ja kaum mehr Kleinbauern.
    Obs die Kinder interessiert? Ich glaub kaum. Aber vielleicht später dann. Bei mir wars zumindest so.
    lg Gabi
  • FlugWerk 5. August 2010, 10:26

    Deine Texte sind immer super, das Bild ist auch schön, als Mopedfahrerin hab ich immer ein wenig Angst, wenn die dinger um die Ecke kommen. Die sind einfach stärker. Bei uns steht das meiste noch. Eien netten Tag für dich
    Tina
  • Irene T. 5. August 2010, 9:30

    Oh ja ...da hast du recht ...
    früher hatten es die Bauern/ Landwirte noch sehr schwer ....
    heute ist alles modernisiert und (fast) jeder Landwirt hat die neuesten Maschinen ....
    dieser hat noch einen alten Mähdrescher...siehe unten ...
    heute müssen die Landwirte auch studieren oder auf Hochschulen gehen ...das war bei dem Bauern früher nicht nötig ...
    ich kenne das und seh das täglich ...den ich wohne auf dem Land ....
    das Foto unten ist von meinen Wohnzimmer- Balkon /Terasse gemacht ....
    um unseren Haus nur Wald und Felder ....freie Natur...
    sehr schön dein Foto und deine Doko ...
    lg.Irene
  • paules 5. August 2010, 8:17

    Sehr schön festgehalten....bei uns steht noch alles!
    Grüße Paul

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Ordner 2010/08
Klicks 340
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz