Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen

Was ist neu?
Ab in den Winterschlaf....

Ab in den Winterschlaf....

442 27

Maren Arndt


World Mitglied, umzu ....

Ab in den Winterschlaf....

.. heißt es nun bald ....

Premiere
Premiere
Petra Dindas

Neues aus dem Garten ...
Neues aus dem Garten ...
Maren Arndt

.. eine der Kleinen hat's nicht geschafft ...

Kommentare 27

  • Eifelpixel 1. Oktober 2005, 22:07

    Sehr schöne Aufnahme. Man kann kaum Glauben das dies in unsern Breiten gemacht ist. Bei Schlangen denke ich eher an die Tropen.
    LG Joachim
  • Dieter Craasmann 1. Oktober 2005, 16:05

    Bei uns gibt es nur eine gefährliche und die kann man ganz gut erkennen. Diese ist es jedenfalls nicht und schön anzusehen ist sie auch noch. Du hast sie sehr gut festgehalten, sieht ziemlich lang aus.
    Gruß Dieter
  • Mi P. 30. September 2005, 21:45

    klasse, eine sehr schöne Aufnahme

    LG Micha.
  • Gernold Wunderlich 30. September 2005, 20:35

    Wider jede Vernunft: Ich bin froh, das es bei uns offensichtlich keine Schlangen gibt, weil ich grosse Angst vor Schlangen habe.
    Aber gut abgelichtet hast Du sie!
    LG Gernold
  • Dieter Goebel-Berggold 30. September 2005, 20:21

    Wirklich eine gelungene Aufnahme. Klasse !!
    LG Dieter
  • Wolfgang T. 30. September 2005, 20:10

    Einmal sich so wie eine Schlange kringeln können - das wärs!
    W.
  • Marko König 30. September 2005, 19:00

    Schöne Aufnahme der Ringelnatter - die aber in eine Winterstarre verfällt.
    Viele Grüße,
    Marko
  • Maren Arndt 30. September 2005, 17:36

    @ alle - ich freue mich über den Zuspruch den meine Ringelnatterbilder immer hier finden. Ihr Lebensraum wird immer enger und hier bei uns haben sie sich in die Gärten gewagt, weil der Waldsee, an dem sie früher im Wald lebten, versandet ist und niemand kümmert sich darum. In den Gärten aber gibt s Teiche - nur leider sind bei den meisten Nachbarn die Schlangen äußerst unbeliebt und werden vertrieben und schlimmer.
    Ich bemühe mich her in meiner Nachbarschaft um entsprechene Aufklärung.
    Das Futterproblem - wie @ Ded anspricht, besteht natürlich, aber die erwachsenen Nattern sind nicht unbedingt auf Frösche angewiesen, sie finden jedes Mausnest.
    @ El GE - sag Käthe, sie sind schützenswerte Geschöpfe und haben es heute nicht mehr leicht.
    Liebe Grüße und Dank für's Schreiben
    Maren

  • Angelika Stück 30. September 2005, 16:14

    wunderbar getroffen udn eine sehr interessante serie. gratulation. lg geli
  • V-S 30. September 2005, 15:02

    Diese Bild gefällt mir sehr gut, klasse eingefangen!
  • Babs Sch 30. September 2005, 14:21

    Zeigst und sehr gute Serie, Maren.
    Ich habe noch nie eine Ringelnatter aus der Nähe gesehen..
    Und sie leben bei Dir im Garten?

    LG Babs
  • El Ge 30. September 2005, 14:08

    Wegen der nähe zieh ich gerne den Hut vor dir. Käthe läuft beim Anblick einer Schlange 300 m davon.
    lg Leo
  • Peter Leicht 30. September 2005, 12:39

    Schön hast Du die Ringelnatter abgebildet
    LG Peter
  • JörgD. 30. September 2005, 11:46

    War aus dem Häuschen,
    als ich letztes Jahr eine im nahegelegenen
    Baggersee schwimmen sah. Aber selbst
    Frösche werden hier immer weniger -
    wovon sollen sie dann leben? :-(
    lg ded
  • Nitewish II 30. September 2005, 11:08

    Eine tolle Serie! ... Winterschlaf wäre keine schlechte Idee!
    LG Ute