Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Heinz Trompetter


World Mitglied, Mönchengladbach

Aalfischer

Rudi Hell kann in seiner Familie auf 300 Jahre Rheinfischerei zurückblicken. Als einer der letzten seiner Zunft lebt er mit seiner Frau in Grieth bei Kalkar. Der 'Aalschokker' eignet sich mit seinem flachen Bug besonders gut für den Fang von Aalen im Rhein. In Grieth werden die Fische zumeist für wissenschaftliche Zwecke gefangen. Mehrere Zuchtstationen haben am Rhein und den Nebenflüssen wieder Lachse angesiedelt, von denen Rudi Hell in diesem Jahr immerhin bereits 24 Exemplare ins Netz gingen.
Der Niederrhein gehörte einst zu den bedeutensten Gewässern der deutschen Binnenfischerei.

With a family tree looking back at 300 years of Rhine fishing Rudi Hell and his wife live in Grieth, a small village by the river near Kalkar. The boat called ‘Aaalschokker’ was specially designed for fishing eels, nowadays mainly caught for scientific purpose. Several breeding stations made the river Rhine and its tributaries also home again for salmons, 24 specimen of which went into Rudi Hell's net so far this year. The Lower Rhine region once was Germanys most important stretch of water for inland fishing.

Kommentare 4