Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

C A D A


Free Mitglied, Lübeck

A

Bei diesem Bild fällt mir auf, dass es vorne richtig scharf ist,
und hinten eine gleichbleibende Unschärfe. Müsste es nicht
noch stärker unscharf werden, je weiter der Hintergrund entfernt
ist? Weiß jemand, warum das so ist, oder täuscht das einfach nur.

Kommentare 21

  • Helmut Sasse 3. Februar 2007, 7:55

    Perfekter Minimalismus!
  • Pelue 2. Februar 2007, 18:44

    A-ffenscharf gut. Die (Un)Schärfe passt, die Komposition finde ich spannend.

    Martin
  • uneek 2. Februar 2007, 9:12

    ich würd sagen: triple A!!!
    ich liebe viel unschärfe, du hast genau die richtige dosierung erwischt!!!
    :o)
  • Volker Kullik 1. Februar 2007, 22:28

    das ist gut,schärfe unschärfe trotzdem feine klare linien!

    lg,
    volker
  • Peter M Heinrichs 1. Februar 2007, 22:08

    Ein klasse A. Der Schärfeverlauf, aber auch die Farbzusammenstellung gefallen mir sehr gut.
    lg
    Peter
  • Volker - H 1. Februar 2007, 21:46

    Fürs Bild selbst ist es aus meiner Sicht besser, wenn es nicht immer unschärfer wird, technisch halte ich mich mal raus. Ich dachte auch, die Unschärfe muß zunehmen.
  • Rolf Endermann 1. Februar 2007, 20:49

    A wie ausgezeichnet.
    Ciao ROLF
  • Oliver Staack 1. Februar 2007, 17:33

    jau ...sehr schön ...
    ... wenn Du vom Schärfepunkt auf dem Leiterrohr (wenn es denn eins ist) weiter nach links gehst, merkst Du, daß die Schärfe hier in kleinen Schritten abnimmt und erst nach der ersten Fliese gibt es eine "einheitliche" Unschärfe ... das würde sich ändern, wie es schon Michael Br sagte, wenn noch mehrere Meter dahinter zu sehen wären.

    Gruß O.
  • ge.org 1. Februar 2007, 16:46

    ...dein bild finde ich toll...es zeigt wieder mal dass du den deteilreichtum sehr mags...dementsprächend sehen auch deine bilder aus...
    ...ich sehe dich wie du deine wohnung 2 mal am tag nach allem und alle ecken dursuchst...*g*

    ...was ist das?...
    ...was ist das?...
    ge.org

    ...zur deiner frage: hier habe ich 2,8 - 100 mm macroobjektiv genommen um diese tiefenschärfe zu bekommen bei einer entfernung von 30 cm...entfernung zum motiv spielt auch eine große rolle...je kleiner die blendenzahl um so kleiner die tiefenschärfe...
    ...wenn ich hier 150 oder 200 mm genommen hätte, wäre die tiefenschärfe noch geringer...

    ...bei einem 50 mm objektiv hättest du blende 1,8 oder sogar 1,4 nehmen müssen...
    lg. georg
  • Fotonormalverbraucher 1. Februar 2007, 10:42

    "A" bisserl mehr an Schärfe von rechts - sonst prima. :-)

    Herzlichst, HCL
  • Ma Bu 1. Februar 2007, 9:47

    Aber, wer A sagt, muss auch B sagen :)))
    LG
    Martina
  • Klaus Raabe 1. Februar 2007, 9:28

    Ein beruhigendes Bild mit der und durch die Unschärfe.
    Herzlichst, Klaus
  • in.side.out 1. Februar 2007, 7:27

    1 A ... wieder ein besonderes detail ins quadrat gefasst...
    es wäre auf jeden fall interessant, wenn der schärfeverlauf im hinteren teil linearer wäre... ist aber bei einem so kurzen objekt nur mit einer sehr großen brennweite zu erreichen...
    ich bin fasziniert, wie du immer wieder neue details findest und sie so unterschiedlich präsentieren kannst...
    bg tom
  • manfredowitsch 1. Februar 2007, 6:23

    ich such meine brille... ;-)
    nein, spass beiseite. die eng gesetzte schärfe passt hier hervorragend und ergänzt sich mit der grafischen wirkung des motivs und den fast monochrom wirkenden farben. feiner bildaufbau. gefällt mir!
    lg Hertmut
  • Jürgen Riech 1. Februar 2007, 1:57

    Prima Bildidee und toller Schärfeverlauf.
    LG Jürgen

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 478
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz