Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
326 5

Schreiberling


Free Mitglied, Villingen im Schwarzwald

72 Stunden

Heute um 17.07 Uhr bekamen die Teilnehmer der Aktion "72 Stunden -
Uns schickt der Himmel" den Umschlag mit ihrem Projekt ausgehändigt.

Das Projekt:
Bau eines Tiergeheges im Garten des Altenheims.
44 Zaunpfeiler müssen einbetoniert und "ins Wasser" gebracht werden,
der Zaun wird gebaut aus Maschendraht und Holz, außerdem entstehen
zwei Stallgebäude, je eines für Ziegen und für Hasen.

Teilnehmer/innen: 20
Altersgruppe: 13-25

Soziales Engagement, welches Hochachtung verdient!
Allen Teilnehmern viel Erfolg und ein herzliches: Vergelt's Gott!

Wer noch mehr über die 72-Stunden-Aktion wissen möchte:
http://www.72stunden.de/72h/dcms/sites/72stunden/freiburg/index.html

Kommentare 5

  • Tanja. Schaaf 8. Mai 2009, 18:15

    Das sieht ja heiß aus
    Na dann mal in die Hände gespuckt
    immer schön graben graben graben

    Eine tolle Aktion und klasse das es sowas gibt
    LGTanja
  • alesiG 8. Mai 2009, 17:55

    Klasse Ding,das einen mal wieder zeigt ,das es noch Menschen mit Herz gibt,und die die unsichtbare Grenzen zwischen ,den Generationen fallen lässt.
    ist eine tolle Doku,auf gutes gelingen.Das Bild macht richtig neugierig.
    l.g. alesiG
  • Heidi Reiter 8. Mai 2009, 12:16

    Hut ab !!
    Prima Doku, Schreiberling...
    herzlich
    Heidi
  • Hartmut Sabathy 8. Mai 2009, 7:55

    das ist ja toll Schreiberling, das du hier auch so ein wichtiges Projekt fotografierst .. lg hartmut
  • werner weis 7. Mai 2009, 23:16

    Du hast hier ein Foto geschaffen, das plötzlich mehr ist als Dokumentation
    wir sehen hier Rätselhaftiges und dabei Motivierendes
    Dein Text klärt dann auf
    aber fasziniert bleibt man vom Foto immer noch

    NEBEL als Kleinstregen
    NEBEL als Kleinstregen
    werner weis