Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Dr.Thomas Frankenhauser


World Mitglied, 40595 Düsseldorf

(7) Ein Portrait der Schlupfwespe Ophion obscuratus

Vielleicht gefällt's Euch.
Jedenfalls freihand, allerdings mit Blitz - der Kugelkopf meines Schulterstativs ist abgebrochen . . .
Mit dem Makro bin ich mehr als zufrieden - das hab ich Rosi und Thomas zu verdanken!

Düsseldorf-Garath, 29.10.2013

P.S.: Zum Namen der Wespe: "obscuratus" heißt "verdunkelt" - jeder kennt das Wort "obskur" = düster, zwielichtig, verdächtig.
Die Abdomen-Unterseite der Wespe ist deutlich dunkler braun als die Oberseite; es besteht eine relativ scharfe Abgrenzung der beiden Farben.

Kommentare 2

Schlagwörter

Informationen

Kategorie
Ordner Bien/Wesp/Hum/Ameis.
Klicks 448
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 550D
Objektiv Sigma APO Macro 150mm f/2.8 EX DG HSM
Blende 13
Belichtungszeit 1/200
Brennweite 150.0 mm
ISO 200