Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
41 1067 im Jahre 1973 oder auch ………

41 1067 im Jahre 1973 oder auch ………

3.111 7

41 1067 im Jahre 1973 oder auch ………

………. recherchieren einer Geschichte die vor 41 Jahren am 4. September 1973 geschah.

Freitagsfoto !
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Einer der Hauptdarsteller ist diese herrliche 41er mit ihren noch urigen alten Gesicht.
Die noch ohne einen Mischvorwärmer mit Nachbaukessel durch ihre Nudelrolle sich gefällig abhebt von den Rekos.
Doch es gibt bei der Tour zwei Hauptdarsteller denn in Leipzig fand gezwungenermaßen ein Lokwechsel statt.
Bei all dem Pech hatten mein Heizer "Israeli", doch besonders ich, uns ganz toll gewünscht in Saalfeld wenn schon denn schon triumphal mit einer schnittigen Leipziger 03 einfahren zu können.
Pustekuchen nix da, im Lokschuppen dort stand einsam nur ein heruntergekommenes vergammeltes hässliches Entlein.
Kein schöner Schwan die 35 1103.
Damit begann eine weitere Fahrt mit hängen und würgen und dem schweren E 802 am Zugharken.
Denn die 1103 entpuppte sich als Kotzkübel. Die Wasserwerte wahrscheinlich jenseits von gut und böse.
Die Lok Übergab sich bei volle Schornsteinbreite dermaßen das wir jeden Moment dachten einen Überschlag würde den Leipziger Bhf. stilllegen.
Viel später erst bekam ich die unwillige einigermaßen in Griff.
Es war so eine von den Dienstschichten die uns beiden durchweg den Blutdruck auf hohen Level beließ.
Nix mehr von Eisenbahnromantik kam dabei mehr auf.
Beide waren wir wie sonst normal, weder auf Späßchen oder Schabernack aus.
Kurzsilbrig nur unsere Gespräche und Signalzurufe jeder auf seiner Seite gab was möglich war.

Möchte nicht jetzt bereits alles ausbreiten denn die Geschichte beinhaltet sowohl ein Vorspiel das hängt mit der 01 0533 zusammen und viel mehr.

Es hat mich nicht losgelassen ..........
Es hat mich nicht losgelassen ..........
Ralf Göhl

Nur soviel wir sind angekommen, keiner zog hochachtungsvoll den Hut vor uns beiden.
Mit lange Hälse schauten die Kollegen dreien im Bw als wir mit der Kurzkessligen 35er über die Weichenstraße von Unterwellenborn kommend zügig klappernd einfuhren.
Kein Triumph war es als wir mit der für Saalfeld seltsamen Mühle über dem Bahnhof einwechselten.
Aufsehen dagegen erregten wir indirekt schon.
Zumal am Ziel angekommen dem Feierabend in Sicht alle Last abfiel.
Im Lokumlaufgleis 7 wir plötzlich nun wieder die Alten waren.
Blutdruck mäßig jetzt jeder Bahn- Arzt zufrieden gewesen wäre bei unseren Werten. Uns unbedenklich ohne weiteres die Tauglichkeitsprüfung unterschrieben hätte.
Es musste einfach seien zum Abschluss wir ließen es noch mal hörbar krachen als sei nichts gewesen.
Ob das den Stellwerker auf B1 imponierte entzieht sich meiner Kenntnis. Jedenfalls verwandelte die Sperre freundlicherweise in Gleis 7 beim annähern wie auf telepathischen Wunsch in “Fahrverbot aufgehoben“.
Durchfahrt frei bis zur Drehscheibe.
Wo die Ablösung uns bereits mit ausdrucksvollen Gesichtern erwartete.
So was zwischen, was habt ihre Euch da aufhängen lassen in Leipzig und etwas versteckter Schadenfreude.
Nur kurzes bla, bla zur Übergabe. Dann schnappen wir unser Artistengepäck hangelten uns gekonnt runder von Führerstand. Nichts wie weg Feierabend .

Nun genug davon bitte etwas Geduld lasst mich alles in Ruhe fertig aufschreiben.
Denn es gibt dazu auch noch einiges mehr zu berichten als das Vorspiel.
Die Abbildung der schönen 41er ist nur von einen Papierbild. Nun muss ich irgendwo noch zum scannen das kleine Penit 2 Negativ finden.
Von der vergammelten 35 1103 habe ich auch ein Beweisfoto.
Aus rechtlichen Gründen kann ich es hier nicht zweigen.

Jetzt aber genug denn auch ich habe noch mehr zu tun rund ums Haus und Garten.

Euer Ralf

Kommentare 7

  • Ralf Göhl 31. Mai 2014, 18:58

    @ BR 45, Danke das Wetter ist wieder Sonnenreich so sind die Tomaten eingepflanzt.
    Beim bla, bla kam das Kotzen zur Sprache, was sich beruhigt hatte nachdem der Vorwärmer eine Ladung Kakao in Zeitz verpasst bekam.
    Da ich Ruhe hatte zwei Tage und mir nichts zu Ohren wird alles gut gegangen seien.
    Glaube die hing sowieso nur an einen Eilzug hinten dran ?
    @ M.R.M,
    das glaube ich dir schon nur fehlt mir noch die Erlaubnis es zu zeigen.
    @ makna,
    Du das Kotzen hatte was mit vernachlässigter Pflege zu tun.

    Es grüßt Ralf
  • makna 30. Mai 2014, 22:57


    Ein kryptischer Text, der gleichwohl verrät, dass auch einige DR-23.10 (wie ihr DB-Pendant, und dort vor allem die MV-Lok mit Heißdampf-Regler) ihre "Mucken" hatten ! Natürlich hat diese Story einen "ozeanischen Nachgeschmack" (= klingt nach mehr ... ;-)

    ... doch das Motiv der 41er ist für sich stehend schon einmal ein ganz Besonderes, mit diesem Kessel !

    BG Manfred
  • BR 45 30. Mai 2014, 16:41

    Eine klasse Geschichte aus Deiner Diensteit einem herrlichen Foto. So in diesem Look gefällt mir die 41 sogar besser wie die Rekovariante.
    Interessieren täte mich noch, wie Eure Ablösung mit der 1103 zurecht gekommen ist und ob Ihr sie über die Eigenarten der Lok (das kotzen) aufgeklärt habt ;-)) ??
    Viel Spass bei der Gartenarbeit, nun ist`s ja wieder trocken.
    Grüsse Andy
  • Dieter Jüngling 30. Mai 2014, 13:08

    Oha, die 41er mit dem alten Kessel ohne Mischvorwärmer und dann noch mit diesem Tender.
    Das wäre doch eine echte Bereicherung für die Modellbahnanlagen.
    Feines Foto. Gute Geschichte wie immer.
    Gruß D. J.
  • DR-Junior 30. Mai 2014, 12:18

    Du hattest recht Ralf, das Freitagsfoto gefällt wieder einmal. Noch dazu mit dem Vorgeschmack und Anfüttern auf deine eigentlichen Erlebnisse mit der 1067.
    Schön mal wieder eine Altbau 41 mit Knorrvorwärmer und Nietentender zu sehen. Da fhlen ja nur noch die großen Ohren bei ihr.
    VG aus SLF und ein schönes Wochenende, wünscht
    René
  • Jan-Henrik Sellin 30. Mai 2014, 10:09

    Wieder einmal eine lesenswerte, lebendig erzählte Geschichte! Und dazu noch ein Foto einer Altbau 41er :-)
    Viele Grüße, Jan
  • Klaus Kieslich 30. Mai 2014, 10:09

    Du machst es ja recht spannend mit Deiner Präsentation
    Gruß Klaus

Informationen

Sektion
Ordner Eisenbahn
Klicks 3.111
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera HP pstc4100
Objektiv ---
Blende ---
Belichtungszeit ---
Brennweite ---
ISO ---