Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Johannes Fein


Basic Mitglied, München

40 Jahre Kamerageschichte

1976 kaufte ich meine erste eigene Kamera. Es war eine Olympus OM2. Damals die kleinste Spiegelreflexkamera mit automatischer Belichtung. Die sogenannte autodynamische Belichtungsmessung während der Aufnahme direkt auf der Filmfläche war revolutionär.

Jetzt kam deren Urenkel - die OM-D E-M5 Mark II - in meine Sammlung. Ebenfalls eine der kleinsten Spiegelreflexkamera auf dem Weltmarkt mit sehr innovativer Ausstattung. Sie wird mich begleiten, wenn ich nur leichtes "Gepäck" auf die Foto-Tour mitnehmen will.

Kommentare 2

  • Johannes Fein 26. März 2016, 1:01

    Meine Nikons werden weiterhin mein wichtigstes Werkzeug zum Fotografieren bleiben. Es gibt aber immer wieder Gelegenheiten wo es bequemer oder sinnvoller ist, mit einer kleinen jedoch hochwertigen Kamera unterwegs zu sein.
    Grüße Johannes
  • Reinhold Junior 26. März 2016, 0:57

    Was für eine Tolle Gegenüberstellung !!!
    Wunderbar aufgenommen. Ich finde, dass
    Olympus weiter sehr kreativ ist.
    Ich habe viele Fotofreunde, die ihren sehr
    wertigen Nikon oder Canon Ausrüstungen
    ade gesagt haben und komplett auf Olympus
    umgestiegen sind und sehr glücklich und
    zufrieden sind. Ich übrigens auch.
    Die OM-D E-M5 Mark II ist eine Systemkamera
    ohne Spiegelsystem.
    Herzliche Grüße vom Bodensee
    Reinhold

Informationen

Sektion
Ordner Diverses
Klicks 297
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D610
Objektiv AF-S VR Micro-Nikkor 105mm f/2.8G IF-ED
Blende 22
Belichtungszeit 0.5
Brennweite 105.0 mm
ISO 80

Gelobt von