Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Conny Wermke


World Mitglied, Mecklenburg-Vorpommern

3mm breit...

..und 2mm hoch. Keine Ahnung, wer sich da aus herausarbeitet. Mit bloßem Auge nur ein gelber Punkt

Kommentare 25

  • Ludger Hes 28. November 2012, 18:20

    Bei der Bestimmung der Art halte ich mich raus. Tatsache ist, dass Du den Winzling fotografisch bestens bewältigt hast, was für mich hier die Hauptsache ist. Dank des Hinweises von Hartmut sehe sogar ich die Bearbeitungsspuren. Die können m.E. aber vernachlässigt werden. :-)
    LG, Ludger
  • Frank Moser 26. November 2012, 23:13

    @Peter: Seeehr ordentlich geschrieben!

    Gruß Frank.
  • Manfred Bartels 26. November 2012, 22:24

    @Conny
    Du wirst deine Erfahrungen mit Combine gemacht haben...
    Mir fehlt der Vergleich...
    LG Manfred
  • Conny Wermke 26. November 2012, 22:19

    @Ulrich: danke für den link, da steht schon Interessantes dabei. Wobei ich die Halos so stark eben auch nur mit dem Lupenobjektiv habe, mit dem 100er Makro nur ganz selten.
    @Manfred: Das Programm für den Mac für Windows Programme kenne ich, will ich aber ehrlich geschrieben nicht hier auf dem Compu haben. In der Praxis habe ich ja Windows und da auch combine, die Aufnahmen finde ich lange nicht so gut zusammengesetzt wie mit helicon.

    LG Conny
  • Manfred Bartels 26. November 2012, 22:15

    Mit Parallels kannst Du auf einem Mac übrigens auch vollkommen problemlos Windowsprogramme laufen lassen. Falls Combine bessere Ergebnisse bringt, wäre das eine Alternative.
    Bei der Pilzbestimmung halte ich mich mal raus.
    LG Manfred
  • Ulrich Schlaugk 26. November 2012, 22:07

    @ Conny,
    ich habe mal nach Halos gegoogelt, viel hat sich nicht ergeben.
    Hier ist in einem Beitrag einiges dazu gesagt:
    http://www.makro-forum.de/fpost523031.html
    LG Ulrich
  • Frank Moser 26. November 2012, 21:58

    In einem punkt gebe ich Manfred recht: Es ist sicher kein Zitterling - wegen der von ihm angesprochenen Härchen.
    Ansonsten sehe ich es wie Hartmut, Conny, Burkhard und Ulrich. Ein Pilzbild hier in der fc sollte mehr bieten als nur die Möglichkeit der Bestimmung. Darum geht es hier ja nur sekundär, primär steht die Verknüpfung von Dokumentation und eine ästhetischen Gesichtspunkten entsprechende Bildgestaltung. So sollte es auch weiterhin bleiben.
    Zum Bild: Ausgehend von der Größe des Motivs ist das Ergebnis durchaus sehenswert.


    Gruß Frank.
  • Peter Widmann 26. November 2012, 21:47

    Ich habe jetzt auch einige Zeit mal einige Kommentare von dir - Manfred verfolgt. Ich kann mich da nur meinen Vorschreibern anschließen. Nicht nur dass du dich selber durch unqualifizierte Bestimmungen ausstichst, du setzt dem Ganzen noch die Krone auf, indem du (Beispiel Austernpilze) immer wieder fest und steif behauptest, das wären rillstielige Seitlinge, obwohl ich dir die Unterschiede mehr als deutlich erklärt habe, und die du - als wohl selbsternannter Profimykologe - völlig ignorierst. Bei den Samtfussrüblingen wars dann ein paar Tage später ähnlich, das waren "Auf gar keinen Fall" welche. Zumindest laut deinem "Fachurteil"
    Weisst du, es ist nichts dagegen zu sagen wenn man öfter mal hilft Pilze zu bestimmen, und wenn einem mal ein Fehler unterläuft, dann sollte man auch dazu stehen. Aber unter KEINEM EINZIGEN BILD, unter dem du falsch bestimmt hast, und dir etwas anderes aufgezeigt wurde, hast du noch etwas dazugeschrieben....... Dazu brauche ich wohl nicht mehr besonders viel sagen.
    Ich spiele schon auch ab und zu mal Klugscheisser in der FC, aber ich gehe nicht her und beharre steif und fest auf meiner Meinung, obwohl ich mich - auch schon öfter auf den 1. Blick geirrt habe.
    Vielleicht hast du es noch nicht bemerkt, aber du bringst ein wenig "Unruhe" mit deinen "Bestimmungen" in unsere Sektion. Und deine Bilder sind ehrlich gesagt höchstenfalls als Belegfotos von Arten zu werten. Hier geht es ausser ein wenig Pilzkenntnissen überwiegend um schauwertige und ästhetische Bilder von Pilzen, und davon sind deine Aufnahmen Galaxien entfernt.
    Ich möchte dich sicher nicht kränken, aber ich möchte halt ehrlich sein. Ich red halt mal Klartext und eier nicht lange rum. Halte, oder zieh dich vielleicht ein wenig zurück, bevor dein Image hier in der FC völlig beschädigt ist.
    Viel Glück in den Pilzforen.
    Gruss Peter
  • Ulrich Schlaugk 26. November 2012, 21:45

    @ Conny,
    ich glaube nicht, daß die Halos durch Verrutschen entstehen, das gleicht Helicon gut aus, Combine nicht so gut.
    Andreas Kuntze hat mal erklärt, daß sie ihre Ursache haben in der unterschiedlichen Entfernung von Motiv und Hintergrund vom Objektiv und der unterschiedlichen Schärfe.
    Seine Ausführungen sind mir leider verloren gegangen.
    Bei einer glatten Kante lassen sich Halos ganz gut stempeln, bei Deinem Bild wird das wegen der Härchen kaum gelingen.
    LG Ulrich
  • Ruediger Fischer 26. November 2012, 21:04

    Schöner Farbtupfer vor einem detailreichen aber doch dezenten HG.
    VG Rüdiger
  • Ulrich Schlaugk 26. November 2012, 20:39

    Manfred,
    ich möchte mich Conny, Hartmut und Burkhard voll anschließen und noch ergänzen, wir haben hier in der fc einigemale gehört, daß Schleimpilze keine Schleimpilze sondern Myxomyceten sind. Das wußten wir auch vorher schon, kümmert uns aber nicht besonders; uns kommt es darauf an, diese schönen *Schleimpilze* ordentlich zu fotografieren.
    Wenn uns von einem uns unbekannten Pilz sein Name gesagt wird, sind wir sicherlich dankbar.
    MfG Ulrich
  • Burkhard Wysekal 26. November 2012, 19:30

    Tja Manfred, ich beobachte bei Dir eine gehörige Abneigung gegenüber der jeweilig eingesetzten Fototechnik und der dazugehörigen Bildgestaltung......und das schon eine ganze Weile.Nun frage ich mich langsam, was erwartest Du eigentlich von einem Forum, welches sich ausgerechnet mit diesen Dingen beschäftigt.....?
    Das muß Dir doch wie Hohn vorkommen........denk mal nach, vielleicht ist noch was zu retten.
    Gruß, Burkhard
  • Conny Wermke 26. November 2012, 19:10

    Ich sehe das so wie Hartmut. Sicher fasziniert mich das Leben der Pilze, vor allem der Myxomyceten, aber in erster Linie ist es für mich eine Herausforderung, sie so gut wie möglich zu fotografieren und auch dazustellen. Ihre Welt, ihre Einzigartigkeit..und ganz ehrlich, die Namen sind mir eher zweitrangig.
    Und Hinweise, wo ich z.B. nicht sauber gearbeitet habe, die sind mir wichtig, um weiter an mir zu arbeiten.

    LG Conny
  • Hartmut Bethke 26. November 2012, 19:06

    @Manfred Fries: Ich bin der Ansicht, dass in einer fotocommunity, in der wir hier sind, technische Randkritik das einzig zielführende ist. Wir sind hier in erster Linie Fotografen und keine Mykologen. Für an Fotografie wenig interessierte Mykologen gibt es andere Foren.
  • vor dem Harz 26. November 2012, 18:45

    ein kleines gelbes monster....... :-))
    hast du doch sehr gut umgesetzt und mit den halos bei der größe ist fast unvermeidlich ,du sagtest es ja schon , allein atmen kann reichen

    gruß micha

Informationen

Sektion
Ordner Pilze
Klicks 482
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera ---
Objektiv Canon MP-E 65mm f/2.8 1-5x Macro Photo
Blende 5.6
Belichtungszeit 1
Brennweite 65.0 mm
ISO 200