Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
853 4

Erik O. Martin


Free Mitglied, Darmstadt

3D - Fluss-Senke

Das ausgetrocknete Flussbett bei Deiva Marina (Italien)

EOS 20 D
Tamron 28-75

Kommentare 4

  • Erik O. Martin 12. August 2005, 22:37

    nein,. Freihand ist nicht gut, man verdreht die Kamera doch zu sehr und vor allem nimmt man einen zu großen Abstand

    dieses Bild musste ich an einigen Partien
    A) abschneiden
    B) an anderen in die länge strecken. Fällt jedoch kaum auf ^^^

    Schinenkonstruktion habe ich an die von
    www.retohuber.ch gedacht.
    Allerdings habe ich gemerkt, dass die Uralt-Blitzschiene meiner Eltern auch recht gut geeignet ist hierzu. Nun versuche ich das beides miteinander zu verbinden, da die Canon EOS nicht das beschriebene M6 Gewinde hat
  • Silke Haaf 12. August 2005, 20:30

    Freihand ist doch auch eine gute Methode, am Bildschirm kann man ja einiges ausgleichen.
    Vielleicht achtest Du auch auf die Höhen und evtl. Drehfehler.
    Was planst Du denn für eine Schienenkonstruktion?
    Gruß von Silke
  • Erik O. Martin 12. August 2005, 18:57

    Hallo Silke,
    danke! ja, sind die erste Versuche in 3D. Musste bisher alle Fotos freihand machen, da meine Schienenkonstruktion noch nicht fertig ist ^^
  • Silke Haaf 12. August 2005, 18:44

    Hallo Erik!
    Das Flußbett führt den Blick gut in den Raum unter der Brücke hindurch zu den Bergen.

    Angenehmer Anblick!
    Gruß von Silke
    P.s.: Erste Versuche mit 3D?