Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Robert Speicher


Free Mitglied, Markt Erlbach

30.10.2013 12:00h ?

Bergwerk Schlägel und Eisen 3/4/7 in Herten-Langenbochum

Trotz aller Bemühungen und Proteste - bis auf das Fördergerüst über Schacht 7 ist alles auf diesem Bild bereits Geschichte. Die von den berühmten nArchitektenb Schupp und Kemmer (Zollverein) entworfene Schachthalle und Sieberei sind in den letzten Wochen bereits gefallen, Die Bäume wurden im Frühjahr gefällt. Der Parkplatz und die übrigen Gebäude auf diesem Foto sind weg - nun soll das Fördergerüst gesprengt werden.
Schon irgendwie skuriel - da wurden zig Jahre alte Bäume gefällt und was wird hier hinkommen? Eine Grünfläche...
NRW 2013 . kein Geld für Denkmäler und Kulturgut

Glückauf

Kommentare 5

  • afc 27. Oktober 2013, 18:00

    Da kriegt man doch das kalte Würgen!

    Glückauf
  • Paddy S. 17. Oktober 2013, 20:21

    oh, wie peinlich, hab gar nicht auf den Titel geachtet, hab nur auf das Bild geschaut und die Kommentare gelesen.
  • Robert Speicher 17. Oktober 2013, 11:58

    @Paddy

    was meinst Du, warum das Bild so heißt wie es heißt???

  • Paddy S. 17. Oktober 2013, 9:50

    Ist schon ein Termin für die Sprengung bekannt?
  • westfalia 16. Oktober 2013, 21:34

    es ist in der Tat zum heulen. Aber vermutlich hat man mit dem einen Leuchtturmprojekt in Essen genug. Dort Weltkulturerbe und woanders nichtmal erhaltenswert!

    glückauf

Informationen

Sektion
Klicks 489
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera DC-8600
Objektiv ---
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/240
Brennweite ---
ISO 64