Wir schenken Dir 12 Monate Premium-Zugang zum halben Preis! Die Aktion ist bis zum 30.09.2016 gültig.
Nur für Free-Mitglieder. Angebot ansehen und 50% Rabatt sichen.

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

schuetter-photography


Free Mitglied, Frankfurt am Main

Kommentare 3

  • Matthias Polakowski 24. August 2012, 12:04

    Wie ich schon sagte; auf jeden Fall ist es am Fotografen, sein Foto so zu gestalten wie er es sich vorgestellt hat und wenn er es schafft, ein Seelenfenster zu öffnen... umso besser.
    Und ich sagte ja nicht, dass dein Foto schlecht ist.... ;-)
  • schuetter-photography 24. August 2012, 10:11

    thanx matthias,
    ja, die 300 ist für dieses portrait und die aufnahmetechnik relevant gewesen. ich denke eine fotografie darf auch wiedersprüche haben, fragen aufwerfen, geheimnisse in sich tragen und nicht alles preisgeben. ein traum des fotografen wird dann war, wenn er es schafft, ein seelenfenster zu öffnen in das man schauen kann. tief einzutauchen in die abgründe von freude, schmerz und leid, menschsein. die 300 steht für den inneren kampf gegen die abgründe der seele. die leichtigkeit, den tod anzunehmen und ihm die stirn zu bieten.

    greetys martini
  • Matthias Polakowski 23. August 2012, 16:06

    Die "300" hat bestimmt einen tieferen Sinn für dich,
    für mich stört der Schriftzug ein an sich sehr gutes und eindringliches Portrait.