Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

stiellos 2


Free Mitglied

Kommentare 5

  • stiellos 2 20. Februar 2013, 14:32

    danke fürs Anschauen.

    @joach du hast recht,dein Schnittvorschlag wäre sicherlich die bessere Wahl gewesen.

    @O.K.50 weder noch,ist schon ein älteres Bild und Resultat eher kamerabedingt.
  • O.K.50 19. Februar 2013, 10:32

    Da Bild hat etwas gemäldehaftes, fast wie ein früher Monet oder Picasso.
    Interessanter Effekt, auch wenn wie üblich der Bildcharakter im Wald wieder unter den Bedingungen leidet.
    Ein wirklich stimmiges Waldbild ist äußerst schwer zu machen. Du hast zwar hier die "Füße" der Bäume ins Bild bekommen - dafür Lob - der Rest oben fällt aber einfach den Gegebenheiten zum Opfer, ist nun mal so.

    gut gefallen mir die Farben hier. Eine HDR oder Pseudo-HDR?

    VG
  • Nidhoeggr 19. Februar 2013, 1:33

    Ich nutze zwar ein unkalibriertes Netbook, doch glaube ich, dass hier mächtigst in den Farbtopf gegriffen wurde.
    Nicht nur bzgl. dem Laub, sondern auch der Astzwischenbereiche rechts ist ein allgemeiner Rotstich auszumachen, links hingegen ein Grün- & Violettstich, weiter zum MG hin wird er langsam Rosa-Orange.
    Unten rechts und auch vereinzelte Büsche links vermischt sich das Rot mit dem Grün.

    Ich selbst hab die Erfahrung gemacht, dass bei solcherlei Versuchen realer Dunst oder beigefügter via Pinsel ganz gut kommt(+möglichst wenig Himmel) wechselhaften Verläufen der Farben. Ebenfalls sollte der Kontrastumfang bei den Astzwischenbereichen etwas höher sein, gerade rechts schaut die Mischung zwischen Grün, Rosa, Rot & Violett teils draufgeklatscht aus.
    Ebenfalls hab ich persönlich die Erfahrung gemacht, dass sich konturloser Himmel bzw. ausgebrannter nicht gut bei derlei Effekten macht, nicht nur im Gesamten, sondern auch, was die Kronen anbelangt. Gerade dann erscheinen selbige so wie hier, als würden die Zwischenbereiche mit den Farben gefüllt sein(was jedoch nicht der Fall ist).

    Alles in allem finde ich die Idee durchaus kreativ, die Umsetzung jedoch suboptimal, überall vermischen sich die Farben(unglimpflich). Bei höherem Kontrast und/oder dichterem Wald mit weitgehend wenig Himmel mit evtl. etwas Dunst würde diese Farbkombi evtl. sehr gut ankommen.
    Von der horizontalen Warte aus gesehen ist der Verlauf der Farben großteils doch sehr schön, doch wie gesagt, sind hier zu viele "Abbrüche" & Mischungen im Gesamten.

    G, Nidhoeggr.
  • joasch 18. Februar 2013, 23:32

    Die Farben gefallen mir gut.
    Da sowieso alles angeschnitten ist , hätte ich oben
    die etwas ausgebrannten Stellen im Himmel
    auch noch geschnitten und zum Ausgleich unten
    auch noch einen halben Zentimeter.

    VG Jaochim
  • va bene 18. Februar 2013, 15:12

    Buchen sollst Du suchen -
    gute Durchsicht

Informationen

Sektion
Klicks 224
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera PENTAX Optio S30
Objektiv ---
Blende 2.6
Belichtungszeit 1/80
Brennweite 5.8 mm
ISO 100