Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Werner Hellwig


Free Mitglied, Bingen am Rhein

3. Wochenendrätsel

Was'n das?
Auflösung am Sonntag abend gegen 18h.

Aufnahme vom 14.08.2007, - gänzlich unbearbeitet - [d.h. nur pixelreduziert].
Südschwarzwald > Herzogenhorn > am Südhang Richtung Bernau in ca. 1.350m Höhe.

Die Auflösung:
Es ist "Aconitum napellus ssp. napellus", "Gewöhnlicher Blauer Eisenhut" (in fruchtendem Zustand).

"Aconitum" ist der lateinisch/griechische Name für eine Giftpflanze, die in der Mythologie nach dem Berg Aconitos in Pontos (Kleinasien) benamt wurde. Dort holte Herkules den Höllenhund Kerberos aus dem Hades (Unterwelt), aus dessen Geifer erwuchs die Pflanze "Eisenhut" (wegen der helmartigen Blütenform). "Napellus" bedeutet "Rübchen" (Verkleinerungsform von lateinisch napus (Rübe). Der Blaue Eisenhut gehört zu den giftigsten Pflanzen Mitteleuropas. Wurzeln und oberirdische Pflanzenteile enthalten Aconitin, das sogar durch die unverletzte Haut in den menschlichen Körper "dünnhäutiger" Personen eindringen kann. Der Genuß von wenigen Gramm dieser Pflanze kann beim Menschen zum Tode führen.

Zum Vergleich:
http://caliban.mpiz-koeln.mpg.de/~stueber/thome/band2/tafel_097.jpg
Ich finde diese Zeichnungen toll:
http://caliban.mpiz-koeln.mpg.de/~stueber/thome/Alphabetical_list.html

Kommentare 8

  • Marina Lampsargis 17. November 2007, 19:14

    Hätte auch auf die Samenkapseln der Akelei getippt. Allerdings so hoch oben. wird sie wohl kaum zu finden sein. Bin gespannt auf die Auflösung
    LG ml
  • Velten Feurich 17. November 2007, 11:47

    Ich denke mal das es nicht so einfach sein wird. Die andere Variante ist, das es besonders einfach ist und so kann nur spekuliert werden.Also übe ich mich auch in Geduld bis zum Sonntag. LG Velten
  • Antje Block 17. November 2007, 6:26

    Ein super Motiv, ich glaube doch, da wurde so lange herum gegangen, bis Werner nur zwei Kammern gesehen hat und schwups, da entstand diese prachtvolle Foto. Auch ich meine, es könnt eine Akelei sein.
    l.g. Antje
  • cuisinefrançaise 16. November 2007, 22:04

    Ich habe auch erst an Akelei gedacht, aber die kenn ich nur mit 4 Kammern und hier sehe ich nur 3.
    Evtl. eine Glockenblumenart?
    Bin gespannt!
    Irene
  • Werner C. K. 16. November 2007, 21:27

    ich weis es leider auch nicht, aber ich versuchs mal mit raten, vielleicht ist es die Samenkapsel der Akelei?

    lg Werner

  • Wolfgang Weninger 16. November 2007, 20:45

    ich bin gänzlich ahnungslos, sieht aber interessant aus
    Servus, Wolfgang
  • Charly 16. November 2007, 20:20

    Bin auch nur Beobachter - weil....keine Ahnung *g*
    LG charly
  • Kalmia 16. November 2007, 20:15

    Habe keine Ahnung, aber bin gespannt!
    Dürfte eine Balgfrucht sein, relativ selten...
    LG, Karin