Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
*263..i love my job - II..*

*263..i love my job - II..*

1.030 48

het antwaarps maske


Complete Mitglied, Duisburg

Kommentare 48

  • Hardy 66 16. September 2014, 20:30

    pro+++
  • Rheinhexe 16. September 2014, 20:30

    So charmant die 2...m.M.n. ist es jedoch etwas zu eng geschnitten
    e
  • het antwaarps maske 16. September 2014, 20:30

    @FRAU Göttler: vielen Dank für das "ignore". In diesem Fall ist es mir wirklich eine Ehre. Ihre private mail an mich zeigt, dass sie wohl nicht verstehen, was hier einen solchen Unmut hervorruft: nicht ihr "CCCCCCCC" zu der Aufname, sondern ihre in meinen Augen unflätige und abwertende Bemerkung über einen ihnen nicht bekannten Menschen. Sie müssen eines noch lernen: beurteile nie das Model oder den Menschen vor der Kamera, sondern die Arbeit des Fotografen.
  • Rudolf Koller 16. September 2014, 20:30

    @Ralph Kettler
    Du hast dass was ich sagte falsch verstanden.
    In meinen Augen lässt sich ein Foto sowohl gestalterisch als auch technisch bewerten. Das Motiv ist aber unabhängig vom Foto. Das Motiv selbst hat weder mit technischen noch mit gestalterischen Aspekten zu tun in meinen Augen! Das Foto selbst zeigt ein Abbild des Motives. Das Motiv kann eigentlich nicht bewertet werden, sondern nur das Foto. Das Foto selbst kann formal wohl gestaltet und visuell ansprechend sein. Das Foto kann auch technisch von hoher Qualität sein. Das Motiv kann "fotogen" sein oder auch nicht. Man kann auch ein Motiv fotografieren das einem nicht gefällt und das entsprechende Foto aber trotzdem gestalten.
    Technisch kann man ein Motiv nicht bewerten meiner Ansicht nach. Das Motiv selbst hat mit der gestalterischen und technischen Qualität eines Fotos also in meinen Augen nichts zu tun. Daher bewerte ich NIE das Motiv. Das ergibt in meinen Augen keinen Sinn, weil ich als Fotograf nicht das MOTIV gestalte, sondern das Foto und das Foto ist es, das in die Galerie möchte, nicht das Motiv.

    Beispiele in denen Motiv und Foto verwechselt wurden:
    1. Viele Menschen werten auf Bildern nur den Sonnenuntergang, aber nicht das Bild das den Sonneuntergang zeigt.
    2. Viele Menschen werten Fotos von Toten Tieren als schlecht: Der Tod des Motives wird mit der Schlechtigkeit des Fotos verwechselt.
    3. Viele Menschen werten Fotos von Diktatoren als schlecht, weil die Menschen das abgebildete Motiv mit dem Foto verwechseln.

    Bei genannten Beispielen spielt das Unterbewusstsein eine große Rolle. Man kann sich der Abstraktion von MOTIV und FOTO nur klar werden, wenn man sich das Foto selbst auch wirklich bewusst macht und auch das Motiv bewusst macht und das Foto ohne Hintergedanken und Gefühle zum Motiv betrachtet. Ich würde aber sagen das man auch das Motiv gestalten kann. Das ist aber in meinen Augen nicht fotografieren sondern etwas anderes. Ich werde die Sache mit dem "Motive gestalten" mal an einem anderen Beispiel verdeutlichen. Beim Film und auch teilweise beim Fernsehen gibt es viele Menschen die an einem Werk arbeiten. Bildgestalter, Beleuchter, Bühnenbild, Regie, Ton, Maske... Alle erledigen einen eigenen Kreativen Job. Beim Foto ist dies nicht immer der Fall und wenn...dann müssten wir hier auch nach Maske und sonstigen Dingen bewerten. Das tun wir aber nicht...denn es ist eine Fotocommunity und keine Masken-oder-Sonstwas-Community. ;-) Auch wenn bei einem Portrait alleine eine ultrageile Maske gemacht wurde, ein megamäßiges Licht aber keine Bildgestaltung vorgenommen wurde...dann ist in meinen Augen das Foto trotz der tollen "Vorort-Leistungen" nichts gutes.
  • Andreas Grzib 16. September 2014, 20:30

    Pro
  • Mykophile Waldwutz 16. September 2014, 20:30

    ungpflegtes pro
  • kerstin snekker 16. September 2014, 20:30

    unheimlich herzerwärmend die zwei!
    aber es ist mir einfach zu eng, die farben sind wunderbar!
    e/-
  • Matthias von Schramm 16. September 2014, 20:30

    um auch noch meinen senf dazuzugeben. frau göttler, sie sind innungsblamabel, wenn sie sowas schreiben.

    c
  • Ralph Kettler 16. September 2014, 20:30

    @ Rudolf Koller
    ich werde dich duzen, das scheint in der Community nicht unüblich.

    Verstehe ich dich richtig; du würdest ein technisch hervorragendes Bild mit einem richtig schei.. Motiv wählen, weil es tech. gut ist, oder verstehe ich da was falsch. ?

    Ach Bild: Fotoalbum, ja. Galerie, nein!
  • Der Gedankenmacher 16. September 2014, 20:30

    e
  • Ingrid Sihler 16. September 2014, 20:30

    +
  • DennyB. 16. September 2014, 20:30

    @Frau Göttler, würde ich Sie nach den ersten Eindrücken, die Sie hier im Voting bei mir hinterlassen haben, beurteilen wollen - WÜRDE ich eventuell sagen - Sie sind einfach nur dumm.
    Aber natürlich urteile ich nicht (im Gegensatz zu Ihnen) nach dem ersten Eindruck...

    Bild: E
  • Berti71 16. September 2014, 20:30

    Pro
  • principiante 16. September 2014, 20:30

    +
  • Riccardo d'Alterio 16. September 2014, 20:30

    pro

Informationen

Sektion
Ordner Portraits - Diverse
Klicks 1.030
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D5300
Objektiv AF-S Nikkor 50mm f/1.8G
Blende 2.5
Belichtungszeit 1/1000
Brennweite 50.0 mm
ISO 160

Öffentliche Favoriten