Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
23. Man kann das Böse hierhin und dahin schieben, aber nie ausrotten, denn...

23. Man kann das Böse hierhin und dahin schieben, aber nie ausrotten, denn...

372 5

Holger Karl


World Mitglied, Köln

23. Man kann das Böse hierhin und dahin schieben, aber nie ausrotten, denn...

... alle Lösungen brüten neue Probleme aus.

22. Fortschritt ist eine Illusion.
22. Fortschritt ist eine Illusion.
Holger Karl

23 von 43
Versuch einer Illustration des
"eschatologischen Waschzettels"


24. Trotzdem ist es notwendig, weiter zu kämpfen und auf die Lösung hin zu arbeiten.
24. Trotzdem ist es notwendig, weiter zu kämpfen und auf die Lösung hin zu arbeiten.
Holger Karl

Kommentare 5

  • webbie 8. März 2004, 9:35

    eins der besten (satz und bild).

    @ siegfried: danke für den satz "das böse ausrotten zu wollen, ist ein anfängerfehler".
  • Gabriela Ürlings 23. Januar 2004, 0:39

    !!!....klasse umgesetzt!
    G.
  • Vera Boldt 22. Januar 2004, 19:16

    Wo ist hier das Problem ??? Weiß doch jeder ... Wo Schatten ist, ist auch irgendwo eine Lichtquelle ... bekannt auch z. B. das Statement, "Das Böse wird gebraucht, um das Gute zu erkennen" ...
    Das Problem ist doch eher die Frage, grenze ich das Böse aus (s.Bild: hinterm Zaun!) ... anders ausgedrückt: Schaue ich darüber hinweg / halte mich möglichst fern ... oder setze ich mich auf eine der Bänke und beschäftige mich mit dem Bösen ... arrangiere mich / stelle mich darauf ein / bekämpfe es ??? ... in mir selbst ... bei anderen ...
    LG Vera
  • Siegfried Vogel 22. Januar 2004, 16:07

    "Das Böse" ausrotten zu wollen, ist (siehe auch #20) ein Anfängerfehler.
    Böse ist immer das, was einem selber nicht in den Kram passt. :-)
    LG SV :-)-;
  • Angelika Stück 22. Januar 2004, 6:42

    tja so siehts aus...die frage ist auch was genau ist denn das böse?wer sagt was böse ist? diese definition ist so schwierig, das man schon deshalb es nie ausrotten werden kann...lg angelika