Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Alexander M.


Free Mitglied, geflogen

2009-126-15

Bei einem Begräbnis, Oncesti, Rumänien

http://www.magedler.com/

Kommentare 81

  • Simone Mathias 3. Mai 2011, 19:54

    hallo alexander!
    als ich die zwei sah wusste ich sofort wo sie herkommen. klasse getroffen.
    in rumänien ist es absolut normal fotos bei beerdigungen zu machen.
    aber viel mehr möchte ich wissen wie DU nach rumänien kommst?
    es passiert ja recht selten daß in der fc etwas davon zu sehen ist.
    glg, simone
  • Prinzin jENNY 3. Mai 2011, 19:49

    der HIT!
  • Arnold. Meyer 3. Mai 2011, 19:01

    sehr ausdrucksstark. Gefällt mir.
    vg Arnold
  • Alexander M. 26. Januar 2010, 13:15

    Ich war ein "Wildfremder", meine Unterkunftsgeberin hatte allerdings in diesem Fall vorher mit den Angehörigen gesprochen ob fotografieren ok ist.

    Zwei Tage vorher habe ich bei einem Begräbnis ohne "Erlaubnis" fotografiert.

    In beiden Fällen gab es keine Probleme.
  • Seppo Bundy 26. Januar 2010, 11:50

    so... habe gefragt wies mit Fotos aussieht.
    Ist natürlich nicht in Stein gemeisselt.
    Aber er meinte: fotografieren ja- das ist normal, aber nur Verwandte und Bekannte- nicht Wildfremde
    Wie es sich hier verhält weiß man natürlich nicht.
    ciao Seppo
  • °Usha° 26. Januar 2010, 6:23

    @Wolfgang
    >Wo ist hier die besondere fotografische Leistung oder Herausforderung zu sehen? <

    Komm doch mal weg von deinem Leistungsdenken. Das Bild vermittelt Emotionen.
    Ich find es eine Herausforderung, genau diese einzufangen.
  • Seppo Bundy 25. Januar 2010, 23:37

    Christina - kann gut sein- ich kann es nicht beurteilen.
    Ich kann mir was Du schreibst gut vorstellen, weiß jedoch nicht ob es auch gleichermaßen für Wildfremde gilt.
    Aber: alles kein Problem- ich kenne jemanden der stammt von dort- den kann ich morgen sofort fragen wie es sich verhält. Wobei es natürlich immer noch so ist das eine andere Mentalität keine Gewähr für den Einzelfall ist.
    Die näheren Umstände kann hier nur der Fotograf erläutern.
    Fürs Voting jedoch zu spät.

    ps: eine osteuropäische Mentalität hab ich nirgends verurteilt. ???!!!!!
  • Der Alex... 25. Januar 2010, 22:26

    Wo der Wolfgang Recht hat, hat er Recht!
  • Arno M 25. Januar 2010, 21:59

    :-)))
  • Wolfgang Sh. 25. Januar 2010, 21:54

    @Feldweg:
    Ich habe es gewusst: ich bin doof, weil ich nicht mehr sehe;-). Tut mir leid, wenn das Bild nicht zu mir spricht.
  • Arno M 25. Januar 2010, 21:54

    +
  • Uschi D. 25. Januar 2010, 21:54

    pro
  • Christina.K 25. Januar 2010, 21:54

    @seppo
    eine beerdigung in einem osteuropäischen land hat einen anderen charakter. die menschen gehen anders damit um. es gehört eigentlich dazu, dass jemand fotografiert. auch die toten im sarg werden schon mal fotografiert. um das zu verstehen, muss man die mentalität der osteuropäer verstehen. wer die mentalität nicht kennt oder versteht, sollte sie zumindest nicht verurteilen
    grüsse.christina
  • Steffen Lohse 25. Januar 2010, 21:54

    -
  • guvo4 25. Januar 2010, 21:54

    ~~~~~~
    ~~pro~~
    ~~~~~~

Informationen

Sektion
Klicks 22.708
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Öffentliche Favoriten