Wir schenken Dir 12 Monate Premium-Zugang zum halben Preis! Die Aktion ist bis zum 30.09.2016 gültig.
Nur für Free-Mitglieder. Angebot ansehen und 50% Rabatt sichen.

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

werner weis


World Mitglied

--2-- In Elsbeths Garten nachwachsend

der 2-teh Versuch, mit der CanonPSA480
und mit Photo-Scape den vor der Türe im

Garten nachwachsenden Rohstoffen Bild

zu geben. - Geschenkt von Elbeth Feustel



(das Holz schenkte mir Elsbeth Feustel)

Kommentare 25

  • Uwe Vollmann 3. Mai 2012, 12:15

    Hallo Werner, man spürt beim Betrachten dieser exzellenten Aufnahme direkt die aufsteigende Wärme! Viele Jahre hat der Baum gelebt und Jahr für Jahr Energie gespeichert, die Du hier nun in Wärme freisetzt, wobei es gut tut, zu erfahren, dass im Garten Deiner Freundin der Rohstoff bereits wieder nachwächst! Beide Aufnahmen gefallen mir sehr gut!
    LG Uwe
  • HP. 1. Mai 2012, 8:57

    Toll.
    lg. herbert
  • Christine Matouschek 28. April 2012, 10:16

    Rahmenloses Glühen
    vom Feinsten.
    Gruß Matou
  • Helmi S. 23. April 2012, 18:22

    Dieses Foto gefällt mir noch besser, der brennende Holzklotz kommt noch besser zur Geltung. Auf jeden Fall hat es Dir ein paar Stundne angenehme Wärme bereitet und Du hast es prima im Bild festgehalten.
    lg helmi
  • taradi 23. April 2012, 16:02

    ein sehr spannendes Motiv; du machst gute Dokubilder !
  • Elke Cent 23. April 2012, 11:15

    jedenfalls kommt wohlige Wärme rüber - die braucht man momentan auch noch ... und am Freitag soll es richtig warm werden - aber bis dahin ist auch das dickste Teil durchgebrannt, denke ich mal :)
    lg Elke
  • Klaus-Günter Albrecht 19. April 2012, 22:15

    Das sieht nach Osterfeuer aus. :-)
    Liebe Grüße Klaus
  • Ulrich Ruess 17. April 2012, 12:38

    Noch praktischer wäre es, in einen wachsenden Baum ein Loch zu mschen, darin ein Feuerchen anzuzünden und das nachwachsende Holz befeuert dann beständig das Feuer. Im Haus gepflanzt, würden die Blätter zusätzlich Sauerstoff bilden und man spart sich den mühsamen Gang an die frische Luft,
    lG Ulrich
  • simba44 16. April 2012, 13:27

    Auch das eine sehr schöne Aufnahme, da wird es warm ums Herz. Kann man bei den herrschenden 6 Grad gut gebrauchen.
    LG simba44
  • weber henry 16. April 2012, 12:07

    Eine warme Stube zum Zusammensitzen versprechend...
    VG Henry
  • Petra Jacobi 15. April 2012, 20:40

    Solange in Elsbeths Garten das Holz nachwächst, brauchst du dir um eine warme Stube keine Sorgen zu machen.
    Ob mit oder ohne Rahmen, die Darstellung deiner Heizquelle vermittelt Wärme und Gemütlichkeit.
    Lieben Gruß Petra
  • Willi Thiel 13. April 2012, 12:49

    für ein ofen im wohnzimmer schon ein mächtiges teil
    g willi
  • Diamonds and Rust 13. April 2012, 12:38

    Was Rinde hat braucht keinen Rahmen!
    lg carlos
  • Eckhard Meineke 13. April 2012, 12:04

    Lieber Werner. jetzt habe ich endlich begriffen. worum es geht. ;-)
  • Rekiina 13. April 2012, 9:22

    Da kannste wirklich stolz drauf sein. (-:
    Lieben Gruß. Regina
    .
    .
    .
    Und: wenn Elsbeth Feustel mal wieder Holz
    übrig hat - ich nehme es gerne. ((-:
  • werner weis 13. April 2012, 8:37



    @Eckhard:

    ich beheize hier mein Wohnzimmer, was
    bildlich etwas in den Hintergrund tritt

    jenseits aller Metaphern meine ich nur: Ich kann stolz
    darauf sein, hier einen so dicken reinbekommen zu haben
  • Eckhard Meineke 13. April 2012, 8:27

    Lieber Werner, auf jeden Fall fiel es mir schwer, aufgrund der Aufnahmen überhaupt zu erkennen, welches Objekt sich dort wo befindet und weshalb es brennt. Das hängt sicher damit zusammen, daß jeder in seinem Garten etwas anderes anstellt. Der eine züchtet Tulpen und Rosen und Kräuter, der andere wirft jetzt seinen Gartengrill an. Diese hier abgebildete Methode der Gartenheizung ist jedenfalls originell und fotogen – wer will schon seinen Gartengrill fotografieren? ;-) Eckhard
  • Antigone44 12. April 2012, 20:33

    Mir geht eine Flamme auf,nicht den Garten beheizt.....bin getröstet ;-)
  • Antigone44 12. April 2012, 20:31

    Ja,ein enorm großes Geschenk und was machst Du damit.....beheizt Deinen Garten ;-) Die Asche ist dann Dünger für das was da sprießen soll und somit hat der Holzklotz nicht ums gelitten......
    Lieben Gruß !
  • werner weis 12. April 2012, 17:49




    @ Brigitte:

    genau vorgemessen
    etwas abgekeilt und

    dann ganz sachte mit
    Bedacht reingezirkelt:

    Millimeterarbeit mit Türdruck
  • B.K-K 12. April 2012, 17:39

    hmmm - ja, mir kam das Holz auch viel zu gewaltig für Deinen Ofen vor - aber mit Kleinhacken oder Sägen ist wohl momentan nichts - nur gut, daß der Ofen diesen Brocken umwandeln konnte ... und wie hast Du diese Riesenladung überhaupt da hineinbekommen???

    LG Brigitte
  • Roland Zumbühl 12. April 2012, 16:50

    Einäschern. Datencrash.
    Verloren all die Erinnerungen.
    Verloren all das angeeignete Wissen.
    Unwiederruflich.
    Das heizt schön ein.
  • Gisela Aul 12. April 2012, 16:29

    hm,fand es auch mit dem dezenten Rahmen gut..
    lg. Gisela
  • Peter Kloth-Schad 12. April 2012, 16:02

    Ein Bild für die Feuerversicherung, kurz bevor der Rote Hahn auf den Schuppen übergriff, der seinerseits die umstehenden Häuser in Brand setzte, bevor ganz Hamburg in Schutt und Asche sank...
    Ich fürchte, die Versicherung wird nicht zahlen. :-)
    Gruß
    Peter
  • werner weis 12. April 2012, 14:46



    ohne jeglichen Rahmen
    kommt es enormer nach vorne

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Spezial
Ordner Wanderungen zu Fuß
Klicks 689
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera Canon PowerShot A480
Objektiv Unknown 6-21mm
Blende 3
Belichtungszeit 1/60
Brennweite 6.6 mm
ISO 100