Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen

Was ist neu?
841 7

1984

---------------------------------------------Damals
bestachen wir den Hausmeister von City-Nord und übten zu dritt (Werner, Manfred und Detlev) den Rhythm and Blues rauf und runter, in einer Tischlerei an den Wochenenden. Detlev und Manfred in Outfit und Gehabe wie spießige Busfahrer (dabei war Detlev Herrenschneider und maßschneiderte mir diese Lederhose auf einen achtel Millimeter genau auf die Haut) - aber im Spiel von Gitarre, Gesang und Drums waren Manfred und Detlev unkonventionell, überirdisch und mit inneren Feuer (sie spielten so unorthodoxen Blues, dass er umso orthodoxer erdig, ja muddy, rüberkam) - wir die lightning Boys - dies war einmal, aber was blieb, das bleibt.
---------------------------------------------Heute
schaue ich nach dem Yoga immer im Bürgerhaus nach den gebrauchten Büchern, die man umsonst mitnehmen kann. Das prädigitale Fotobuch hier gibt wunderbare Ratschläge zu allen Sparten, die in der fc vertreten sind.

Kommentare 7

  • Eckhard Meineke 10. August 2011, 16:40

    Lieber Werner, inzwischen sind die MusiCassetten auch auf dem Technikfriedhof angekommen; mir war aber von Anfang an klar, dass dieses System nichts Dauerhaftes sein kann, so dass ich niemals eine MusiCassette erwarb. Was aus der Fotografie 20 Jahre später werden würde, konnte ich allerdings damals kaum ahnen, sonst hätte ich mir nicht 1994 die F4 zugelegt ;-). Eckhard
  • werner weis 5. März 2008, 22:39

    Und warum bemerkt niemand etwas zu dieser alten Musik-Cassette - die ist doch ein Kunstwerk für sich, oder?
  • werner weis 5. März 2008, 21:53

    Muss nicht aber kann: "one bourbon, one scotch, one beer..."
  • Wolfgang Weninger 5. März 2008, 21:51

    solang der Blues nicht digital wird ... obwohl ich ja meine alten Schätze so ab 1914 auch schon alle auf CD und Festplatte habe ... aber Blues braucht Leben und einen ordentlichen Krug Bier ... gelegentlich einen Whisky ... oder zwei ..
    Servus, Wolfgang
  • werner weis 5. März 2008, 21:40

    Ich finde hier im Motiv das Spiel der Hände in den zwei Ebenen so verschieden und doch so synchron... Bass-Hände und Gärtner-Hände...
    das Buch kann bei mir ausgeliehen werden und/oder ich werde auch einzelne Kapitel daraus abfotografieren... digital...
  • Carl-Jürgen Bautsch 5. März 2008, 16:04

    Da reib ich mir die Augen und würde gern mal in das Buch darunter sehen ;-)
    LG, Carl
  • Bernd Osthoff 5. März 2008, 8:49

    und seither hat sich weder in der Fotografie noch im Blues etwas verändert. Jaaaa! OK. Wir sind in der Diggi-Zeit angekommen. Aber Fotos werden immer noch von der Person "dahinter" gemacht und der Blues wird auch immer noch soooo gespielt.....Also. what shells??? Eine erfolgreiche Restwoche. Bernd

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 841
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz