Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
1/5  -= vergessen =-

1/5 -= vergessen =-

309 7

Xin Del


Free Mitglied

1/5 -= vergessen =-

In der heutigen Zeit, der Zeit des Perfektionismus´ und der Ästhetik, vergisst man leicht, dass es auch nicht-perfekte, unschöne, unscharfe und kontrastlose Dinge gibt...

Kommentare 7

  • Uworischki 2 7. April 2001, 12:18

    piotr, ich meine natürlich, das wir nicht über die persönlichen Emotionen eines Fotografen befinden (respektive urteilen, im sinne von H.P.K.!)
    können, die er mit einem bild verbindet. Auseinandersetzen und beschäftigen schon.
    uwe
  • Uworischki 2 7. April 2001, 0:00

    Es läuft mir bei dem Bild kein eiskalter Schauer den Rücken herunter...
    dazu habe ich diese art von motiven zu oft vor augen.
    Das was er mit diesem Bild ausdrücken will bzw.die Aussage mit der er das bild verbindet, ist die Angelegenheit
    Sicherlich ist es kein technisch perfektes, vielleicht nicht einmal ein mittelmäßiges Bild,
    das zu beurteilen ist unser part.
    Wir können nicht über Emotionen und persönliche Stimmungen befinden.
  • Heinz W. 6. April 2001, 8:33

    an Hans Peter, wenn du diese Seite liest da ist der rote Knopf,damit kannst du den Mist den du geschrieben hast korregieren.
  • Xin Del 5. April 2001, 17:15

    tja,man kann auch in die verkehrte richtung interpretieren... intellegere (intellektuell) kommt von lat. einsehen und wer einsieht,lässt andere menschen walten und versucht nicht, ihnen seine alteingesessenen,anti-progressiven "weisheiten" auf eine faschistoide weise aufzudiktieren... wer heute nicht toleranter denkt,verarscht sich selbst...konstruktive kritik ist erwünscht und wenn es nur einen zum nachdenken anregt ist das ziel erreicht...
  • Heinz W. 5. April 2001, 11:56

    Ich denke wenn dieses Foto mehr Schärfe und Kontrast hat,erkennt mann noch deutlicher das diese Gebäude vergessen wurden.
  • Xin Del 5. April 2001, 10:53

    naja.alle pics dieser serie wurden "absichtlich" in dieser weise dargestellt um eine etwas beklemmende und schräge atmosphäre zu erschaffen...
  • Gaby Mense-Lyding 5. April 2001, 2:54

    Ja, viele Gebäude stehen lange nutzlos in de Gegend rum, bevor sie abgerissen werden. Der Ausschnitt ist schön, könnte aber ein bißchen mehr Kontrast und Schärfe vertragen.

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 309
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz