Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Hannes Gensfleisch


Complete Mitglied, Düsseldorf

1398 • Der falsche Hannes: Panfilo Castaldi

Auf Betreiben Jacopo Bernardis haben die Feltrer ihrem
Panfilo Castaldi 1868 auf der Piazza Maggiore
ein Denkmal gesetzt. In der Inschrift wird er als der
»bescheidene Entdecker der typografischen Kunst« gewürdigt.


Feltre, Veneto, 13. Mai 2011


1440 • Hannes Gensfleisch
1440 • Hannes Gensfleisch
Hannes Gensfleisch

Kommentare 9

  • va bene 10. September 2014, 20:05

    kein Wort ist Wahr. Ich protestiere - wo soll ich unterschreiben?
  • Andreas Boeckh 9. September 2014, 22:17

    Da bin ich aber erleichtert!
    Andreas
  • Hannes Gensfleisch 9. September 2014, 18:42


    @ Lucy:
    Was Du mir immer alles zutraust. ;–)

    Das sollen wohl die von ihm gegossenen
    Einzellettern sein. Ziemlich grosse
    allerdings, eher für Plakate tauglich.
  • Udo Ludo 9. September 2014, 16:12

    So ähnlich steht es um die Erfindung der Fotografie, da streiten sich die Gelehrten noch heute.
  • Gerhard Körsgen 9. September 2014, 12:17

    Na dann hoffen wir mal dass DU wenigstens echt bist :-))

    LG Gerry
  • Michael Farnschläder 9. September 2014, 10:29

    Bist Du das? ;-))
    LGM
  • Lucy Trachsel 9. September 2014, 9:28

    Wusstest du denn nicht, dass die Italiener a l l e s erfunden haben? (die Franzosen auch).

    Hast du dem Denkmal etwas in seine rechte Hand geschmuggelt?
  • Bricla 9. September 2014, 6:59

    Das Gießgerät auf deinem kleinen Bild haben wir ja
    im Papiermuseum Basel gesehen und fotografiert.
    Wie gut, dass Hannes Gensfleisch doch die Einzellettern
    erfunden hat, sonst hättest du dich Panfilo nennen müssen ;))
  • Jean-Pierre39 9. September 2014, 4:38

    Lieber Hannes,
    Eine sehr schön und sehr sorgfältig gemachte Präsentation ist Deine Renaissance-Serie.
    Respekt !
    LG Jean-Pierre