Wir schenken Dir 12 Monate Premium-Zugang zum halben Preis! Die Aktion ist bis zum 30.09.2016 gültig.
Nur für Free-Mitglieder. Angebot ansehen und 50% Rabatt sichen.

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Volker Thalhäuser


Free Mitglied, Lollar

118 725 das Zittauer....

...Zirkuspferd, nach langen suchen habe ich nun doch ein Foto mit kompletter Kriegsbemalung in Dresden Neustadt gefunden.Dies ist doch als A4 Lok auch gewesen und nicht wie gelegentlich zu hören war das es dies nur mit niedrigen Nummern in Zittau gegeben hat.
Auch 118 362 hatte diese Variante, vermutlich hat das Personal von der Lok auf die 725 gewechselt

Kommentare 9

  • U. Dietz 24. August 2013, 18:29

    Die starke Bindung des Personals zu seiner Lok hatte ja auch Vorteile, wie man hier sehr gut sehen kann.

    Hier steht die Maschine abfahrbereit in Zittau:

    MfG
    Uwe
  • BR 45 24. August 2013, 16:22

    Zirkuspferd ist ja schön&gut aber die Lok sieht aus als ob sie frisch "aus dem Lack" kommt !
    In Zittau wurde auch geputzt-wie man sieht!
    Der Knaller für mich ist allerdings der Lokzug mit den beiden Sächsinnen - herrliche Aufnahme!!!
    Schönes WE
    Andy
  • Michael PK 24. August 2013, 15:37

    Solche Aufnahmen schaue ich immer gerne sehr lange in verschieden Vergrösserungen an um alles genau zu betrachten
  • Ralf Göhl 24. August 2013, 15:36

    Ein Zeichen der Freiheit, manchmal wurde es vielleicht übertrieben.
    Aber das war bei den Dampfloks schon so hat was mit Planloks und Planpersonal zu tun.
    Danke fürs Zirkuspferd.
    VG von Ralf
  • Dieter Jüngling 24. August 2013, 13:16

    Feine und vor allem wertvolle historische Aufnahme.
    Gefällt mir.
    Gruß D. J.
  • Tobias Pokallus 24. August 2013, 13:07

    Danke, so hätte ich es auch vermutet.
  • Volker Thalhäuser 24. August 2013, 13:04

    der Rollwagen und die 19
  • Stephan Schenk ( `Der Leitermann` ) 24. August 2013, 13:03

    Schöner Schnappschuß mit viel Lokalkolorit.
    Die ´persönliche Pflege´ einer Lok durch eine Dienstbrigade war damals gängig und kam ursprünglich von der Dampftraktion. Das gab zum fotographieren immer mal wieder eine schöne Abwechslung und zeigte, wie schön Eisenbahn aussehen kann wenn sie gepflegt wird.
    @Tobias; vorn scheint die sächsische P8, 38 205 zu stehen und hinten(kalt) die sächsische 19 017 aus dem Verkehrsmuseum Dresden. Das war füher üblich, zu Lokausstellungen auch kalte Loks zum zeigen irgendwo hin zu ziehen.

    viele Grüße,
    Stephan
  • Tobias Pokallus 24. August 2013, 12:45

    Und was sind das für Wasserkocher daneben?