Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Michael Dammer


Pro Mitglied, Ruhrgebiet

112 Jahre überlebt ...

... hat dieses Gleis in einem alten Ringlokschuppen im Ruhrgebiet.

Das Gebäude ist dem Verfall freigegeben und ringsherum schon von dicken Bäumen zugewachsen.

Die grossen Tore, in denen einst die Dampfloks einfuhren sind komplett von Birken zugewachsen.

In der Halle liegt eine dicke Schicht aus Schlamm und die Gebäudesubstanz ist stark einsturzgefährdet !!

Die Nebengebäude sind bereits eingestürzt.

Hier ist es also nur eine Frage der Zeit ....
_________________________________________________________

Vielleicht weiss einer was die Bezeichnung "A.H.A.V 1898" bedeutet
_________________________________________________________

Ringlokschuppen im Ruhrgebiet
8.2010

Kommentare 8

  • m.Henschel 11. August 2010, 21:01

    Mensch, schon tausendmal da gewesen, aber das Walzzeichen hab ich übersehen! Danke für's Zeigen!!!

    Nachtrag: Micha C.K. hat übrigens recht mit seiner Vermutung! Hersteller des Schienenprofils ist der "Aachener Hütten-Actien-Verein".
  • Helga Noll 9. August 2010, 8:03

    Gutes, interessantes Foto. Grüße Helga
  • Michael Dammer 9. August 2010, 6:10

    Vom Aufnahmestandpunkt rechts gesehen ist genug (störendes) Licht.
    Die Tore sind alle noch vorhanden, aber sie bestehen zur Hälfte aus vielen kleinen Glasscheiben ... wie es bei den meisten Ringlokschuppen üblich ist.

    Gruss
    Michael
  • Nikolai Ingenerf 9. August 2010, 1:12

    Wo haste denn das Licht da drin her? Fehlt inzwischen auch ein Tor?

  • Michael C. K. 8. August 2010, 21:12

    Kann es ein altes Zeichen des Aachener Hütten Aktien Verein sein? Die zeichnen eigentlich mit A. H. V. aber aufgrund des Alters?

    Interessante Butze..
    LG
    Micha
  • Michael Dammer 8. August 2010, 21:09

    Hallo Harald.
    Danke für die Info.
    Schaue gleich mal nach.

    Der Linsenreflex stammt vom Nikon 14-24 / 2,8 welches wegen der gewölbten Linse und kleinen Gegenlichtblende kaum Schutz vor Streulicht bietet.

    Gruss
    Michael
  • Michael Dost 8. August 2010, 21:09

    Schöne Detailaufnahme,
    gefällt mir.
    LG Michael
  • Harald Finster 8. August 2010, 21:06

    Hallo

    vielleicht wirst Du hinsichtlich des Walzzeichens hier fündig:
    http://gleisbau-welt.de/site/fotos/walzzeichen.htm
    Abgesehn von dem Linsenreflex oben rechts ein gutes Bild.
    Gruss Harald