Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Jutta H.


Pro Mitglied, Harz (Niedersachsen)

1100-jährige Linde

In Upstedt bei Bockenem/Harz steht die mächtige, aber wohl älteste erhaltene, jetzt nur neun Meter hohe Linde Deutschlands.
Wahrscheinlich ist der Baum um 850 gepflanzt worden, die ‚Marienlinde’ genannt. Später wurde es die Gerichtslinde.
Sie steht auf dem Thieplatz, dem Mittelpunkt des Dorfes. – 1973 zerstörte ein Sturm ihre ausladende Krone,
und spaltete den Baum. Später wuchsen neue Triebe nach.

1100-jähr. Linde in Upstedt
1100-jähr. Linde in Upstedt
Jutta H.

Kommentare 11

  • Müller Anita 23. Dezember 2011, 21:28

    Wow, was für ein toller Baum. Klasse Aufnahme.
    LG Anita
  • Günter Nau 9. Februar 2011, 9:29

    Wenn man vor so einem Lebewesen steht, überkommt einem eine seltsame Art Ehrfurcht. Ist Dir dies nicht auch so gegangen. Ich habe das in Amerika erlebt, als wir vor einem der Mammutbäume standen, die über 2000 Jahre alt sind.
    Grüße Günter
    Riesenmammutbaum (Sequoiadendron giganteum):
    Riesenmammutbaum (Sequoiadendron giganteum):
    Günter Nau
  • Karl-Heinz Klein 5. Februar 2011, 12:44

    ich mag solche Motive..schön dass es noch so alte Lindenbäume gibt...bei uns steht auch noch eine - vielleicht nicht ganz so alt wie diese aber auch sehr schön anzusehen.
    liebs Grüßle
    Karl-Heinz
  • Jörg Ossenbühl 2. Februar 2011, 3:41

    ein beeindruckender Baum,
    die Perspektive finde ich gut gewählt.

    vg jörg
  • monashee 31. Januar 2011, 18:24

    ich mag sie sehr, so alte Bäume
    wenn die nur aus ihrem Leben erzählen könnten...
    LG Bruni
  • Lutz Pi 30. Januar 2011, 14:24

    Da fallen mir nur noch die "Pudhys" ein mitihrem song "Alt wie ein Baum" (gibt es sicher auch auf youtube) lg Lutz
  • Günter Ludewigs 30. Januar 2011, 9:51

    Das muss man sich mal vorstellen:
    Als die Linde gepflanzt wurde, regierten
    Heinrich I., der Vogler genannt, als Deutscher König
    und sein Sohn Otto der Große als König und Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation.
    Da kommt schon etwas Ehrfurcht auf.
    Eine sehr gute Aufnahme.
    Liebe Grüße
    Günter
  • B. Anton Werner 30. Januar 2011, 7:14

    ... das Knorrige kommt hier akkurat plakativ rum im Bild.
    Beste Grüße denn.
  • Ushie Farkas 30. Januar 2011, 2:04

    GRANDIOS!!!! Grüße Ushie
  • Ilse Probst 29. Januar 2011, 22:07

    Liebe Jutta, das ist ja eine ganz besonders schöne, alte, knorrige Linde. Ein wahres Zeugnis aus alten Zeiten, mit einer historischen Vergangenheit. Ich wünsche dieser ehrwürdigen Linde weiterhin alles Gute. Eine wunderbare Aufnahme von Dir. Liebe Jutta, Dir wünsche ich noch einen schönen Sonntag und alles Gute.
    Ilse
  • Daniela Boehm 29. Januar 2011, 20:55

    Sollche Pflanzen kann man doch nur bewundern..was sie wohl alles gesehen hat ...das finstere Mittelalter gesehen die könnte viel erzählen...;) LGDani