Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Immo D.


Free Mitglied

Kommentare 13

  • Jürgen Tautz 21. Februar 2008, 19:06

    Es gibt sicher eine Position dazu, was höher zu bewerten ist:
    "Die Würde eines Menschen ist unantastbar."

    Wo hab ich das doch gleich wieder gelesen....
  • Immo D. 21. Februar 2008, 17:55

    Ein Schlusswort sei auch mir noch erlaubt:
    Es ging mir mit diesem provokanten Foto diesmal nicht um die üblichen fototechnischen und gestalterischen (oft genug völlig banalen, kleinlichen und besserwisserischen) Anmerkungen, sondern - wie Ihr durchweg richtig erkannt habt - um Themen wie: Bloßstellung, Indiskretion, Voyeurismus, Verletzung von Persönlichkeitsrechen. Aber auch darum: wie hart, direkt und gnadenlos darf (oder muss) fotografische Dokumentation sein, um nicht in Belanglosigkeit und/oder Ästhetizismus zu versanden.
    Mein Fazit:
    Unabhängig von rein juristischen Aspekten bleibt die Entscheidung letztlich dem Feingefühl des Fotografen und der Interpretation des Betrachters überlassen.
    Das eingestellte Foto betrachte ich selbst in diesem Sinn als absolut grenzwertig (deshalb habe ich es ausgesucht):
    Es kann subjektiv betrachtet vielleicht die Würde der abgebildeten Person verletzen - auf der anderen Seite ist es sicher in der Lage, eine sozio-kulturelle Botschaft zu vermitteln.
    Welcher Aspekt hier höher zu bewerten ist?
    Ich weiß es nicht.

    Ich bedanke mich auf jeden Fall bei Euch allen sehr für Eure engagierten und nachdenkenswerten Beiträge.

    Grüße
    I.D.
  • Erd Quadrat 21. Februar 2008, 10:49

    @Grandfilou, so weit wollte ich zwar in meiner Argumentation nicht gehen, aber da sprichst du genau das richtige Problem an... :o)

    Ich weiß natürlich nicht, ob er hier mit "Einwilligung" ausgestellt wird oder nicht! Du auch nicht. Ist natürlich geil wenn man immer schön mitlästern kann... Bedenken darf man ja haben, oder? Man muss ja schon relativ naiv durch die fc wandern, wenn man glaubt, dass hier nur "Kumpel und Verwandte" fotografiert werden... Schön, wenn man gute Freunde hat :o)
  • Erd Quadrat 21. Februar 2008, 10:03

    @Grandfilou, es ist ein Unterschied, ob ich mich zur Schau stelle oder zur Schau stellen lasse. Das mir das hier nicht gefällt hat nix mit Päpstlichkeit oder sonstigem Geblubber zu tun. Die "Schwedenburschen" haben das sicher aus purer Liebe zu sich selbst und der Kamera gemacht...
  • Cinnamon 21. Februar 2008, 3:01

    Aber hier ist die Person personalisiert
    das ist was ganz anderes.
    Da bin ich strikt dagegen
    so jemanden unvorteilhaft zum Gespött der Leute zu machen.
    Bei meinem Bild hätten es alle oder niemand sein können.

    Nein, ich nehme das nicht als persönlichen Angriff.
    Es sind halt unterschiedliche Standpunkte. :-)
    Ich lege aber Wert darauf meinen zu vertreten.
  • Erd Quadrat 20. Februar 2008, 23:20

    Mach wenigstens einen schwarzen Balken übers Gesicht...
  • Cinnamon 20. Februar 2008, 23:14

    ich habe auch Bedenken bei dem Bild
    und wie hier über die Person gesprochen wird.
    Gefällt mir nicht.
  • Erd Quadrat 20. Februar 2008, 23:05

    Das "Zur Schau stellen" gefällt mir nicht...
  • Euroschein 20. Februar 2008, 22:51

    Wie alt ist er den, 20, 30, 40....
  • BelindaTh. 20. Februar 2008, 18:19

    da muss mindestens eine wasserstoffblondierte 90-60-90erin auf 20 cm hohen highheels vorbei gelaufen sein *gggg*
  • Florian Grenda 20. Februar 2008, 18:10

    boah immo... das grenzt ja schon an körperverletzung... mir sowas zu zeigen :-D
    absolut grausam... geniales bild...
  • Jean7 20. Februar 2008, 17:54

    Mir gefällt nicht, dass in Blickrichtung abgeschnitten ist.
  • Der Könich 20. Februar 2008, 17:53

    motiv? geschmackssache, aber der beschnitt der kappe musste nicht sein.