Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Jörg Dommert


Free Mitglied, Dessau

100 Jahre WK 1

Soldatenfriedhof Paprotki (Paprodtken, Masuren)
auf den Hügeln von Paprotki wurden in einer Winteroffensive 1915 die russischen Mächte aus Ostpreußen verdrängt. Die Kämpfe kosteten auf beiden Seiten viele Tote die in drei Friedhöfen bestattet wurden. Dieser Friedhof war einst ein wichtiger Punkt der deutschen Abwehr. Eine alte Frau erzählte mir das hier viele Soldaten mit ihren Pferden in den umliegenden Sumpfgebieten umgekommen sind. Heute liegen hier 183 unbekannte russische und 25 deutsche Soldaten. Die Einweihung im September 1915 fand im Beisein von Feldmarschall Hindenburg statt. Der Friedhof wurde als Rechteck mit Terassensystem in der Mitte angelegt. Die russischen Gräber (orthodoxe Kreuze) sind unten und die deutschen oben.

Kommentare 0

Informationen

Sektion
Ordner Landschaften
Klicks 560
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera ---
Objektiv 24.0-70.0 mm f/2.8
Blende ---
Belichtungszeit ---
Brennweite ---
ISO ---