Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Holly Golightly.


Free Mitglied

Kommentare 6

  • Holly Golightly. 2. August 2006, 19:52

    @ Hans-Bernd: Interessant, dass du diese Promenade so wenig exotisch empfindest. Ich fand die Sitzbänke, die Wege und die ganze Gestaltung der Anlage schon recht ungewöhnliche für das europäische Auge. Aber vielleicht wird das auf diesem Foto auch nicht so ersichtlich wie vor Ort. Insgesamt hat mich der Einfluss des westlichen Tourismus auf das Land aber schon sehr überrascht. An vielen Stellen hatte man auch in Vietnam bereits das Gefühl der Austauschbarkeit des Ortes mit anderen Ferienregionen. Da wird die Globalisierung in der Tat sehr greifbar und widersprüchlich.
  • Hans-Bernd Steffens 1. August 2006, 23:02

    Nie hätte ich diese Stadtlandschaft in Vietnam vermutet, so wenig exotisch, fast vertraut mutet einen diese Parkmöblierung an. Aber wo das Exotische so vertraut erscheint, wird einen das Vertraute wieder fremd. Das ist die Dialektik, die in der globalisierten Stadtlandschaft steckt.

    Gruss HB
  • Holger Hoyer 31. Juli 2006, 18:17

    gut so
  • Holly Golightly. 31. Juli 2006, 11:33

    @ Paul :-)
    @ Roland: In der Tat ;-), das Foto entstand in Nha Thrang, einem Strandort in Vietnam
  • Roland Sander 31. Juli 2006, 7:34

    massiv aufgelockert
    aber dann doch eher undeutsch wie mir scheint
  • Paul P. Pulp 31. Juli 2006, 7:21

    wie weiland die a1, die bestand auch aus adolfs plattenwerk. die roten müllbehälter lockern diese anmutung natürlich auf ;-)