Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

936 von marie-antoinettesgiraffenhals

936


Von 

Neue QuickMessage schreiben
5.01.2012 um 0:17 Uhr
, Lizenz: Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Sender. All pictures  by the senders.
die siebente seite des würfels

forum des halles 08/10

Anmerkungen:

d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.





50.faces, 5.01.2012 um 0:26 Uhr

sommerlich, grafisch, tierisch, dynamisch ... & gut.


Folker Winkelmann, 5.01.2012 um 0:29 Uhr

... ich glaub´s ja kaum ... was für eine großartige Momentaufnahme ... und dann auch noch perfekt gestaltet und überlegt alles!!!
Ganz fein, tolles Bild!
LG Folker



Schein Werfer, 5.01.2012 um 0:34 Uhr

Würfelglück beim Schach und in der Fotografie, eine Rochade



Frau Ke, 5.01.2012 um 0:59 Uhr

passt ja trefflich in die Lücke!
sieht fast aus als würde er mit dem Schwänzchen winken. :)



Dame Eda, 5.01.2012 um 1:54 Uhr

Die Strategie des Springers scheint aufzugehen.
Einfach köstlich, diese bis in jedes Detail skurrile - und doch so ganz alltägliche - Komposition.



noerk, 5.01.2012 um 1:55 Uhr

Hund auf e4 und der Würfel könnte fallen.


too funky 2 ignore, 5.01.2012 um 4:53 Uhr

leinen los


regür, 5.01.2012 um 5:24 Uhr

Flughund :-)))


Thomas Leder, 5.01.2012 um 7:29 Uhr

:-))


mag ich, 5.01.2012 um 8:07 Uhr

LOL


andreas-g., 5.01.2012 um 8:48 Uhr

der mittige Blumenkübel, eher eine -säule, scheint auch schon auf dem Sprung zu sein, um dem Hund zu folgen...


Michael Farnschläder, 5.01.2012 um 9:06 Uhr

das ist ja voll belloppt.
LG
Michael



Dom Quichotte, 5.01.2012 um 9:07 Uhr

Herrlich:-))))

LG Dieter



Yvonne Steiger, 5.01.2012 um 9:16 Uhr

alles bereit für Alice im Lande jenseits des Spiegels
wunderbar
!!!



kraus-martin, 5.01.2012 um 10:09 Uhr

Jaa !!!


HERR L., 5.01.2012 um 10:11 Uhr

da wäre mal wieder ein galerievorschlag fällig

+++++++



Carsten Mundt, 5.01.2012 um 10:31 Uhr

Semikolon, dominant, weckt Fluchtinstinkt.


irene de navarro, 5.01.2012 um 11:11 Uhr

wimpelschwanzhund


Photomann Der, 5.01.2012 um 11:49 Uhr

deine bilder sind immer wieder eine wucht !!!


Wolfgang Bazer, 5.01.2012 um 11:52 Uhr

Jetzt isser weg. Auch recht.


fotoflucht, 5.01.2012 um 11:58 Uhr

Beim Würfelschach machen Taschenhunde den Rösselsprung.


Udo Ludo, 5.01.2012 um 12:02 Uhr

Design-Fluchtversuch.


Stefan Hillgruber, 5.01.2012 um 12:21 Uhr

Der Springer muß mal.


Ryan House, 5.01.2012 um 12:28 Uhr

Ein Bild mit zusätzlichem Fluchtpunkt.


Heidelbeere, 5.01.2012 um 17:03 Uhr

nichtsahnend und vom grafischen Spiel getäuscht... Fein, fein!


dongbide, 5.01.2012 um 17:11 Uhr

Der rennt mal schnell zu seinem Baum.....


Zoom 61, 5.01.2012 um 17:53 Uhr


:-))

Unglaublich.....



EggiMA, 5.01.2012 um 17:56 Uhr

wenn schon die bäume als würfel verkleidet sind, muss man als hund ja davonlaufen ...


Der Jürgen, 5.01.2012 um 18:07 Uhr

das bauernopfer flüchtet


ghostryder, 5.01.2012 um 19:02 Uhr

ja- manchmal würfelt man um sein glück- motiv und perspektive sind sehr gut, bei sonem motiv (immer ne frage des motivs und der gewollten bildaussage) hätte aber mehr kontrast gepasst,
ich weiß- meine fotos sind auch oft mangelhaft, ich hab aber auch ne ganz andere art zu knipsen- kann man nicht vergleichen,

think



Suchbild, 5.01.2012 um 19:14 Uhr

Der Springer verlässt das Spielfeld.


Micha.K., 5.01.2012 um 20:51 Uhr

...mach 'nen Bogen,
um die Drogen.

-gruß micha-



dasdritteauge, 5.01.2012 um 21:05 Uhr


ein bisschen wie eine kulisse für alice im wunderland ...
schwarz/weiß mit deftigen farbakzenten und dann diese
aufgeblasenen details: eine riesenwürfel und eine art füllhorn
und die rosen sehen aus wie fremdkörper ...

UND DANN dieser völlig *geerdete* mikrohund, der trotz
seines luftsprungs so unendlich normal wirkt, weil er in
nachvollziehbarer eile ja sogar hektik diese geputzte
pseudo-styling-outdoor-location verlässt um in richtung
rasen zum gemütlichen pinkeln zu entschwinden !?!???

liebe grüße vom 3auge




Redpicture, 5.01.2012 um 21:42 Uhr

..... und weg ist er.


Makkus67, 5.01.2012 um 21:48 Uhr

3auge hat absolut recht - nix hinzuzufügen.
Wunderbares Bild.
LG
Makkus



--M. J.--, 6.01.2012 um 18:01 Uhr

Klasse!


Fulliautomatixknips, 6.01.2012 um 18:23 Uhr

Unglaublich gut.


sub, 6.01.2012 um 21:27 Uhr

spielverderber.... :-))


J.B. Herrmann, 7.01.2012 um 8:42 Uhr

im Spiel des Lebens scheint die Zeit kurz stehen zu bleiben, der Würfel ist noch nicht gefallen.....


Werner Ekaf, 7.01.2012 um 17:55 Uhr

- !! -


Anna-logisch, 7.01.2012 um 19:58 Uhr

fav
viel mehr ist dazu nicht zu sagen



Voting-Center, 8.01.2012 um 13:58 Uhr

 
Dieses Foto wurde für die Galerie vorgeschlagen, aber leider mit 131 pro und 490 contra Stimmen abgelehnt.


N-I-C, 8.01.2012 um 13:58 Uhr

++


harry k., 8.01.2012 um 13:58 Uhr

;-)) ich wollte es auch vorschlagen


Zwei AnSichten, 8.01.2012 um 13:58 Uhr

+


VerschlussSache, 8.01.2012 um 13:58 Uhr

+


klasarus, 8.01.2012 um 13:58 Uhr

Pro


Barbarak, 8.01.2012 um 13:59 Uhr

+


Detlef Schäfer, 8.01.2012 um 13:59 Uhr


meysterlich
+



noerk, 8.01.2012 um 13:59 Uhr

+


Franz Schaffernak, 8.01.2012 um 13:59 Uhr

c


Ulla M., 8.01.2012 um 13:59 Uhr

+


Micha N aus F, 8.01.2012 um 13:59 Uhr

+++


dermathias2, 8.01.2012 um 13:59 Uhr

-


ando fuchs, 8.01.2012 um 13:59 Uhr

+


Carsten Mundt, 8.01.2012 um 13:59 Uhr

+


p.mue.st, 8.01.2012 um 13:59 Uhr

p


MaxNimmertreu, 8.01.2012 um 13:59 Uhr

e


Charly, 8.01.2012 um 13:59 Uhr

+


Manfred Wenzel, 8.01.2012 um 13:59 Uhr

+


Bernadette O., 8.01.2012 um 13:59 Uhr

+


Arno M, 8.01.2012 um 13:59 Uhr

+



°Usha°, 8.01.2012 um 13:59 Uhr

+


Selbst.Auslöser, 8.01.2012 um 13:59 Uhr

pro


poto, 8.01.2012 um 13:59 Uhr

+


Günter Boris, 8.01.2012 um 13:59 Uhr

pro


Ute Allendoerfer, 8.01.2012 um 13:59 Uhr

*lach* herrlich eingefangen, den Hund hoffentlich auch wieder. Der Mensch schaut als ob er es nicht glauben will, das so was da rum springt *immernochlachende* Ute


michael se.........., 8.01.2012 um 13:59 Uhr

ja.


Die Mohnblumen, 8.01.2012 um 13:59 Uhr

c


el - gato - con - botas, 8.01.2012 um 13:59 Uhr

pro


Helmut Diekmann, 8.01.2012 um 13:59 Uhr

+


...der ingo..., 8.01.2012 um 13:59 Uhr

+


Eddie, 8.01.2012 um 13:59 Uhr

contra


André Freud, 8.01.2012 um 13:59 Uhr

Mein übliches contra.


RoseBlanc, 8.01.2012 um 13:59 Uhr

-


Stefan Hillgruber, 8.01.2012 um 13:59 Uhr

jaa!!


Monty Erselius, 8.01.2012 um 13:59 Uhr

+


--M. J.--, 8.01.2012 um 13:59 Uhr

pro


Suchbild, 8.01.2012 um 13:59 Uhr

+


Matthias von Schramm, 8.01.2012 um 13:59 Uhr

jo +


Frankman1957, 8.01.2012 um 13:59 Uhr

+


polarize-just.for.fun, 8.01.2012 um 13:59 Uhr

+



derlevi, 8.01.2012 um 13:59 Uhr

wieder ein sagenhaftes auge und gespür.
wieder pro



Michal J.P., 8.01.2012 um 13:59 Uhr

+


H.Fotaler, 8.01.2012 um 13:59 Uhr

C


Engel Gerhard, 8.01.2012 um 13:59 Uhr

grandios++++


H.de Balzac, 8.01.2012 um 13:59 Uhr

+


Wolfgang Sh., 8.01.2012 um 13:59 Uhr

Da klickt man mit Freude auf den Proknopf.


Heinrich v. Schimmer, 8.01.2012 um 13:59 Uhr

Na, da passiert ja endlich mal was.


Ingrid Sihler, 8.01.2012 um 13:59 Uhr

+


Ruedi Thomi, 8.01.2012 um 13:59 Uhr

das dörre blatt unten rechts wirkt unordentlich.
pro



Frau Ke, 8.01.2012 um 13:59 Uhr

+


Herr Droso, 8.01.2012 um 13:59 Uhr

pro


Peter Mertz, 8.01.2012 um 13:59 Uhr

+


roland gruss, 8.01.2012 um 13:59 Uhr

PRO


Klaus Zeddel, 8.01.2012 um 13:59 Uhr

Pro!


regür, 8.01.2012 um 13:59 Uhr

+++


Ullrich Kossow, 8.01.2012 um 13:59 Uhr

E


Anoli, 8.01.2012 um 13:59 Uhr

+


Heiko Gerlicher, 8.01.2012 um 13:59 Uhr

+


Rol Turco, 8.01.2012 um 13:59 Uhr

-


Spikee Blue, 8.01.2012 um 13:59 Uhr

pro


Peter Gugerell, 8.01.2012 um 13:59 Uhr

-


Li.Li, 8.01.2012 um 13:59 Uhr

sowas von ²prO


2P-fotografie, 8.01.2012 um 14:00 Uhr

C


Makrogenial, 8.01.2012 um 14:00 Uhr

+


derHEISE, 8.01.2012 um 14:00 Uhr

passiert, mit glücklichen Finger? oder kulissenverknallt inszeniert? egal ..
+



Karla M., 8.01.2012 um 14:00 Uhr

+


mike snead, 8.01.2012 um 14:00 Uhr

pro


lophoto, 8.01.2012 um 14:00 Uhr

contra


Thomas Leder, 8.01.2012 um 14:00 Uhr

pro


Wolfgang Theiss, 8.01.2012 um 14:00 Uhr

+


hbs, 8.01.2012 um 14:00 Uhr

+


Der Killerhippie, 8.01.2012 um 14:00 Uhr

pro.


Jutta Schär, 8.01.2012 um 14:00 Uhr

+


Etzadle, 8.01.2012 um 14:00 Uhr

großesgraphikkinopro


-Z-W-I-E-L-I-C-H-T-, 8.01.2012 um 14:00 Uhr

c


J.B. Herrmann, 8.01.2012 um 14:00 Uhr

+


Der Gnaper, 8.01.2012 um 14:00 Uhr

+


Roland Schmidt, 8.01.2012 um 14:00 Uhr

:: pro ::


monochrome, 8.01.2012 um 14:00 Uhr

+


Der Jürgen, 8.01.2012 um 14:00 Uhr


pro



Bär Tig, 8.01.2012 um 14:00 Uhr

voll mainstream. :) pro


Anna-logisch, 8.01.2012 um 14:00 Uhr

pro


Klaus K59, 8.01.2012 um 14:00 Uhr

-


dongbide, 8.01.2012 um 14:00 Uhr

Auch mir entläuft ein PRO


roswitha v.g., 8.01.2012 um 14:00 Uhr

+


Dieter Schmöller, 8.01.2012 um 14:00 Uhr

+


andreas-g., 8.01.2012 um 14:00 Uhr

pro


Helmut Freudenberg, 8.01.2012 um 14:00 Uhr

+


Gisa S., 8.01.2012 um 14:00 Uhr

..sehr gerne..+..


I arkadas I, 8.01.2012 um 14:00 Uhr

p


Axel Flasbarth, 8.01.2012 um 14:00 Uhr

Pro!


Sandfloh, 8.01.2012 um 14:00 Uhr

pro


 

marie-antoinettesgiraffenhals, 8.01.2012 um 14:06 Uhr

danke für vorschlag und interesse.


Gisa S., 8.01.2012 um 15:16 Uhr

Man sieht etwas hundertmal,tausendmal,
ehe man es zum ersten Mal richtig sieht.
Christian Morgenstern



André Freud, 8.01.2012 um 16:08 Uhr

@kuckuksuhr: ich stimme sehr oft gegen den Mainstream. Bei Tierbildern, verkitschten Flachheiten, Panos, Kindern stimme ich so gut wie nie mit pro. Vielleicht teilen einfach so manche Nutzer die Begeisterung anderer Nutzer nicht, und das auch noch aus Gründen, die vielleicht akzeptabel sind? Man sollte doch nicht Toleranz für die eigene Sichtweise fordern und zugleich denen mit anderer Sichtweise die Toleranz verweigern. Wobei im letzten Satz "Toleranz" durch "Offenheit" ersetzt werden kann.


Eddie, 8.01.2012 um 16:17 Uhr

@Andre
Dem ist nichts hinzu zu fügen, denn ..so isses.
Viele Grüße Eddie



harry k., 8.01.2012 um 17:59 Uhr

Wie immer wird von der Minderheit Toleranz verlangt. So ein Quatsch!
Hier wurde von Einseitigkeit der abstimmenden Mehrheit gesprochen und die kann man auch durch geschickte Wortwahl nicht als Toleranz und Offenheit bezeichnen.



Zwei AnSichten, 8.01.2012 um 19:19 Uhr

Glückwunsch zum Bild !
lg ingrid



Der Jürgen, 8.01.2012 um 19:40 Uhr

@harry:
dem ist ebenfalls nichts hinzuzufügen.
es beginnt mit der verwechslung der bedeutung von worten und endet in ergebnissen.
ich denke, kuckucksuhr meint nicht nur die sichtweisen von magh, sondern auch die vieler anderer fotografen, deren bilder hier chancenlos sind und bleiben.



Etzadle, 8.01.2012 um 20:58 Uhr

die Galerie wird gewählt. Der meisten sehen in einem guten Bild ein Hochglanzprodukt, das technisch perfekt ist und/ oder gleichzeitig das Gemüt anspricht. Dann gibt es noch die kategorischen Ablehner der eigenen Sichtweise, und davon eine ganze Menge. Am Ende bleiben sehr schön anzusehende Bilder, aber das ist eben nicht alles. Dafür sind im Voting immer wieder Perlen zu sehen, die, auch wenn sie nicht gewählt werden, so eine größere Öffentlichkeit finden, das ist doch auch schon was, bg Etzadle


Wolfgang Sh., 8.01.2012 um 21:46 Uhr

@sorgenfrei:
Wie ich bereits im Voting geschrieben habe, mag ich das Bild sehr. Du verwechselst da aber etwas: In der Fotocommunity ist jede Menge Vielfalt vorhanden. Außer ganz krassen Dingen (etwa Pornografie) darf und wird hier alles gezeigt. Die Galerie aber ist ein "best of" und wird von der Minderheit User gestaltet, die tatsächlich am Voting teilnimmt. Diese Minderheit, die aber im Voting eine demokratische Mehrheit darstellt, wählt eben ausschließlich Bilder nach dem eigenen Gusto. Das kann auch die Forenleitung nicht ändern, du auch nicht und ich ebensowenig. Alles andere wäre ein Diktat von oben. Dafür würde ich dann aber auch kein Geld mehr zahlen. Ich werde auch nie in die Galerie kommen. So ist es eben.



Der Jürgen, 8.01.2012 um 21:59 Uhr

@wolfgang: ja, wenn die mehrheit einer minderheit die vielfalt durch einfalt ersetzt, dann ist das schon ein recht schwieriges ding. das möge jetzt abgehoben klingen, ist ja auch so gemeint.
die mehrheit der votenden minderheit repräsentiert ein ergebnis, das m.e. auch entstehen würde, wäre jeder zahlende user hier zur abstimmung gezwungen. und zwar den von dir beschriebenen bilderbrei. der wäre dann auch nur eine weitere widerspiegelung anderer medien.
in anderen medien sorgen jedoch, zumindest öffentlich-rechtlich, ein oder mehrere spartenkanäle für die präsenz eines minderheiten-
votums.
nun ist zwar die fc keine öffentlich-rechtliche, sondern eine private anstalt und ihr interesse muss deshalb nicht in eine solche richtung gehen. trotzdem stünde ihr ein spartenansatz gut zu gesicht. die aktzeptanz und präsentation kleinerer und anderer widerspiegelungen wäre dann ein qualitatives merkmal über das betriebswirtschaftliche interesse hinaus.
da könnte, sofern vorhanden, die künstlerische leitung dieses hauses doch durchaus mal drüber nachdenken, oder?



Wolfgang Sh., 8.01.2012 um 22:18 Uhr

Diesen Spartenansatz gibt es doch eigentlich schon, indem das Voting in mehrere Sparten unterteilt ist. Dürfte nur jeder in der Sparte voten in der er selbst Bilder einstellt, hätten wir m. E. so etwas wie eine fotografische Inzucht. Das kann auch nicht der Weisheit letzter Schluss sein.


streetman48, 8.01.2012 um 22:19 Uhr

@Wolfgang SH.:
Deine Analyse ist schon richtig. Nur, diese Minderheit, die am Voting eine demokratische Mehrheit darstellt, ist auch die Mehrheit des "Geschmacksdurchschnittes" der hier vertretenen User, der ja nicht unbedingt mit "guter Fotografie" übereinstimmen muss :-). Das sollte aber eine FC erkennen, und für ein entsprechendes Jurieren sorgen können. Das Voting, bzw. die Galerie, ist nicht mehr in dieser Form, bei dieser Anzahl von Usern und Vielfalt der Genres, sinnvoll durchzuführen, bzw. führt zu Ergebnissen, die im kleinsten gemeinsamen Nenner der Durchschnittsmehrheit enden. Also von "best of" kann man da wirklich nicht sprechen :-).



Der Jürgen, 8.01.2012 um 22:55 Uhr

@wolfgang: diesen spartenansatz gibt es eben nicht. den kann es bei einem voting auch nicht geben. ich persönlich habe mit dem voting kein problem. von mir aus kann sich der ergebniskanal auch "galerie" nennen. "best of" sehe ich auch ein wenig problematisch.
hier ist, scheint mir, der veranstalter gefragt. vorschläge gibt und gab es schon zur genüge.
spartenkanäle mit juryvoting zum beispiel.
das hier ist ein fotoforum. es wirbt für sich selbst als die größte fotocommunity dieser milchstraße. da zerfasert natürlich einiges. und es trifft sich natürlich auch wieder. brennglas ist das voting und die galerie. dort treffen dann die unterschiedlichsten charktere aufeinander. mal abgesehen, von den zahlreichen altlasten und gruppenkonflikten, tun sich da natürlich immer neue auseinadersetzungen und konflikte auf. da muss man reagieren, wenn man schon mit dem anspruch herumschwadroniert zu den größten der großen zu gehören.
galeriemoderation und feedbackforum reichen da bei weitem nicht aus. abgesehen davon, dass ich diese beiden ansätze teilweise für verfehlt halte :)



Heinrich v. Schimmer, 8.01.2012 um 23:11 Uhr

Ich lese hier eigentlich nur: "Die Regeln müssen so verändert werden, dass 'unsere' Bilder da auch reinkommen."

Jo mah. Wie wär's mit dem hier?

Das ist auch weiß Gott nicht Mainstream, und ich will jetzt lieber erst gar nicht aufzählen, wer von den Kunstsachverständigen da offen oder verdeckt auf Contra geklickt hat :)

Kurzfassung: Jedem Böhnchen sein Thrönchen, und das per Regulatorium verordnet, damit auch gar ein jeder König sein darf, ist nicht. Nennt man Demokratie. Finde ich durchaus gut so.



Der Jürgen, 8.01.2012 um 23:16 Uhr

@hvs: ich sehe das anders. demokratie ist politik. und politik ist scheiße. diese formulierung ist ebenso platt wie deine *ggg
deine nabelschau auf deine letzte ablehnung interessiert hier auch nicht jeden. hier denken ein paar leute über das forum und nicht über den eignen kram nach. auch wenn du es nicht glauben magst.



Der Jürgen, 8.01.2012 um 23:21 Uhr

@marie: danke fürs zeigen.
ich gehe zu bett. ausschlafen bringt mehr, als sich in fruchtlosen diskussionen zu verlieren.
n8!



Eddie, 8.01.2012 um 23:28 Uhr

Tu das, das ist sinnvoller als dein immerwährendes theoretisches Scheißgelaber.


harry k., 8.01.2012 um 23:56 Uhr

.... sagte der Oberpraktiker


Arno M, 9.01.2012 um 0:01 Uhr

:-)))
"die pfosten sind immer und überall"
zitat: verfremdetes zitat von der EAV *g*



General Sakuschkas trip to Berlin, 9.01.2012 um 0:21 Uhr

Hüpf auf 132 .-)


Eddie, 9.01.2012 um 0:26 Uhr

Ach, der Kleine und der vermeintlich Große.
Ich fühle mich geehrt. Herrlich wie ihr euch um mich bemüht.
Vielen Dank Allerseits !



harry k., 9.01.2012 um 0:43 Uhr

trollig!


Der Jürgen, 9.01.2012 um 5:22 Uhr

@Ach, Eddie: Wenn es Dich nicht schon gäbe, Pinsel der Einfältigen, man müsste Dich auch nicht erfinden.
Ich kann nichts dafür, dass Du meinem theoretischen Scheißgelaber nicht folgen kannst.
Was willst Du bloß hier? Hier geht's um etwas, nicht gegen wen und auch nicht darum, irgendwem in den Arsch zu kriechen.



Zwei AnSichten, 9.01.2012 um 15:37 Uhr

LZ


Ryan House, 9.01.2012 um 17:12 Uhr

@Jürgen: Du solltest Dich allerdings wirklich mal eher um den praktischen Teil kümmern. Schau Dir doch bitte mal die Fotos von Eddie an und dann Deine eigenen. Fällt Dir was auf?

Du hast es einfach nicht drauf. Also halt den Rand und sieh erst mal zu, dass Du lernst, so unglaublich konsequent gestaltungsfrei zu knipsen wie Eddie. Das kann nämlich nicht jeder! Und wenn Du das geschafft hast, kannst Du Dich wieder der Theorie widmen.

@Foto: Inoffizielles Pro nachträglich.



Ryan House, 9.01.2012 um 17:43 Uhr

Theoretische Überlegungen führen an dem Punkt nicht weiter. Nur Mut, mein Monitor ist auch nicht explodiert. Und das obwohl er in Taiwan hergestellt wurde.


Heinrich v. Schimmer, 9.01.2012 um 17:52 Uhr

@Phrollein, ich war so mutig. Ein Lehrbuch guter Fotografie ist Eddies Portfolio sicher nicht - aber galt da nicht mal der Spruch, dass man es als Kritiker nicht selber können muss als der Künstler, weil man ja sonst der Künstler, nicht der Kritiker wäre?

Ansonsten müsste ich ja beispielsweise auch recht vielen Menschen eine Maulschelle geben, die nicht nur erwiesenermaßen unfähig (oder gar stolz darauf!) sind, zwischen Hojojutsu und Shibari zu unterschieden, geschweige denn ein solches Knotenwerk selbst zu erzeugen - was sie aber nur selten davon abhält, ihre Meinung unter meinen Bildern zu äußern.

Und natürlich müsste ich jeden Rodinalapologeten niederschmettern, der etwas zu Fotografie nach 1980 sagt. Das wollen wir doch nicht.



Wolfgang Sh., 9.01.2012 um 18:00 Uhr

Ich kenne nur Jiu Jitsu;-))


harry k., 9.01.2012 um 18:16 Uhr

Wart nur ab ... ;-))


andreas-g., 9.01.2012 um 18:18 Uhr

eben, die Langzeitwirkungen sind da noch nicht abschließend geklärt ;-)


michael se.........., 9.01.2012 um 18:53 Uhr

stephanie, ich finde es nett... dass du ed ein paar klicks gegönnt hast... er wird sich nun noch etwas mehr geehrt fühlen ;))


Ryan House, 9.01.2012 um 19:00 Uhr

@H.v.S.: Es ging mir in keinster Weise um Kritik oder Künstler, auch nicht um künstliche Kritiker oder gar kritische Künstler, sondern um die ganz einfache Tatsache, dass ich es ziemlich dreist finde, wenn hier mal wieder aus der vorletzten Reihe - also da, wo die Herrschaften sitzen, die man eigentlich dazu beglückwünschen müsste, dass sie den Auslöser gefunden und gedrückt haben - die Pöbeleien kommen, wenn jemand, der ein wenig viel mehr Niveau in Sachen Fotografie und Diskussionskultur vorzuweisen hat, seine Gedanken zu gewissen durchaus diskussionswürdigen Dingen äußert.


Axel Flasbarth, 9.01.2012 um 19:00 Uhr

Ich möchte Eure Auseinandersetzung mit Eddies Werk nicht stören, würde aber gerne etwas zu der Diskussion davor sagen.

Ich teile die Meinung von marie, ewig, Jürgen und streetman. Auch in meinen Augen sind die Wahlergebnisse der Galerie zwar demokratisch entstanden, aber naturgemäss dadurch auch sehr mainstreamlastig. Und ich sehe auch, dass sehr viele sehr spannende Sparten der Fotografie dort keine Chance haben oder unterrepräsentiert sind. Systembedingt. Da macht es auch keinen Sinn über die Einfaltigkeit des Wahlvolkes zu schimpfen, es setzt sich halt der kleinste gemeinsame Nenner durch.

Wir sehen dies auch als grosses Manko an und sind daher gerade dabei, einen neuen Channel zu schaffen, der derartige Fotografie fördert, indem besondere Bilder präsentiert werden, die sich nicht nur durch ihre (oder trotz fehlender) technische Exzellenz auszeichnen und es darum verdienen, aus der breiten Masse hervorgehoben werden.

Wir müssen leider vorher noch ein paar Grundlagen schaffen, aber wir hoffen, dass dieser neue Channel noch in diesem Quartal fertig sein wird.



Heinrich v. Schimmer, 9.01.2012 um 19:26 Uhr

@Ryan: Zu bitterernst sollte man meine Anmerkungen auch nicht nehmen. Zumal ich mir ja schon durchs schlichte Verlinken eines Shibari-Bildes (für Wolfgang: weder Karaoke noch Ikebana, dafür aber durchaus Konnichi wa) die Schelte Jürgens zugezogen habe.

@Axel Flasbarth, das hört sich interessant an.



Der Jürgen, 9.01.2012 um 19:38 Uhr

ryans einschätzung zum geblöke fotografischer hinterbänkler unterstreiche ich doppelt.
streitkultur kann gern auch mal ganz direkt sein, heinrich. ich stimme dir in vielem zu, nur nervt mich manchmal dein stetiger verweis auf den eigenen bauchnabel. ich habe dir ja schon versucht mitzuteilen, dass ich vieles hier nicht allzu verkniffen sehe. wenns auch manchmal anders aussieht.
axels ausführungen hören sich für mich auch recht interessant an. und dabei geht es mir nicht, lieber heinrich, um die eigenen bilder.
phrollein stephanie gratuliere ich herzlich zum absolvierten überlebenskurs :)))



Heinrich v. Schimmer, 9.01.2012 um 19:41 Uhr

Ach du, so groß ist der Bauchnabel doch nicht. Und ich hätte hier ja schlecht einen Link auf ein Galierie-Eichhörnchen reinstellen können, das wäre irgendwie am Thema vorbeigegangen :)


Der Jürgen, 9.01.2012 um 21:03 Uhr

ach ja, der eddie noch, grüß mir deinen vetter aus dingsda. ein meisterwerk!


Gerhard Körsgen, 9.01.2012 um 22:35 Uhr

Wie schon so oft habe ich wieder mal die Abstimmung verpasst, obwohl ich ab und zu in s Voting schaue, aber wie auch immer, ich hab s verpasst....nachträgliches pro...und herzliche Grüße !

Gerry



Gerhard Körsgen, 9.01.2012 um 22:51 Uhr

Habe nun auch die meisten der letzten Anmerkungen gelesen...auf Axel Flasbarths Ankündigung darf man in der Tat gespannt sein ;-)


harry k., 9.01.2012 um 22:59 Uhr

Axel, deine Worte überraschen mich angenehm. Gleichzeitig sehe ich sie, jetzt öffentlich ausgesprochen, als Verpflichtung.
Hoffentlich löscht kein Admin deine Anmerkung, du beziehst dich ja nicht direkt aufs Bild *grins*



Zwei AnSichten, 9.01.2012 um 23:02 Uhr

Ich bin auch sehr gespannt !


Fotolöwe, 9.01.2012 um 23:34 Uhr

@ Ryan House

gestaltungsfrei zu knipsen scheint wohl eher Deine Passion zu sein und nicht die von Eddie!
An alle anderen "Künstler" (LACH): es ist
ungeheuer mutig auf einen Einzelnen loszugehen
ihr mutigen Anhänger der "Photographie".



harry k., 9.01.2012 um 23:40 Uhr

pssst!
Nicht füttern!



michael se.........., 10.01.2012 um 0:18 Uhr

;)))


Heinrich v. Schimmer, 10.01.2012 um 1:10 Uhr

Zum Thema zusätzliche Channels, Voting, kleinster gemeinsamer Nenner, und vor allem dem doofen Mainstream:

(Hier stand mal ein Link auf ein Foto, das - Gedächtniszitat - 65 positive, 0 negative Userkommentare hatte und im Voting mit 45:600irgendwas in die Mülltonnenklasse gewatscht wurde.)



Ryan House, 10.01.2012 um 5:31 Uhr

Grumann, Klappe halten. Ich hab so langsam keinen Nerv mehr auf das ständige Kleinviehgeblöke. 90% sinnfrei mittiges Geknipse und anderen was über Gestaltung erzählen wollen.

Übrigens: Wenn der Einzelne ausfallend wird, muss der Einzelne auch mit entsprechenden Reaktionen rechnen. Also: Erst nachdenken, dann schreiben. So etwas muss man auch als Saarländer können, ich kann's ja auch als ausgewanderter solcher.



Der Jürgen, 10.01.2012 um 7:41 Uhr

@heinrich: und? was soll uns dieses votingergebnis jetzt sagen? wollen wir jetzt alle losrennen und unsere unverstandenen votingergebnisse hier drunter verlinken?
unter dem bild schreibst du selbst, das ergebnis gäbe dir zu denken. mal ganz platt, wenn du mit dem nachdenken darüber fertig bist, ich wäre sehr an deinen schlüssen interessiert.
@michael grumann: "dein immerwährendes theoretisches Scheißgelaber" kann ich leider nicht verstehen, weißer rabe des votingcenters. dein solidarisches eintreten für deinen fotografischen hinterbänklernachbarn rührt mich jedoch zu tränen.
ist dir im oberen bereich der nachvotingdiskussion schon mal aufgefallen, dass da eine recht ordentliche diskussion geführt wurde? konträr, hier und da auch mal eine rethorische retourkutsche, aber im kern sachlich.
bis dein weidwunder freund im geiste aufkreuzte und meinte hier seinen blödsinn auskotzen zu müssen. es charakterisiert auch dich, mein lieber wortakrobat, recht deutlich, zu welchem zeitpunkt und mit welchem ziel du meinst hier eingreifen zu müssen.
mir persönlich könnt ihr zwei hübschen gestohlen bleiben. und das meine ich jetzt genau so wie ich es hier schreibe.



Michal J.P., 10.01.2012 um 9:29 Uhr

Lohnt sich nicht.


Der Jürgen, 10.01.2012 um 18:40 Uhr

@Stephanie: Es kommt immer auf die Erwartungen an :)


Ryan House, 10.01.2012 um 18:44 Uhr

Erwarten kann man vom Grumann zumindest immer ein Ignore. Auch ohne jemals ein Wort mit ihm gewechselt zu haben. Leuten zustimmen, die er schon ignoriert, reicht völlig. ;)


Heinrich v. Schimmer, 10.01.2012 um 20:06 Uhr

@Jürgen, war der Frühstückshering heut mal wieder ganz besonders sauer? :-)
Ich erkläre dir aber gern, was ich damit meine.
Derzeit bestimmen 700+ Voter (lass es insgesamt 1000 Leute sein), als Mainstream die Galerie von 350.000 Benutzern.
Diese 1000 werden gern als der Mainstream gescholten, zumindest der größere Teil davon. Die Kunstfraktion macht einen sehr kleinen Teil von ihnen aus, weshalb typische Votingergebnisse für Bilder wie das von marie-antoinette 50 bis 80 Pro bekommen. Herr L behauptete ja letztens gar, 49 Pro seien sein bestes Ergebnis aller Zeiten gewesen. Auch hier nach oben abgerundet: 10%.

Der aktuelle Stand ist, dass die 1000 Voter aller Mainstreamerei zum Trotz ein völlig andere Meinung haben als der Rest, das sieht man ja recht schön an dem von mir verlinkten Bild. 0,3% bestimmen also darüber, was 99,7% als best of der fc zu sehen kriegen.
Mit einem neuen Channel für die Kunst á la marie-antoinette, also für 10% dieser 0,3%, verschiebt sich das endgültig ins völlig Absurde: 0,03% der fc-Benutzer bekommen einen eigenen Thron - und der geht komplett an den restlichen 99,97% vorbei.



Ryan House, 10.01.2012 um 20:54 Uhr

Ähm...nur mal so am Rande, da die Begriffe "Kunst", "Künstler" und "Kunstfraktion" gefallen sind: Man zeige bitte mal mit dem virtuellen Zeigefinger auf den oder die User, die von sich selbst behaupten, "Kunst" zu machen, "Künstler" zu sein und somit zur "Kunstfraktion" gehören. Falls es solche User nicht gibt, bitte ich um nähere Erläuterung der verwendeten Begriffe. Danke.


Heinrich v. Schimmer, 10.01.2012 um 21:26 Uhr

Ryan, ich kann auch gern noch Anführungszeichen drumdrum setzen. Es geht mir nicht um Fronten- oder Schubladenbildung, sondern um "Kunst" vs. "Mainstream" - und die Tatsache, dass hier wohl ein eigener Channel gebaut wird, in dem sich 99,97% der fcler nicht wiederfinden. Dies als Antwort auf Jürgens Frühstücksbeschwerden :)


marie-antoinettesgiraffenhals, 10.01.2012 um 21:38 Uhr

heinrich, an deiner stelle würde ich mich schon mal mit der organisation eines fc-volksbegehrens gegen die vergeudung von mitgliedsbeiträgen zwecks einrichtunng eines solchen kanals für spinner und sektierer beschäftigen, statt hier nutzlos deine zeit mit statistischen berechnungen zu verplempern.


Ryan House, 10.01.2012 um 21:42 Uhr

Also ist alles, was nicht Mainstream ist, automatisch Kunst oder wie? Planespotting zum Beispiel. Oder Nahrungsmittelfotografie.

Erstens weiß ja noch überhaupt gar niemand nicht, was in dem Channel alles auftauchen wird und wer überhaupt dafür zuständig sein wird, die betreffenden Fotos auszuwählen, und zweitens zwingt wohl auch niemand die 99,97%, sich das anzuschauen. Zumal ich aus vielen entsprechenden Einzelkommentaren mal ableite, dass sich die Mehrheit der Mehrheit ohnehin nicht für "Kunst" interessiert.



Zwei AnSichten, 10.01.2012 um 21:46 Uhr

ich befürchte da werden trotzdem Einige sich einmischen und aufmischen,die mit den Bildern nix am Hut haben, einfach nur so ...


Detlef Schäfer, 10.01.2012 um 21:46 Uhr

Etwas zum nachdenken :-)

http://reverent.org/de/ein_kunstler_oder_ein_affe.html



Ryan House, 10.01.2012 um 21:50 Uhr

@Schäferdetlef: Selbst mal darüber nachgedacht, wo der Unterschied zwischen abstrakter Malerei und Fotografie liegt? Wohl eher nicht, sonst hättest Du Dir den unpassenden Link nämlich verkneifen können.


Ryan House, 10.01.2012 um 21:52 Uhr

@Zwei AnSichten: Das ist dann allerdings nur der pure Neid. Das schöne an Spießen ist ja, dass sie sich umdrehen lassen. ;)


General Sakuschkas trip to Berlin, 10.01.2012 um 22:06 Uhr

>und der geht komplett an den restlichen 99,97% vorbei.

Der Meinung, die Zusammensetzung der Votenden würde stochastisch unabhängig von deren fotografischem Geschmack erfolgen, bin ich ja auch nicht. Aber die Überzeugung, dass alle, die sich für die sogenannte "künstlerische Fotografie" interessieren, auch voten, halte ich für etwas abenteuerlich. Natürlich hilft sie gewaltig dabei, die sogenannten "künstlerischen Knipser" und deren Anhänger noch etwas mehr als verblendete Sektierer darzustellen. Was immerhin über alles gewollt ist.



Der Jürgen, 10.01.2012 um 22:15 Uhr

offensichtlich verfängt basisdemokratisches instrumentarium nicht, statistisch-mathematische abwägung betrachtet hier wohl jeder ebenfalls als einigermaßen abwegig.
andererseits scheint die geschäftsleitung des hauses wohl auch ein defizit bei der präsenz von partikularen interessen diagnostiziert zu haben.
es bringt wohl nicht viel, schon im vorfeld eine noch nicht existierende lösung zu demontieren. ich persönlich könnte ja gut damit leben, wenn ein weg gefunden würde, der interessierten einen zugewinn brächte ohne dabei desinteressierten etwas wegzunehmen. die kolportierung von bezeichnungen wie "thron" untermauert mit statistischen belegen des geringen interesses läuft ja wohl auf derart befürchtungen hinaus.
warum nicht mal andersrum, mal positiv denken? z.b. dass interessierte mitglieder durch eine hinzufügung von schnittmengen profitieren könnten?
jetzt kann man natürlich sofort fragen aufwerfen wie: "wer entscheidet das?" oder "auf welcher grundlage?" oder der mensch als neidhammel: "wieso der und wieso ich nicht?".
vielleicht sollte sich dieser oder jener mal gestaltend einbringen, vorschläge unterbreiten, experimente wagen?
und wens nicht interssiert, der hälts wie beim fernsehen, einfach umschalten.
vielleicht kann man ja, als unltima ratio kwasi, einen "channel-ignore-button" basteln. wenn der channel sich dann selbst öffnet, um einen user zu betrachten steht dann eben da "du wirst von diesem user ignoriert" *ggg



andreas-g., 10.01.2012 um 22:18 Uhr

Schäfer Detlefs Link bzw. die dahinter stehende Seite sagt mehr über das Kunstverständnis ihres Autors (und derjenigen, die so einen Quatsch weiter verbreiten) als etwas über die dort vertretene Kunst. Einige sind sich hier wirklich für nichts zu doof.


HERR L., 10.01.2012 um 22:29 Uhr

die meisten voter sind doch kurzblicker ohne jegliche fotografische vorbildung.

daher ist galerie nicht repräsentativ.

ähnlich bilder hat man vor über 20 jahren bereits in einschlägigen magazinen gefunden.

die zweiteilung zwischen künstlerischer fotografie und der galerie-fotografie, wie sie hier gezeigt wird, gab es schon immer. gleiches gilt für die gebrauchsfotografie von berufsfotografen, die ihr sehen site 30 jahren nicht verändert haben.

was ist das ergebnis: das eine kann ohne das andere existieren, nur hier nicht, und letzten endes profitieren nur die inhaber dieser fc.



Heinrich v. Schimmer, 10.01.2012 um 23:18 Uhr

@Jürgen, marie-antoinette & alle anderen Empörten: Ich sag doch gar nix :-)
Ich sage vor allem nix in die Richtung, dass da einer was weggenommen kriegt, damit ein anderer sich breit machen kann. Das ist technisch Denkweise aus den 80ern, soziologisch bestenfalls nicht hoffnungslos Mottenkiste, wenn man das Stichwort Neidgesellschaft nimmt. Das ist ganz sicher nicht meins, gleichwohl etlichen aus der von mir als Kunst-Fraktion (bitte beachten: wertfreier Oberbegriff) bezeichneten Gruppe durchaus vertraut, von dort kommen ja immer wieder die Sprüche, dass man nicht in dieser Galerie, nicht in dieser fc usw. hängen möchte.

Ganz schlicht: angesichts der wirklich himmelweiten Unterschiede in der Bewertung des verlinkten (und leider verschwundenen) Bildes habe ich die rhetorische Frage gestellt, inwieweit Voting und Galerie überhaupt noch was mit der restlichen fc zu tun haben. Und, wie weit sich diese Diskrepanz erhöht, wenn man nochmal einen eigenen Channel einrichtet in der Hoffnung, den Bedürfnissen einer Splittergruppe innerhalb der erwähnten 0,3% gerecht werden zu können. (Omma darf jetzt sagen, auch 50 von 1000 seien noch lang keine Splittergruppe, sondern eine höchst respektable Fraktion.)



Der Jürgen, 10.01.2012 um 23:44 Uhr

@heinrich: und wieso muss denn gegenüber jedermann die einrichtung eines solchenselben gerechfertigt werden, wenns die meisten eh nicht interessiert?
und wenns nur eine rethorische frage ist, dann stelle sie doch einfach mal zurück, bis eine derartige einrichtung geschaffen wurde? wenns keinem weh tut?
was stört dich an einem dich offensichtlich nicht interessierenden zuwachs, der mit keinem verlust einhergeht? verlustangst?
mich persönlich stört daran gar nichts. und wenn das kind geboren ist und irgendwer meint dabei einen verlust an zuwendung und liebe für sich zu erkennen, dann kann jener ja immer noch mahnend den zeigefinger heben oder die eltern anzeigen *g



Etzadle, 10.01.2012 um 23:50 Uhr

ich bin nicht so oft einer Meinung mit HvS, aber mit seinen o.a. Argumenten hat er nicht Unrecht, bg Etzadle


Heinrich v. Schimmer, 11.01.2012 um 0:01 Uhr

Jürgen, guck mal: Nicht nur in der Galerie, auch unter diesem Bild ist Platz für alle, die fc-Server packen das locker. Eine sachliche Notwendigleit, mich mit aller Gewalt zum Schweigen zu bringen, gibt es deshalb nicht. Entspann dich :)


Wolfgang Sh., 11.01.2012 um 0:44 Uhr

HvS kann man eigentlich nur zustimmen. Wenn nur eine Minderheit am Voting teilnimmt (und das ist eben so), dann würde es nichts bedeuten und nichts bringen, diese Minderheit durch das Hinzufügen von einem oder von mehreren, weiteren Channeln noch weiter zu zersplittern. Ich bin eher dafür Anreize zu schaffen, dass nicht nur 800 - 1000 User am Voting teilnehmen sondern wirklich eine tragfähige Mehrheit. Ob sich die Galeriebilder dadurch aber wesentlich verändern würden, wage ich zu bezweifeifeln. Ich treibe mich noch in einem anderen Forum herum. Ein reines Wettbewerbsforum mir einem völlig anonymen Voting. Niemand kennt die Bildautoren, niemand kennt die Abstimmenden. Trotzdem sehen die Bilder auf den ersten fünfzig Plätzen nicht viel anders aus, wie in der FC-Galerie. Hüten wir uns davor, jeder Splittergruppe eine eigene Galerie zu geben. Wir wollen doch keine Sektierer sondern eine Gemeinschaft von Fotointeressierten sein. Herr L. meint "die meisten voter sind doch kurzblicker ohne jegliche fotografische vorbildung." Ein oft gebrachtes Argument. Soll man jetzt jeden Bezahluser auf seine fotografische Vorbildung hin untersuchen? Macht die fotografische Vorbildung automatisch bessere Bilder? Ich habe schon Bilder von Leuten gesehen, die erst seit Monaten intensiver fotografieren und mich mit meiner jahrzehntelangen Erfahrung trotzdem schon überrundet haben und schon Bilder von alten Haudegen, die einfach zum Gruseln waren. Wir sollten alle nicht so anmaßend sein und unsere persönliche Einstellung zur Fotografie zur alleinig seeligmachenden erheben.





harry k., 11.01.2012 um 1:41 Uhr

Die Angst geht um in der fc .....

Die bunte Bilderwelt wird bedroht von Kunstsektieren! Skandal!
Ruft die Bilderpolizei!
Unsere Galerie soll sauber bleiben!

;-)))



Der Jürgen, 11.01.2012 um 5:24 Uhr

Ich gebe es auf. Offensichtlich ist es nicht möglich, ein Denken außerhalb fester Schemen zu initiieren. Alles soll und muss im Vorfeld bewertet, zergliedert, gemessen und gewogen werden.
Gebt den Sektierern keine Chance. Alle müssen auf den gleichen Spielplatz. Das wäre ja noch schöner.
Mir drängt sich der Vergleich zum politischen Alltag auf. Der Slogan einer großen "C"-Partei: "Keine Experimente! ".
Ich bedanke mich für den Austausch und ziehe mich, relativ entspannt und unempört, aus dieser Diskussion zurück.



Ryan House, 11.01.2012 um 5:26 Uhr

Möglicherweise wäre es dem einen oder anderen User auch einfach nur hochgradig peinlich, wenn auf einmal ein Foto, das im Voting untergegangen ist und vom betreffenden User mit entsprechend herablassenden Kommentaren ("Knipsbild, kann jeder Fünfjährige mit 8 Promille beim Autofahren") gewürdigt wurde, ganz offiziell in dem erwähnten Channel auftaucht. Von daher kann ich den Protest natürlich auch voll und ganz nachvollziehen. :)


Wolfgang Sh., 11.01.2012 um 12:32 Uhr

Könnt oder wollt ihr mich nicht verstehen? Wenn 1000 und mehr Leute ein Bild für galeriewürdig halten, dann ist das eine Auszeichnung auf die man sich was einbilden kann. Was habe ich davon, wenn in einer Unter-unter-Gruppe des Votings 40 Personen ein Bild gut finden und es so in die Galerie dieser Unter-unter-Gruppe gewählt wird? Ich kann nur meine ganz persönlichen Empfindungen wiedegeben, das würde mir nichts, aber überhaupt nichts bedeuten. Deshalb bin ich, wie schon gesagt, ein absoluter Fan von Entscheidungen. die von einer großen, mehrheitsfähigen Gruppe getragen werden.

Wie ist es denn mit der alternativen Galerie? Ich bin dort auch schon mehrfach vertreten. Das finde ich nett. Es täuscht aber nicht über die Tatsache hinweg, dass meine Bilder im Voting deutlich abgelehnt wurden. Deshalb ist die alternative Galerie nur ein ganz, ganz winziges Trostpflästerchen. Außerdem werden viel zu viele Bilder in die Alternative gewählt. Das macht sie nicht unbedingt wertvoller.



michael se.........., 11.01.2012 um 12:52 Uhr

ich würde ein jury-voting ... für einen speziellen bereich... begrüßen.


harry k., 11.01.2012 um 13:08 Uhr

michael, böser Gedanke ;-))
sowas darf hier nicht laut ausgesprochen werden ...



Ryan House, 11.01.2012 um 14:31 Uhr

Schauen wir uns doch einfach nochmal an, was Axel Flasbarth geschrieben hat:

"Wir sehen dies auch als grosses Manko an und sind daher gerade dabei, einen neuen Channel zu schaffen, der derartige Fotografie fördert, indem besondere Bilder präsentiert werden, die sich nicht nur durch ihre (oder trotz fehlender) technische Exzellenz auszeichnen und es darum verdienen, aus der breiten Masse hervorgehoben werden."

Da steht weder etwas von einem zweiten (Randgruppen)voting oder einer zweiten (Randgruppen)galerie, noch steht da irgendetwas darüber, wie oder von wem die betreffenden Fotos nach welchen Kriterien ausgewählt werden. Da steht einfach nur, dass für Fotos, die nicht den FC-üblichen Galeriekriterien entsprechen, aber trotzdem anhand anderer Kriterien als bemerkenswert angesehen werden, ein exponierter Platz in der FC geschaffen werden soll.

Die Idee begrüße ich auf jeden Fall auch, aber darüber, ob ich das Ergebnis nachher gut finde, denke ich erst nach wenn ich das Ergebnis sehen kann.



hbs, 11.01.2012 um 14:56 Uhr

Wer sollte denn über die Zusammensetzung einer Voting-Jury entscheiden? Eine Jury-Jury? ;-)

Ein neuer Channel wird wohl nichts Wesentliches am Ergebnis ändern, da hier höchst selten nach Channel oder Zielsektion gewählt wird.
Allerdings würden solche Motive dadurch eine gewissen Aufwertung erhalten, was ich wiederum begrüße.

Ich glaube, wenn man den Galerie-Untertitel "best of fc" ersatzlos streicht, käme schon ein bisschen mehr Entspannung in die Diskussionen.



Ryan House, 11.01.2012 um 15:07 Uhr

@hbs: Ich hab das so verstanden, dass das außerhalb des Votings passieren soll, also nicht bloß eine neue Galeriesektion hinzugefügt wird. Zumal das ja auch keine Wochen und Monate in Anspruch nehmen sollte weil man in dem Fall lediglich ein paar Zeilen Code ändern und ggf. die Datenbank (je nach Aufbau) erweitern müsste.

Außerdem wurde genau sowas vor einigen Wochen schon mal offiziell auf Anfrage abgelehnt.



hbs, 11.01.2012 um 15:12 Uhr

eine eigene Anarchisten-Galerie? boah, das wäre ja .... jetzt versteh ich auch die Aufregung mancher hier ... ja ne dann ...
:-))



Ryan House, 11.01.2012 um 15:15 Uhr

Zitat Kunstkenner Nr. 1: "Hö hö"

:)



Ryan House, 11.01.2012 um 15:23 Uhr

Übrigens hab ich gerade folgendes bemerkt: http://blog.fotocommunity.net/de/2012/01/andreas_gursky_so_plant_
er_sei.html


Auf die Kommentare dazu bin ich ja sehr gespannt... ^^



Detlef Schäfer, 11.01.2012 um 15:23 Uhr

@ Herr House

ich mach euch gerne im neuen Kynstchannel den Juror

hö hö


PS den Gursky habe ich mit dem Projekt schon 2 mal im TV gesehen

den Aufwand den Er da betreibt keiner von den Hyftknipsern die in der Fc rummaulen :-)



Ryan House, 11.01.2012 um 15:40 Uhr

Den Aufwand betreiben auch viele andere nicht. Aber schön, dass Du hier alle persönlich kennst und genau weißt, wer wieviel Aufwand für seine Fotos betreibt.

Und bevor Du hier irgendwas jurorierst kann man sich das alles auch sparen und weiterhin auf's Galerievoting als fotografisches Gütesiegel vertrauen.



Zwei AnSichten, 11.01.2012 um 15:52 Uhr

LZ:-)


andreas-g., 11.01.2012 um 17:09 Uhr

@Wolfgang Sh.:

"Wenn 1000 und mehr Leute ein Bild für galeriewürdig halten, dann ist das eine Auszeichnung auf die man sich was einbilden kann. Was habe ich davon, wenn in einer Unter-unter-Gruppe des Votings 40 Personen ein Bild gut finden und es so in die Galerie dieser Unter-unter-Gruppe gewählt wird?"

Ehrlich gesagt würde ich (!) mir auf ein Galerie-Voting von 1000 Leuten hier überhaupt nichts einbilden, solange die Galerie hier das ist was sie ist: eine Ansammlung von mainstreamtauglichen Postkartenmotiven. Ein Urteil von einigen wenigen Leuten dagegen, von denen ich weiß, dass sie sich nicht nur fotografietechnisch, sondern auch in den entsprechenden Genres, in denen ich fotografiere, kunsthistorisch einigermaßen auskennen, ist mir da weitaus mehr wert.



roswitha v.g., 11.01.2012 um 20:02 Uhr

über ungelegte eier balabern, immer wieder nach alter und so bekannter manier, macht nur... :-)

ich jedenfalls bin erst einmal recht gespannt, was da kommt, es hört sich doch ziemlich vielversprechend an.

vielleicht kann man dann ja sogar ein paar von den bildern für´s voting frei geben, die einem wichtig sind. allein schon deshalb ...
wünsche ich gutes gelingen!

:-)



Matthias von Schramm, 11.01.2012 um 20:15 Uhr

ich wünsche auch gelingen und weniger stress auf dem wege dahin. die äußerungen von axel hier ausgerechnet unter diesem bild haben eine gewisse anerkennenswerte qualität.


Der Jürgen, 11.01.2012 um 20:27 Uhr

doch noch mal einen reinwerf: wie kerstin! schreibt man hier "warts doch erst mal ab" heißt es gleich, man wolle wen zum schweigen bringen.
alles zergliedern und gegen die lampe halten: "ausgewogen muss es sein, und gerecht, und man muss wissen, wer da entscheidet, und auf welcher grundlage, messen muss man es können, und wiegen, und ich muss einspruch einlegen dürfen. am besten, wir lassen alles so wie es ist, ja?" das ist das wahre sektierertum.
so ist schon manche idee zu tode gelabert worden, bevor sie das licht der welt erblicken konnte. ein dumpfes, indifferentes "gerechtigkeitsempfinden" scheinen hier hand in hand mit kontroll- und verlustängsten zu gehen.
man weiß nicht was kommt, aber man will es nicht.
@wolfgang: ich lege keinerlei wert auf eine spreizung des abstimmenden publikums. warum du eigentlich? du prognostizierst doch selbst schon, dass es wohl nichts bringen würde.
die fc ist in meinen augen nunmal keine gewerkschaft und nur ein fotoforum ist das hier auch nicht. für mich ist sie in erster linie eine große ansammlung kreativer, ja und auch künstlerischer köpfe. und die sollten auch dann mal was wagen, wenn am anfang nicht gleich jeder weiß, was draus wird.



Frau Ke, 11.01.2012 um 21:01 Uhr

Ich finde es begrüßenswert, wenn von Seiten der fc Ideen entwickelt werden, wie weniger (minderheits-.-)mehrheitsfähige, nichtsdestoweniger bemerkenswerte, spannende oder sonstwie inspirierende Sparten der Fotografie dem Malström hochgeladener Bilder entrissen und vorgestellt werden können. Lasst sie doch erst mal machen! ...wenn dann was zu sehen sein wird, könnten wir ggf. doch immer noch meckern. ;-)

Ich begrüße die Idee. Und trotzdem ist es mir persönlich, ehrlich gesagt, eigentlich relativ egal, WO, also unter welchem Reiter (s.o.), ich die Sachen, die mich interessieren, finden kann - ich sehe das recht egoistisch: Hauptsache, ich sehe sie überhaupt. :-)

Das bleibt aber nur gegeben, solang die Mitglieder einigermaßen zufrieden sind. Darin sehe ich den Vorteil: Wenn die Veränderungen größere Zufriedenheit bewirken können, so dass unterschiedlichste Leute kommen und bleiben möchten, haben letztlich alle etwas davon - selbst, wenn die eigene Richtung nicht 100% getroffen sein sollte.



andreas-g., 11.01.2012 um 21:06 Uhr

@Frau Ke: Ja, genauso sehe ich das auch. Vor allem Deinen letzten Absatz finde ich entscheidend, denn mittlerweile sind viele wirklich gute Fotografen aus der FC abgewandert. Wenn dieser Trend anhält, hat die FC - mir jedenfalls - bald nicht mehr viel zu bieten. Und bei Flickr ist das fotografische Niveau in den Sparten, die mich interessieren, zweifelsfrei gehobener.


Frau Ke, 11.01.2012 um 21:19 Uhr

@ndreas: dann wollen wir mal hoffen, dass sie es klug anfangen werden. :-)


andreas-g., 11.01.2012 um 21:24 Uhr

ja, man darf gespannt sein.


Der Jürgen, 11.01.2012 um 22:20 Uhr

und wer legt das jetzt alles fest? *ggg


michael se.........., 11.01.2012 um 22:43 Uhr

der heilige vater, wer sonst?


streetman48, 11.01.2012 um 22:48 Uhr

Was soll das jetzt noch? Wartet doch erst mal was da überhaupt kommt, nehme mal an, dass es erst auch eine Betaversion sein wird, und dann können wir erst mal das Für und Wider diskutieren. Ist hier schlimmer als jede Verschwörungstheorie :-)


harry k., 11.01.2012 um 22:48 Uhr

Ja, jetzt aber mal im ernst ;-))

Mir hat von Anfang an die Idee in der Galerie gefallen, dass beim voting schon mal zwei Leute beteiligt sein müssen. Einer der was zeigt und ein anderer, der es gut findet. Und für mich würde dazu gehören, dass derjenige, der ein Bild gut findet und dieses ins voting schickt, diesen Schritt auch begründet. Also begründet und nicht schreibt, dass er das Bild "ganz toll" oder "geil" oder "gut gesehen" findet.
Das wollte man nicht, ich schätze, dass überfordert die Leutchen hier.
Aber mit einer Jury, die dann etwas zu einem herausgestellten Bild etwas schreibt und das dann zur Diskussion stellt, könnte ich mich anfreunden. Kein Bild, dass auf einen Sockel gestellt werden soll, eher etwas, dass exemplarisch zB für junge Fotografie oder eine bestimmte Technik steht, oder Komposition, Arrangement, oder einen besonderen Augenblick, oder für eingefangenes Gefühl, Licht, etc. etc. etc.
Man könnte ja vielleicht sogar inspiriert werden .... ;-))



michael se.........., 11.01.2012 um 22:56 Uhr

deinen letzten absatz stimme ich zu und deinen schlusssatz auch, harry.

neue sichtweisen kennenzulernen war ein grund der fc beizutreten.






Zwei AnSichten, 12.01.2012 um 16:07 Uhr

@ Phrollein, das wäre wünschenswert !


mike snead, 13.01.2012 um 12:28 Uhr

great reactions and a great eye.


Martin Hagedorn, 14.01.2012 um 15:38 Uhr

@harry, früher musste der Vorschlagende begründen. Das führte teilweise dazu, dass Bilder aufgrund mißratener Begründungen abgelehnt wurden.
Wofür der Fotograf des vorgeschlagenen Bildes ja nichts kann.

Das ist hier eine Gemeinschaft von Fotografen. Hier gibt es viele, die besser fotografieren können als schreiben. Schreiben sollte hier deutlich weniger Gewicht haben, als in anderen communities. Und sehen kann jeder selbst.



Free Member SteW, 10.02.2012 um 15:19 Uhr

tatiesk

:-)



d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


 
Informationen zum Foto

  • DMC-FZ20
  • 7.0 mm
  • f4.6
  • 1/320
  • ISO 100
  • 0EV
Schlagworte
Verlinken/Einbetten

Bei folgenden Diensten verlinken:




vorheriges (17/68)naechstes