Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

Altes Rathaus Hannover von Frank Tr.

Altes Rathaus Hannover


Von 

Neue QuickMessage schreiben
17.12.2004 um 18:23 Uhr
, Lizenz: Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Sender. All pictures  by the senders.
Das Alte Rathaus in Hannover bei Nacht. D70, 18-70mm bei 18mm, f13. Mein erstes DRI aus 6 Belichtungen (30, 15, 8, 4, 2, 1 sec). Vielen Dank an Olaf für die vielen PS Tipps :)).

Ich bin sehr dankbar für jede konstruktive Kritik am Bild und an der Bearbeitung.

Hier einige weitere Bilder aus dem nächtlichen Hannover:
Anzeiger Hochhaus 2 (reload) von Frank Tr.
Anzeiger Hochhaus 2 (reload)
Von
6.12.04, 2:15
10 Anmerkungen


Speed von Frank Tr.
Speed
Von
14.12.04, 18:21
11 Anmerkungen

Geisterbahn von Frank Tr.
Geisterbahn
Von
14.12.04, 0:08
3 Anmerkungen

Anmerkungen:

d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.





Joachim Claßen, 17.12.2004 um 18:55 Uhr

Ich finde die Aufnahme sehr gut. Mir ist aufgefallen das viele Nachtaufnahmen die gut sind mit der Nikon D 70 gemacht wurden, scheint eine gute Kamerafür solche Augnahmen zu sein
LG Joachim



Guido Becker, 17.12.2004 um 21:07 Uhr

Deine Nachtaufnahmen sind durchweg
alle spitze, gefallen mir sehr gut.
Das mit dem DRI muß ich auch noch lernen,
habe es noch nie gemacht.

Gruß Guido



Garrit Wenzel, 18.12.2004 um 11:33 Uhr

Hallo,
und nimm es bitte nicht als meckern auf - aber es sind an dem Bild noch einige Verbesserungen möglich:
- für ein DRI sind die Lichter noch zu überstrahlt. Grund ist entweder ein nicht knapp genug belichtetes letztes Bild oder Du warst bei der Auswahl zu vorsichtig,
- die angeschnittenen Lichtsterne der nicht mehr sichtbaren Laternen rechts und links stören ganz gewaltig! Entweder Laternen mit drauf oder die müssen ganz weg,
- das Bild wird in den Ecken unscharf!
- versuche noch, über Tonwerteinstellungen der einzelnen Farbkanäle an den Farben zu manipulieren, bis wenigstens der Himmel nicht mehr rötlich wirkt. So wirkt das Bild irgendwie verfärbt.
Wie gesagt, kein meckern, das Motiv ist auf jeden Fall sehr schön.
Grüße aus Leipzig
Garrit

P.S.: auf meiner HP kannst du unter "Das Fotobuch" das Kapitel Spezialtechniken herunterladen. Da ist nochmal eine DRI Anleitung für PS drin.



Frank Trudwig, 18.12.2004 um 13:45 Uhr

@Garrit: Vielen Dank für Deinen umfangreichen Kommentar, und ich nehme es wirklich nicht als "Meckern" auf, weil mich viele der angesprochenen Dinge auch stören, aber DRI wirklich gelernt sein will :). Nach dem Upload habe ich auch noch weiter an dem Bild gebastelt und bereits einige angesprochene Mängel verringert. Ein Reload kommt aber erst, wenn mich wiklich nichts mehr stört.

Die überstrahlten Flächen haben mich auch gestört, aber mit der "üblichen" Technik, nur die Lichter auszuwählen ging es nicht ohne Schatten - egal, wie weich die Auswahlkante war. Ich habe deshalb aus den dunkelsten Bildern nur die betreffenden Stellen "von Hand" mit weicher Auswahlkante reinkopiert und mit dem Deckungsgrad der neuen Ebene gebastelt. Das ist gleich schon viel besser geworden.

Die Laternen sind leider nicht ganz drauf, weil ich nicht weitwinkliger als 18 mm belichten konnte. Bei der Korrektur der stürzenden Linien sind dann nur die Strahlen übriggeblieben. Deshalb den Ausschnitt drastisch zu verkleinern erschien mir nicht sinnvoll. Alternativ bliebe nur das "Herausstempeln" der ganzen Sterne ...

Den angesprochenen Rotstich werde ich versuchen auf die angesprochene Weise zu korrigieren. Die Unschärfe an den Rändern ist in der Tat sehr ärgerlich.

Naja, bleibt noch viel zu tun :) ...

Viele Grüße, -Frank-



Joachim Claßen, 18.12.2004 um 17:12 Uhr

Was ist DRI ?


Frank Trudwig, 18.12.2004 um 18:12 Uhr

Mit Hilfe von DRI (Dynamic Range Increase) kann man größere Kontrastunterschiede in einem Bild darstellen. In Kurzform: Man belichtet exakt den selben Bildausschnitt mit Belichtungsreihen um den hellsten und dunkelsten Punkt des Motivs und legt die Ergebnisse dann in einer Bildbearbeitung übereinander, um die überstrahlten Flächen des hellsten Bildes mit den Bildinformationen der dunkleren Bilder wieder zu füllen. Die Anleitung auf Garrit´s Homepage ( http://www.cimagency.de/index.php?option=com_remository&Itemi
d=104&func=selectcat&cat=1
) ist sehr verständich geschrieben. Dieser Link hilft auch weiter: http://thomas-stoelting.de/PS_Tipps/tipp_dri.html


Gruß, -Frank-



Garrit Wenzel, 20.12.2004 um 2:11 Uhr

Hallo Frank,
um die letzten Schatten aus den DRI Ebenen herauszubekommen, kann man nach Auswahl der jeweiligen Ebene, die diese Schatten verursacht, mit einem Radiergummie mit weicher Kante arbeiten.
Als Alternative bietet sich auch statt der "Lichter"-Auswahl die Option "Farbbereich auswählen" an. Dort kann man eine engere Toleranz einstellen und so die unnütze Auswahl benachbarter Bereich unterbinden. Dafür braucht man allerdings recht viel, fein abgestufte Bilder und muss sehr vorsichtig mit der "Weichen Auswahlkante" hantieren. So bin ich in diesem Bild vorgegangen:

Werde diese neuen Erkenntnisse in eine neue Version meiner Anleitung einbauen.
Grüße
Garrit



d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


 
Informationen zum Foto
  • 4.534 Klicks
  • 7 Kommentare
  • 3 mal als Favorit gespeichert
Schlagworte
Verlinken/Einbetten

Bei folgenden Diensten verlinken:




vorheriges (13/12)