Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer können schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

Fasan (Phasianus colchicus) von Lilli Lehmann

Fasan (Phasianus colchicus)


Von 

Neue QuickMessage schreiben
13.11.2010 um 11:17 Uhr
, Lizenz: Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Sender. All pictures © by the senders.
Er war immer kurz davor diesen typischen Flügelschlag mit dem Revierruf auszuführen. Jedoch schien er durch irgendetwas verunsichert gewesen zu sein. Jedenfalls spreizte er die Flügel wie hier immer nur ein Stückchen ab und brachte nur ein paar kleinlaute Tönchen heraus.

Cottbuser Umland
Canon 50D Bl.10 1/250 ISO320 BK-2/3

Wenn ich mir den Wikipedia-Text zum Fasan durchlese, komme ich zu dem Schluss, dass es sich wahrscheinlich auch bei meinem Exemplar um eine Mischform handelt. Also eine ausgesetzte Züchtung ist??

„Jagdfasan“

In Europa und anderen Teilen der Welt, in der die Art eingebürgert wurde, gibt es Mischformen mit den Merkmalen meist mehrerer Unterarten, die man unter der Bezeichnung „Jagdfasan“ zusammenfasst. Je nach Ausprägung der Unterartmerkmale kann man vor allem zwei Typen unterscheiden. Der colchicus-Typ („Böhmischer Kupferfasan“) ist der Nominatform recht ähnlich. Der torquatus-Typ („Chinesischer Reisfasan“) zeigt einen mehr oder weniger ausgeprägten weißen Halsring, der zur Brust oder zum Nacken hin offen sein kann. Zudem zeigt diese Form meist einen helleren Scheitel und einen oft dunkel gesäumten, weißen Brauenstrich. Die Grundfärbung des Vorderrückens ist eher bräunlich bis golden. Die Bürzel- und Oberschwanzdecken-Partie changiert blau- bis grüngrau, zeigt aber mehr oder weniger breit fuchs- bis kupferrote Bürzelseiten. Die kupferroten Federn der Vorderbrust sind an der Spitze relativ stark eingeschnitten und schmaler gerandet als beim colchicus-Typ. Die hellen Federn der Flanken und der hinteren Brust sind strohgelb bis golden, die Steuerfedern sind hell oliv mit recht breiten Querbinden und violettrotem Rand. Die Oberflügeldecken zeigen ein bläuliches Grau. Weibchen vom torquatus-Typ sind heller als beim colchicus-Typ mit breiteren, hellen Federsäumen, Kinn und Kehle sind oft ganz ohne schwarze Zeichnung.

Vielfach sind in Europa und Nordamerika auch Vögel der mittelasiatischen mongolicus-Gruppe eingekreuzt, was an den weißen Oberflügeldecken und dem vorne nicht geschlossenen Halsring erkenntlich ist.
(Wikipedia)

Habe nach wie vor so einige Probleme meine Fotos richtig für die FC aufzubereiten. Gerade bei solchen Motiven wie hier, wo der wichtigste Teil (der Kopf) nur so einen kleinen Teil des GEsamtbildes darstellt, bekomme ich entweder total überschärfte oder matschige Bilder raus. Habe mich für das matschigere entschieden, weil es doch natürlicher aussieht, als das andere :-(

Anmerkungen:

d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.





BlannaTorres, 13.11.2010 um 11:20 Uhr

Klasse Bildaufbau und schön gesehen!

LG
Blanna



Helmut S., 13.11.2010 um 11:39 Uhr

Eins Deiner Wahnsinnsbilder!
Und gar nicht matschig!
;-))



Thomas Renelt, 13.11.2010 um 12:21 Uhr

Gefällt mir sehr gut !
LG, Thomas



Hubertus R. Becker, 13.11.2010 um 12:31 Uhr

Allemal ein starker Auftritt.
LG Hubertus



Thomas Berg., 13.11.2010 um 12:36 Uhr

Sehr schön getroffen und das in passender Umgebung.
Die Schärfe sitzt genau an der richtigen Stelle und ist wirklich sehr gut.
Viele Grüße aus Cottbus, Thomas



Jacek Major, 13.11.2010 um 15:27 Uhr

Wunderschone Aufnahme KLASSE
LG Jacek
UHU von Jacek Major
UHU
Von
20.1.10, 9:35
5 Anmerkungen



Alfred Adamski, 13.11.2010 um 16:33 Uhr

Hallo Lilli, vom Bildschnitt gefällt mir das Foto gut.
Da ich Deine Bearbeitungsweise nicht kenne ist es etwas schwierig Dir einen Tip zu geben. Ich versuche es trotzdem. Auffällig ist, das das Foto, in den Farben etwas zu flau ist- hier würde ich den Kontrast linear erhöhen- danach das Auge einschliesslich der roten Augenumrandung selektiv nachschärfen.
Gruß Alfred



Angelika Ehmann-Eilon, 13.11.2010 um 19:27 Uhr

Finde Dein Foto des Fasans, welcher Art er auch dabei angehört, sehr gut, auch in der Aufnahmeschärfe, die auf dem richtigen Punkt sitzt. Der Bildschnitt dazu ist auch passend von Dir ausgewählt worden, klasse Foto !
Gruß Angelika.
P.S. Auch der Text liest sich dazu gut , sehr informativ !



Christel Walter, 15.11.2010 um 15:54 Uhr

Ein ausgesprochen bunter Vogel - herrlich abgelichtet !
VG Christel



Reinhard Kuczyk, 5.12.2010 um 19:47 Uhr

Wie mann immer so zu sagen pflegt,sau stark,das Du so ein scheues Tier so gut erwischt,einfach nur klasse,


d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


 
Informationen zum Foto
  • 778 Klicks
  • 11 Kommentare
  • 1 mal als Favorit gespeichert

  • Canon EOS 50D
  • Canon EF600mm f/4L USM +1.4x
  • 840.0 mm
  • f10
  • 1/250
  • ISO 320
  • -2/3EV
Schlagworte
Verlinken/Einbetten



vorheriges (1928/1927)