Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

Das Nonnental von Marianne Th

Das Nonnental


Von 

Neue QuickMessage schreiben
9.12.2010 um 15:23 Uhr
, Lizenz: Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Sender. All pictures  by the senders.
Im Jahre 1566 flüchteten die Nonnen des Klosters Santa Clara aus Funchal vor Piraten in dieses einsame Tal. So retteten sie ihr Leben und auch das Vermögen des Klosters. Damals gab es natürlich noch keine Straße hinunter. Die Flucht muß abenteuerlich gewesen sein.
Jedenfalls hat das Curral das Freiras, wörtlich "Stall der Nonnen" hiervon seinen Namen. Das Tal zählt zu den imposantesten Landschaften Madeiras.
Neuere Forschungen gehen von einer reinen Erosionserscheinung aus; sie bildete die Tuffsteinformationen.
( Ein Festplattenfund von meiner Madeira-Reise)

Anmerkungen:

d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.





Suze, 9.12.2010 um 15:37 Uhr

oh, Marianne....ich bin beeindruckt...!!!! Hier stimmt einfach alles viele Grüße Suze


Kalmia, 9.12.2010 um 15:41 Uhr

Um Himmels Willen - trete bloß einen Schritt zurück!!! ;-)
Schwindelerregend traumhaft!
LG, Karin



Chrobbe, 9.12.2010 um 15:43 Uhr

klasse der Blick ins Tal. Hast du bestens abgelichtet und präsentiert.
LG Michael



lightning, 9.12.2010 um 16:20 Uhr

Dieser Blick in die Tiefe ist schwindelerregend und so wunderschön ... auch die Perspektive mit den angeschnittenen Kakteen im Vordergrund :-)
LG Ute



Günter K., 9.12.2010 um 16:28 Uhr

Wie dramatisch, Nonnen flüchten vor Piraten, meine Güte, da kommt ja niemand drauf auf diese Konstellation. Da könnte man doch gleich eine Serie mit 6 Staffeln drehen. Erste Staffel 3 Folge, Schwester Eulalia täuscht eine Gehbehinderung vor, um endlich von dem erschröcklichen Piratenhauptmann erobert zu werden, der sich spontan in sie verliebt, seine Kumpels aber argwöhnisch sind. Folge 11, erste Staffel, Schwester Eulalia hat ihrem Eroberer zwei stramme Jungs geschenkt, die nach seinem Willen Piraten werden sollen. Die kleine putzige Familie ernährt sich vom Verkauf von schmackhaften Bergkäse und Milch an Touristen. Und Störtebecker mag seine Eulalia wie am ersten Tag, es war Liebe auf den ersten Blick. Ihr zu Liebe hat er mit seinen grobmotorigen Piratenhänden gelernt sanfte Kuheuter zu umschmeicheln. Ach ja, die anderen Nonnen, ja denen erging es wie von Dir geschildert. Die traute Liebesgeschichte verschweigen die Annalen. Man schlängelt sich wie die Straße im Tal um die Wahrheit ;-) LG Günter


Caro Ge., 9.12.2010 um 16:32 Uhr

Klasse Aufnahme!

Allerdings wird mir schon beim Betrachten des Fotos schwummerig - wie das wohl in Wirklichkeit dann wirken würde...!

Liebe Grüße
Caro



Marianne Th, 9.12.2010 um 16:35 Uhr

@Günter; du hast den Beruf verfehlt, du hättest Schriftsteller oder Regisseur werden sollen !!!
LG marianne th



Günter K., 9.12.2010 um 16:49 Uhr

Zweite Staffel, Folge 4. Eulalia, eine ausgesprochene Schönheit, verliebt sich spontan in den Grafen Waldemar, der Herrscher über die Region ist. Eulalia verlässt unter Seelenschmerz ihren Piratenhauptmann, der grimmige Rache schwört. Er treibt sich als Wilderer durch die herrschaftlichen Wälder und schießt 30-Ender zum Leidwesen von Graf Waldemar. Eulalia hat die Liebe ihres Lebens gefunden und schenkt auch Waldemar einen strammen Thronfolger, der jedoch späterhin gesundheitlich schwächelt und nur mit Mühe in das Flegelalter kommt. Störtebecker entführt Eulalia auf einer Wiese, während sie Edelweiß für Waldemar pflückt. Der Piratenhauptmann mag ihr Gewalt antun, doch ihr Flehen wendet schlimmeres ab. Graf Waldemar ist verzweifelt und schwört Gott den Bau eines Bergkirchleins, falls er seine Eulalia unversehrt wieder in die Arme schließen kann. Störtebecker wildert immer hemmungsloser im Forst, um den Grafen zu provozieren. So erlegt er eines Tages einen 76Ender. Mit diesem Geweih ersticht Eulalia Störtebecker und flieht zu Waldemar. Der jedoch hat Zweifel, dass sie sich doch nicht Störtebecker hingegeben hat. So strebt die Geschichte ihrem Höhepunkt entgegen. Eulalia sieht nur einen Ausweg in das Kloster zurück zu kehren. Da hat Graf Waldemar ein Traumgesicht. Ein weißer Hirsch galoppiert an eine Stelle, wo er die Gott versprochene Kirche bauen soll. Ein Engel übermittelt ihm Eulalias Unschuld und Standhaftigkeit. Von Gram gebeugt leistet er Abbitte, doch Eulalia stellt sich stur. Nach weiteren zwei Jahren, die voll von Schmerz und Sehnsucht waren, trifft Waldemar seine Eulalia auf einer Wiese Edelweiß pflückend. Spontan lieben sich die beiden gierig auf der Wiese. Beide sind glücklich. Hach.;-) Ende der Folge, Einblendung eines Spots, dass Vanish Powerkraft selbst Eulalias von Gras- und Erdflecken übersäte Ordenstracht porentief gereinigt hätte.. ;-)


Günter K., 9.12.2010 um 16:50 Uhr

fertisch


Karl-Heinz Pöck, 9.12.2010 um 16:57 Uhr

Wahnsinnsaufnahme und Blick in die Tiefe,
mir reicht dieses Foto,klasse festgehalten.
Gruss
Karl-Heinz



Norbert Kappenstein, 9.12.2010 um 17:02 Uhr

Ich bin nicht schwindelfrei und weiss nicht ob ich den Mut gehabt hätte diese Aufnahme zu machen. Ich bin wirklich begeistert, das sieht fantastisch aus.
LG Norbert



Hardee, 9.12.2010 um 17:20 Uhr

Eine atemberaubend schöne Aufnahme von Dir. Diese Blick. Ob ich auch mal nach Madeira reise?

Und die Geschichten von Günter K. sind der absolute Brüller. Ich warte sehnsüchtig auf die dritte Staffel :-)))

Lieber Gruss,
Hardy



paules, 9.12.2010 um 17:23 Uhr

...was für ein Ort!! sehr eindrucksvoll fotografiert!
Grüße Paul



Marianne Th, 9.12.2010 um 17:26 Uhr

@Günter; vor der 3. Staffel, die schon sehnsüchtig erwartet wird, müssen wir einiges prüfen.
1. Es gibt auf Madeira definitiv kein Edelweiß,
auch weiße Hirsche bezweifle ich.
Stark ist die Szene, wo die beiden sich g i e r i g lieben; das möchte ich unbedingt sehen.
LG marianne



Dorothea Weckmann - Piper, 9.12.2010 um 17:37 Uhr

ein atemberaubendes Foto !!!!!
total gut !!
Liebe Grüße dorothea



Hubertus R. Becker, 9.12.2010 um 17:43 Uhr

WOW - das ist eine Perspektive. Beeindruckend.
LG Hubertus



Horst-W., 9.12.2010 um 17:51 Uhr

Schön, dein "Festplattenfund"! Imposante Landschaft und Aufnahme, und interessante Geschichte!
LG Horst



Maren Arndt, 9.12.2010 um 17:58 Uhr

Wie eine Miniatur ..
Das sieht sehr, sehr schön aus .
Viele Grüße aus dem flachen Land
Maren



Reinhard..., 9.12.2010 um 18:06 Uhr

also diese Straße da runter fahren iss ja sicher schon irre, aber ohne da runter zu klettern ne Höchstleistung...
klasse Tiefblick und das Licht scheint genau richtig hinein...

LG
Reinhard



Matthias Endriß, 9.12.2010 um 18:08 Uhr

Da geht's ganz schön abwärts... Also mir wird da schon beim Hinschauen schwindelig.
LG Matthias



Marion Stevens, 9.12.2010 um 18:09 Uhr

Da hinunter zu schauen, kostet sicher so manchen Wanderer Überwindung! Trotz der Kleinheit sieht man hier auch die typischen badetuchgroßen und steilen Anbauterrassen der Insel. Ein toller Blick und ein tolles Foto!
Marion



Rüdiger Kautz, 9.12.2010 um 18:53 Uhr

Die Aufnahme begeistert mich. Dort stand ich auch schon - nur gelang mir nicht so eine Aufnahme von diesem imposanten Tal.
Die Information ist sehr interessant - so kannte ich das noch nicht.
Gruß Rüdiger



EL-SA, 9.12.2010 um 19:09 Uhr

da bezeichne doch einer noch frauen als das schwache geschlecht.
über die maßen beeindruckend ist diese dramatische landschaft! sie gesamt überblicken zu können muß wahrlich ein highlight einer madeirareise sein, so überzeugend ist dein foto.
gruß
elsa



Die Waldvenus, 9.12.2010 um 21:59 Uhr

Ein sehr verlockender Anblick von diesen Standort, die Insel ist sicher eine Reise wert!
LG Bärbel



Marguerite L., 9.12.2010 um 22:20 Uhr

Phantastische Aufnahme und ein atemberaubender Anblick,
einzigartig
Grüessli Marguerite



Trautel R., 10.12.2010 um 6:33 Uhr

der blanke wahnsinn dein festgehaltener blick in die tiefe. danke für deine interessante information zu dem motiv.
lg trautel



Edeltraud Vinckx, 10.12.2010 um 9:54 Uhr

ein super Blick in das Tal...auch sehr interessant die Infos zu Lesen. Eine reizvolle Landschaft, ist sicherlich eine Reise wert...
lg edeltraud



Helga Und Manfred Wolters, 10.12.2010 um 10:10 Uhr

grüss dich marianne!

hier bilden bild (bildwirksam gestaltet, fein belichtet) und d e i n text dazu eine für mich stimmige einheit.

glg von uns,
helga



norbert2412, 10.12.2010 um 12:13 Uhr

Das ist aber tief. Klasse Perspektive. Gefällt mir gut.
Liebe Grüße Norbert



Ruth U., 10.12.2010 um 13:37 Uhr

Dieser Blick ist schwindelerregend und eindrucksvoll, Marianne, ich hoffe, Du hattest einen festen Halt :-) was für eine fantastische Perspektive, dieser Blick ist wirklich grandios, Du hast das brillant für uns im Bild festgehallten, schön vom feinen Licht unterstrichen.
Günters Fantasie ist mal wieder nicht zu toppen. :-))
LG Ruth



Jutta S, 10.12.2010 um 22:39 Uhr

diese Aufnahme ist beeindruckend ! Du kommst aber weit herum in der Welt,
lg Jutta



Iris Offermann, 10.12.2010 um 23:05 Uhr

Es sieht aus wie eine Spielzeugstadt; klasse Foto
und ein sehr interessanter Bericht dazu.
LG Iris



Hanne L., 11.12.2010 um 12:15 Uhr

Das ist ja ein unglaublicher Anblick! Da mag ich fast nicht in die Tiefe schauen, so schwindelerregend ist der Blick. Die damaligen Ereignisse mag ich mir gar nicht ausmalen ...
Liebe Grüße, Hanne



Conny Müller, 11.12.2010 um 17:35 Uhr

Wow, was für ein Blick. Sieht fas aus als würdest du darüber schweben.
Einen lieben adventlichen Gruß
Conny



Gisela57, 11.12.2010 um 17:56 Uhr

Ein beeindruckende Draufsicht auf dieses wunderschön gelegene Tal und macht gleich Lust, Madeira zu bereisen. Der Lichteinfall belebt die grüne Gebirgslandschaft ungemein.
LG Gisela



Rainer Switala, 11.12.2010 um 18:13 Uhr

bestens deine info
wahrlich ein beeindruckender blick
faszinierend
kompliment für diese gelungene landschaftsaufnahme
gruß rainer



KHMFotografie, 11.12.2010 um 19:29 Uhr

... was für eine GENIALE Aufnahme, ich bin begeistert*****++

LG@aus GosLar, kalle



RicoB, 12.12.2010 um 10:47 Uhr

Eine fantastische Aufnahme und was Kopfkino heisst, hat Günter eindrücklich geschildert. Nachdem Marianne zuschauen darf ... würde ich darum bitten, dass auch mir dieser Anblick gewährt sei.
LG Rico



Sandra U. Ralf J., 12.12.2010 um 11:57 Uhr

Was für ein Ausblick,.....sehr beeindruckend.
Eine tolle Aufnahme.
Einen schönen 3. Advent wünschen Dir
Sandra und Ralf



Mannus Mann, 13.12.2010 um 11:15 Uhr

Das ist ein toller Anblick, den du fotografiert hast.


Dieter Craasmann, 13.12.2010 um 16:25 Uhr

Perfekt mit dem Sisal, oder was es ist,
hast Du eine imponierende Tiefenwirkung erzielt.
Eine beeindruckende Aufnahme,
wunderschön mit dem Lichteinfall.
Viele Grüße
Dieter



Birgit Pittelkow, 13.12.2010 um 20:53 Uhr

ups, ich glaube da hab ich auch schon gestanden, aber jetzt beim Blick auf dein Foto wird mir schwindeliger als damals ;-)
Mann ist das hoch, super, lG Birgit



Heide M.H., 14.12.2010 um 13:11 Uhr

Für diese Aufnahme musstest du bestimmt ganz schön klettern. Ein tolles Foto und eine interessante Information dazu, lg Heide


Der Westzipfler, 28.12.2010 um 16:21 Uhr

Hast Du für diese Aufnahme etwa an der Felskante gehangen, Marianne? Unglaublich, wie weit der Blick in die Tiefe geht, eine grandiose Perspektive! Toll auch mit der Lichtstimmung unten im Tal. So sehen also Srepentinen von oben aus! ,.-)))

GLG aus Aachen und Dir noch einen angenehmen Jahresausklang,

Markus



Dagmar Illing, 29.12.2010 um 12:23 Uhr

An eben dieser Stelle habe ich vor etwa 2 Jahren ebenfalls gestanden. Den atemberaubenden Blick in dieses ungewöhnliche Tal hast Du sehr gut in's Bild gesetzt.
Liebe Grüsse, Dagmar



Arnold. Meyer, 6.01.2011 um 12:30 Uhr

ein sehr schönes Foto mit der sich schlängelnden Straße und dem satten Grün.
lg Arnold



Zwecke, 5.02.2011 um 14:33 Uhr

Eine ganz fantastische Luftaufnahme, wie aus einem Flugzeug fotografiert, wenn man das Gras unten weg stempelt.
Gefällt mir ganz super.
LG Horst



Roland Krinner, 20.03.2013 um 14:36 Uhr

Wunderbarer Blickwinkel ganz toll


d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


 
Informationen zum Foto
  • 1.756 Klicks
  • 49 Kommentare
  • 2 mal als Favorit gespeichert
Schlagworte
Verlinken/Einbetten

Bei folgenden Diensten verlinken:




vorheriges (612/611)